Frage von DocScarface5, 66

Liebe Astrologie Fans, Welches Teleskop lohnt sich?

Ich interessiere mich echt für Astrologie. Hobby. Will mir ein teleskop Rohr kaufen. Worauf muss ich achten, was ist gut, welche Marken usw, welcher preis. Eben alles was geht. Aber vom Verhältnis natürlich so günstig und gut wie möglich. Wer etwas weiß und mir Rat geben kann, egal in welcher Form, dann gebt mir bitte Auskunft. Vielen dank. Es soll auf jedenfall gut sein. Preis erstmal egal. Soll aber auch kein hubble sein ;-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Startrails, Community-Experte für Astronomie & Sterne, 52

Hallo,

so günstig wie möglich, aber so gut wie möglich - das ist ein Widerspruch in der ASTRONOMIE.

Sicherlich gibt es auch schon gute Geräte im unteren Preissektor, aber auch von denen darfst du keine Wunder erwarten.

Ein Spruch sagt, dass Öffnung nur durch noch mehr Öffnung zu ersetzen ist. Soll heißen, dass man mit mehr Öffnung mehr Details aus Objekten heraus kitzeln kann. Mehr Öffnung bedeutet nun aber auch teurer.

Nun kommt es auch drauf an auf welche Objekte du dich fokussieren willst. Willst du eher Objekte aus unserem Sonnensystem (Sonne, Mond, Planeten, Asteroiden, Kometen) beobachten oder willst du noch weiter ins All schauen und Deepsky-Objekte (alles außerhalb unseres Sonnensystems) beobachten.

Ein Dobson mit einer Öffnung von 200 mm bzw. 8" wäre auf jeden Fall ein gutes Gerät mit dem du erst mal Jahre lang Freude am Himmel haben wirst. Ein Dobson ist ein Newton (Spiegelteleskop) welches auf einer Holzkiste, der sog. Rockerbox, montiert ist. Hat den Vorteil, dass man den Großteil seines Geldes für die Öffnung ausgibt und nicht in eine teure Montierung investieren muss.

Mach dich mal schlau ob es in deiner Umgebung andere Hobby-Astronomen gibt oder gar Vereine. Dort kannst du sicherlich auch mal ne Beobachtungsnacht mitmachen um zu schauen ob das überhaupt was für dich ist. Auch Fragen zu verschiedenen Geräten kannst du gleich vor Ort stellen :-)

Kommentar von DocScarface5 ,

Vielen dank. Mit der Öffnung und lichteinfall ist mir bewusst. Ich nehme auch nächste Woche an einem Kurs einer volkshochschule teil wo ein astronom uns ein bisschen zeigen wird und wie man zb sternzeichen erkennt usw, obwohl ich schon viel kenn. Hab mich über das dobson erkundigt. 816mal mehr lichteinfall als das menschliche Auge.  Sehr gut. Auf Dauer möchte ich aber auch deep  Sky objekte beobachten. Es macht riesigen spass. Sternwarte bochum. Natürlich auch gewesen. Kann ich mit dem dobson auch deep Sky Objekte schauen, natürlich werde ich mich erstmal auf Objekte unseres Sonnensystem fokussieren. Zb Jupiter ist ja Grad sehr gut zu erkennen und seinen stand zum sternzeichen Löwen.  Ich weiß nicht genau ob man hier über Preise reden darf, aber wenn ich dir sage, ich hätte erstmal das doppelte zur Verfügung wie das dobson kostet, Was würdest du mir dann empfehlen....

Kommentar von NutzlosAlpha ,

aber wenn ich dir sage, ich hätte erstmal das doppelte zur Verfügung wie
das dobson kostet, Was würdest du mir dann empfehlen....

Trotzdem das Dobson kaufen. Ein Teleskop mit großer Öffnung spielt seine volle Stärke erst mit hochwertigen Okularen aus (Weitwinkel, farbtreu, verzerrungsfrei), und die gehen richtig ins Geld. Wenn man es gar allzu Dicke mit den Moneten hat, kauft man sich eher das Teleskop passend zu den Okularen, als andersrum.

LG

Kommentar von DocScarface5 ,

Okay.  Vielen dank. Weissagung ich Bescheid.  Das dobson lohnt sich also ? 

Kommentar von NutzlosAlpha ,

Ja, durchaus. Zu sagen wäre noch, dass mit zunehmender Teleskopgröße auch die Dunkelheit des Himmels eine zunehmende Rolle spielt. Teleskope, die ja im Prinzip Lichtsammler sind, sammeln nämlich nicht nur mehr Licht von den beobachteten Himmelsobjekten, sondern auch das Licht vom künstlich aufgehelltem Himmel.

Das Resultat ist, dass lichtschwache Objekte im Lichtsmog untergehen, und auch in größeren Teleskopen nicht sichtbar sind, weil die Lichtverschmutzung ebenso verstärkt wird wie die Helligkeit des Objektes. Deswegen solltest du bei dem Kauf beachten, dass auch der Beobachtungsstandort ausreichend dunkel ist.

Ich schätze, dass Startrails dir auch aus diesem Grund empfohlen hat, erstmal eine Beobachtungsnacht bei lokalen Sternenfreunden mitzumachen, bevor du dir ein Teleskop zulegst. Ansonsten kannst du bei Google auch nach Karten für Lichtverschmutzung suchen, um zu sehen, wo bei dir in der Nähe günstige Standorte sind.

Kommentar von DocScarface5 ,

Super. Habe direkt im Internet geforscht. Bin klarer Anfänger.  Vieles weiss ich wirklich über das Sonnensystem aber halt alles Theorie.  Macht wahnsinnig Spaß und ist Hobby seit jahren. Nur eben selbst forschen und Teleskope,  Standorte,  lichtverschmutzung ist alles Neuland.  Natürlich  auch genug gelesen, aber halt nur gelesen. Im Internet habe ich hier bei mir in der nähe nach startrails Info einen Hobby Club für AmateurAstronomen gefunden, die sich jede Woche treffen und auch das Sonnensystem beobachten.  Habe angerufen und kann ab nächster Woche mitmachen. Da gehe ich hin. Und das dobson werde ich mir auf früh oder lang zu legen. Werde euch anschreiben, wenn ich mal Rat brauche und den brauche ich bestimmt. Dank euch

Kommentar von DocScarface5 ,

Meinte... weiss nicht Weissagung  lg

Antwort
von LothardeDecker, 21

Hallo Doc,

kürze Deinen Namen mal ab. 

Auch meine Antwort ist kurz. Der Astronom, der den Volkshochschulkurs leitet, wird Dir sicherlich hinsichtlich Deiner Frage nach einem Preis "werten" Teleskop weiterhelfen können. Sage ihm, was Du ausgeben kannst oder möchtest - Du wirst sicherlich gute Tipps bekommen . . .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community