Frage von HippieSqruirrel, 150

Liebe ich ihn "genug"?

Vorneweg: Ich war noch nie in einer Beziehung. Ich bin 16 und habe vor ein paar Monaten einen Jungen kennengelernt bzw. wir sind einander vorgestellt worden, weil eine Freundin meinte wir würden gut zusammen passen. D.h. es war schon von Anfang an klar, dass falls sich da was entwickelt, es höchstwahrscheinlich keine Freundschaft sein wird. Vor etwa zweieinhalb Monaten hat er mir dann gesagt, dass er sich verliebt hat. Ich mich aber nicht, also hab ich gesagt, dass ich noch etwas Zeit brauche. Irgendwann war's dann doch so, dass wir uns einmal in der Woche meistens bei ihm trafen und dann schlussendlich rumgeschmust haben. Vor zwei Wochen hab ich das ganze dann beendet, weil er mir zwar so wichtig geworden ist, ich aber nie die Schmetterlinge im Bauch oder so hatte und fand es wäre ihm gegenüber unfair. Naja und irgendwie haben wir das ganze nicht durchgezogen, weil wir uns so vermisst haben und haben uns doch wieder getroffen und jetzt stehe ich defintiv vor der Entscheidung: Liebe ich ihn "genug"? Soll ich es versuchen? Kommt das, was mir noch fehlt noch? (ich meine nicht die Schmetterlinge, für die ist es wohl zu spät ^^) Geht dieses mulmige Bauchgefühl dabei irgendwann weg?

Antwort
von Pia147, 45

Vielleicht brauchst du erst noch etwas Zeit um dir darüber klar zu werden, was du wirklich willst. Es kann ja sein, dass du dich eigentlich noch gar nicht bereit für eine Beziehung fühlst und sich das ganze jetzt so äußerst, dass du dir die Frage stellst, ob deine Liebe "reicht". Vielleicht solltest du mit ihm darüber sprechen, aber das ganze definitiv nicht auf seinen Gefühlen austragen, wenn er dich wirklich liebt.

Aber, dass du mit der Entscheidung euch zu trennen, nicht klar kommen kannst, spricht ja eigentlich dafür, dass du Gefühle für ihn hast.

Antwort
von elenore, 20

Schwierig, deine Frage zu beantworten....wenn du dir selber unsicher bist! Wenn es NUR ein warmes Gefühl ist, können es auch freundschaftliche Zuneigung sein. Und: Für leidenschaftliches Verliebtsein braucht´s auch keine Schmetterlinge.

Vielleicht ist es nur ein "warmes" Gefühl und die Geborgenheit... die dich anzieht? Zu einer Partnerschaft gehören nicht nur Sehnsucht und Erotik, sondern auch Fürsorge und Toleranz. Erst dadurch kann sich eine tiefe und befriedigende Verbindung entwickeln.

Fakt ist, viele Menschen gehen davon aus, dass es den perfekten Partner gibt, den sie nur finden müssen, dabei würden viele Gemeinsamkeiten erst in der Beziehung aufgebaut, und das brauche Zeit. Vielleicht hast du Angst vor dem Ernst.......

"Geht dieses mulmige Bauchgefühl dabei irgendwann weg?"....Liebe muss nicht perfekt sein, aber echt.......und darüber kannst nur du dir klar werden.....auch ob er dir einer der wichtigsten Menschen in deinem Leben werden kann!!

Antwort
von kawaiiakiko, 75

Wenn man sich die Frage erst stellen muss, ob man jemanden genug liebt, dann ist die Antwort eigentlich klar. Deine Unsicherheit beweist, das du nicht genug Gefühle für ihn hast.

Kommentar von HippieSqruirrel ,

Es fällt mir so schwer ihn "loszulassen", was wir haben oder haben könnten, ist so schön

Kommentar von kawaiiakiko ,

Denkst du nicht, es ist egoistisch von dir? Er könnte jemanden finden, der ihn genauso sehr liebt wie er sie und du willst ihn 'behalten', obwohl du nicht die gleichen starken Gefühle hast, nur weil es so schön ist?

Kommentar von HippieSqruirrel ,

Doch genau das denke ich auch...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten