Frage von madein555, 10

Liebe gestehen oder verheimlichen?

Moin Moin alle zuammen,

ich habe mich in eine gute Freundin verliebt! Sie ist eine Arbeitskollegin von mir und seit ein paar Monaten habe ich sehr viel mit ihr privat zu tun und es hat sich herausgestellt, dass Sie genau mein Typ ist und sie eigentlich alles hat, was ich an einer Frau toll finde. Soweit so gut, wäre da nicht dieses eine unumgängliche Problem und zwar hat Sie schon seit ca. 4,5 Jahren einen festen Freund. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie das gleiche für mich empfindet, ich schätze aber eher, dass ich für Sie nur ein sehr guter Freund bin, aber auch nicht mehr. Ich habe aber aber mitbekommen, dass ihr Freund stellenweise schon eifersüchtig ist. Sie trifft sich aber trotzdem weiterhin mit mir und das nicht zu selten. Zwischen uns gab es bisher keine Intimen Momente.

Ich bin ganz ehrlich, ich mache mir zur Zeit keine zu großen Hoffnungen, denn soweit ich weiß, läuft deren Beziehung gut. Auf Dauer habe ich aber die Befürchtung, dass mich diese "Freundschaftskiste" zu sehr kaputt macht. Jetzt frage ich mich, ob ich ihr einfach sagen soll, was ich für sie empfinde, weil wenn ich mich einfach von ihr entferne, ohne einen richtigen Grund, wird sie das für sehr seltsam halten.

Mir ist bewusst, dass sich dadurch unsere Freundschaft sehr verändern bzw. auflösen könnte. Für mich wäre das wirklich nicht schön und ich werde es auch ganz sicher bereuen, aber so wie es jetzt ist, ist es auch sehr anstrengend für mich. Vor allem weil daraus nicht das resultiert, was ich gerne hätte und zwar eine Beziehung mit ihr :D

Zu mir ich bin Mitte 20 falls das jemanden interessiert ;) :P

edit: vor allem, falls ich mich dazu entscheide ihr alles zu "gestehen" wie stelle ich das am klügsten an? Was bzw wie sage ich ihr das?

Viele Grüße

Antwort
von Tamtamy, 2

Du hast deine Situation ja sehr differenziert und nachvollziehbar beschrieben. Du scheinst jemand zu sein, der ausreichend sensibel ist für die zwischenmenschlichen Dinge.
Von daher würde ich sagen: folge deinem Gefühl!

Dieser Rat bezieht sich zum einem auf deine Einschätzung der Beziehungssituation von ihr - sie ist nicht frei und ungebunden (auch innerlich nicht). Von daher ist deine Vorsicht durchaus angebracht (im Sinne von Selbstschutz).
Zum anderen bezieht sich der Rat auf die Frage der Offenlegung.
Folge auch hier deinem (spontanen) Gefühl, ob es passt und für dich angebracht ist.
Ich glaube wiederum, eine Andeutung ist nicht fehl am Platze.
"Ich glaube, ich muss etwas vorsichtig sein mit ZU viel Nähe zu dir - ich fange an, Gefühle für dich zu entwickeln."
Und noch eins: mach nicht unnötig ein DRAMA daraus - es ist auf jeden Fall auch schön, eine so nette Frau zu kennen und auch, in sie verliebt zu sein!
Egal, ob was draus wird beziehungsmäßig oder nicht.




Antwort
von NorthFeeling,

Moin madein555! :)

Eigentlich liegt es ja schon klar vor dir, wenn du selber schreibst, dass sie in dir "nur" einen guten Kumpel sieht. Du kannst es ja vielleicht noch einige Wochen beobachten, ob da wirklich nicht mehr ist bei ihr, aber wenn sie mit ihrem Freund glücklich ist, dann sieht es wohl eher danach aus, als ob du sie dir als feste Freundin aus dem Kopf schlagen musst. :-/

Ich rate dir, fang allmählich an, dich anderweitig umzuschauen und dich gefühlsmäßig (nicht freundschaftlich!) von ihr abzukoppeln. Eine gute Freundschaft ist auch immer viel wert.
Es gibt bestimmt eine passende Frau für dich, die derzeit ebenfalls Single ist. :)

Ich wünsche dir viel Glück!

Antwort
von Physis234, 2

Hi! Wenn du weiterhin Gefühle hast, dich mit ihr triffst ..werden sich diese auch weiterentwickeln, was früher oder später zu dem Moment führen wird, an dem du es ihr sagst.
Ich denke es ist besser so schnell wie möglich klare Verhältnisse zu schaffen, denn je mehr Zeit ihr miteinander verbringt desto mehr verrennst du dich in etwas was Du vielleicht nicht haben kannst, und der einzige der dabei verliert, bist du.

Vielleicht ist sie wirklich nur an einer Freundschaft interessiert, vielleicht erahnt sie was du empfindest und nutzt das für sich, wer weiß.

