Frage von muttisbester33, 181

Liebe Community! Wer von euch hat einschlägige Erfahrungen mit Clickworker gemacht - ab welcher Verdiensthöhe sollte man es anmelden?

Hallo!

Wie Clickworker funktioniert, habe ich schon herausgefunden. Scheint was für mich zu sein. Die Frage ist nur - wenn man wie ich nicht berufstätig ist - wie man's versteuert. Ich möchte natürlich nicht, dass mein Mann und ich am Jahresende vom Finanzamt die dicke Nachzahlungsrechnung bekommen. Will aber auch alles rechtlich und steuerlich anmelden und auf keinen Fall schwarz arbeiten. Die Steuerberaterin meint, ich soll die Finger davon lassen, wäre nur ein Verlustgeschäft... Aber wie verbuchen denn die unzähligen Clickworker ihre Einkünfte, damit es sich lohnt? Ist ein Steuerprofi unter euch? 1000 Dank im Voraus!

Antwort
von klausbacsi, 155

Ich kenne das Programm nicht, aber wenn da erst was eingezahlt werden muß, dann würde ich auch sagen, lasse es. Da verdienen nur andere. Und du mußt evt. eine Steuererklärung machen, was auch nicht billig ist. Da wäre dann auch bei Gewinnerzielungsabsicht sicher eine Gewerbeanmeldung nötig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community