Eure Basis wird sich definitiv verändern das kannst du nicht verhindern denn du hast ja schon Gefühle für sie.
Du kannst jetzt für dich entscheiden was du möchtest, weiterhin deinem Traum nachjagen und die Wahrheit verdrängen bis zu dem Moment wo dich das zu sehr trifft und du ihr diesen Brocken eimfach hinwirfst. Oder du nimmst deinen Mut zusammen und sagst ihr die Wahrheit. Da ist zwar das Risiko dass sie dich ablehnt, dann hast du aber für dich Gewissheit. Das tut zwar für den Moment weh.. das hilft dir aber deine Augen auf anderes zu richten.
Es ist 10 mal besser zu wissen woran man ist bevor man unnötig Zeit und Gefühle investiert und sich dabei nur selbst verletzt.
Es ist eine 50/50 Chance. Und jetzt nicht sagen du möchtest die Freundschaft nicht gefährden, du weißt dass du mehr willst. Und wenn du ihr gesagt hast was du für sie empfindest und sie nicht dasselbe für dich übrig hat, dann wird es Zeit für dich, dich zurück zu ziehen. Solange, bis deine Gefühle wieder in der friendzone sind.
Eine Freundschaft bei der einer Gefühle für den anderen hat kann nicht funktionieren.

Antwort
von Rosalielife, 1

Du hast wahrscheinlich nicht den Funken einer Chance bei ihr, sie spürt, dass du was für sie empfindest und freut sich drüber.

Ihr könnt miteinander reden, das genügt ihr. Für alle anderen schönen Dinge hat sie den Freund, das muss dir klar sein, wenn du träumst von mehr.

Ich befürchte, wenn du deine Gefühle ausbreitest, rennst du offene Türen ein, sie hat das längst gemerkt. Du musst dir also überlegen, ob dir das was bringt. Das Gefühlschaos wird dadurch nicht leichter, wenn du dich auch noch zurückgestoßen fühlst und sie das ausspricht.

Dann hast du gesagt bekommen, was du weisst. Kannst dich dann zurückziehen und deine Wunden lecken...

Der Weg für eine Freundschaft ist jetzt noch begehbar, danach aber sehr viel schwieriger, da du zwar auch jetzt deine Gefühle mitschleppst, danach aber diese nich erwidert worden sind.

Du hast dann eine Niederlage erlitten, die du dir selbst zugemutet hast.

Der Abstand entsteht dann zwangsläufig, und schmerzt viel mehr, weil du nicht mehr träumen kannst.

Bist du stark genug und dir die Frau als Freundin wichtig, dann geh auf diesem Pfad weiter.

Für mich sieht es eher nicht so aus. Du bist sensibel und angespannt, es genügt dir nicht, diese Frau nur unter dem Freundschaftsaspekt zu erleben.

Ergeben sich Berührungen und Umarmungen, körperliche Nähe, wie es durchaus vorkommt, wirst du das sofort interpretieren und deine Erwartungen flammen wieder auf.

Zieh dich zurück, damit tust du dir selbst einen Gefallen.

Antwort
von MarkoBaum7, 4

Ja, sie ist höchstwahrscheinlich nur an einer Freundschaft mit dir interessiert. Bist du einmal in der "Nur ein guter Kumpel"-Zone kommst du auch nicht mehr so leicht wieder raus. Du bist in der falschen Kategorie in ihrem Kopf.

Du kannst natürlich versuchen sie zu küssen (10 Mal besser als irgendwas zu "gestehen" --> "Geständnisse" sind extrem unsexy), aber so wie du es beschreibst sind die Erfolgschancen ziemlich schlecht.

Was evt. klappen könnte ist, dass du deinerseits versuchst sie eifersüchtig zu machen und etwas mit einer anderen Frau anzufangen. Aber auch da ist der Ausgang ziemlich ungewiss.

Viel Glück auf jeden Fall!

Marko

Antwort
von Grautvornix, 3

Sehr schwierig, im Grunde ist alles möglich.

Ob sie in ihrer Beziehung glücklich ist... versuche zuerst das durch unverfängliche Fragen heraus zu finden.

Wenn ja, dann kannst du dich langsam zurück ziehen, wenn nein dann kannst du ihr sagen was du für sie empfindest....oder warten wie es sich weiter entwickelt.

Weswegen trefft ihr euch den?

Ist das beruflich?

Kommentar von Grautvornix ,

Wohl nicht, wie kommen die Treffen zustande?

Kommentar von madein555 ,

Nein unsere Treffen haben in keinster Weise etwas mit unserem Beruf zu tun. Also das Interesse sich zu treffen ist von beiden Seiten da. Es ist nicht so, dass nur ich mich mit ihr treffen mag. 

Kommentar von Grautvornix ,

Dann scheint es so, als stecke da mehr hinter, wenn sie sich auch nicht von Eifersüchteleien ihres Freundes abhalten lässt.

Hat sie dir erzählt das er Eifersüchtig ist?

Kommentar von madein555 ,

Ja sie hat mir erzählt, dass er es nicht gerade toll findet. Sie sagt auch ständig, ich solle ihrem Freund ( ich kenne ihn nur flüchtig ) nicht all zu viele Einzelheiten von unseren Treffen erzählen. Sie wird wahrscheinlich wissen, dass er ein wenig eifersüchtig ist, aber sie macht sich keine größeren Sorgen, weil ich ja nur der "Kumpel" bin. Schätze ich, mit Sicherheit kann ich das aber nicht sagen :)

Ich habe auch schon ein paar Freunde gefragt und wirklich alle sagen mir, dass wenn sie an der Stelle ihres festen Freundes wären, diese ganzen Treffen schon lange etwas unterbunden hätten. Weil ich mich wie gesagt zur Zeit wirklich oft mit ihr treffe. 

Kommentar von Grautvornix ,

Vielleicht ist es besser erst mal nichts zu tun, kommt Zeit kommt Rat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community