Frage von LeyRose, 17

Liebe. Angst. Gefühle. Stress. Probleme.?

Hallo ihr Lieben. Ich habe ein Problem. Wie es oben steht geht es um Liebe, Gefühle, Angst usw. Ich muss vorher sagen, in meinem 13 Lj. jetzt 16 musste ich erleben, wie mein Vater fast gestorben ist. Ich bin auch seid 3 Monaten in Psychologischer Betreuung. Wie gesagt habe ich Angst, um meinen Pater mit dem ich seid 1 Jahr zusammen bin. Ist er nicht bei mir dann fühle ich nichts und ist er bei mir da bin ich so glücklich mit ihm. Ich hatte schon mal eine Woche lang gedacht, dass ich ihn nicht mehr liebe aber aus dem Grund, weil meine Eltern sich seid dem Unfall nicht mehr lieben und auseinander gelebt haben ( mein Papa wohnt im Pflegeheim und hat sich sehr aggressiv geändert). Meine Ärztin meinte meine Gedanken kommen dadurch, weil ich mit erlebe wie sich meine Eltern immer mehr entfernen. Nun ja nach eine Woche gingen die Gedanken weg und ich war sehr glücklich darüber. Jetzt fängt es an, dass ich träume meinem Freund fremd zu gehen mit den Personen die ich kenne und ich habe nach diesen Träumen sehr starke Schuldgefühle. Ich kann mir ehrlich gesagt gar nicht Vorstellen ihn zu betrügen.. Es gibt keinen Grund dafür.. Ich fühle mich so schrecklich, dass ich mich selber nicht mehr an sehen mag.. Das Ding ist, dass meine Mutter jetzt einen neuen Freund hat.. und die Träume davon kommen. Aber dieses Gefühl dass ich nichts mehr fühle wenn er nicht da ist belastet mich richtig.. Ich könnte nur noch weinen, meine arme wieder aufritzen..

Ich kann nicht mehr. Hat einer schon Erfahrung damit gehabt? Ich kann eigentlich ohne diesen Jugend nicht leben.. Ich muss sagen, dass ich sehr angeschlagen bin.. Ich bilde mir sehr vieles ein.. Ob es Krankheiten sind oder sonst was.. Mit hör auf dein Herz braucht man gar nicht kommen, denn das hat Urlaub gemacht..

Antwort
von GrumpyLilo, 1

Hey LeyRose,

das mit deinem Vater tut mir leid. Dass du darunter leidest ist nachvollziehbar. Über die Veränderung in deinen Gefühlen und deinen Träumen könntest du mit deiner Ärztin reden. Vielleicht hat sie einen Rat, wie du dich ein wenig entspannen kannst. 

Du sagst ja selbst, dass du deinen Freund liebst und ihn nie betrügen würdest. Dass du trotzdem diese Dinge träumst, kannst du nicht beeinflussen. Lass dich davon nicht so runter ziehen. In Träumen verarbeitest du Erlebtes, das in deinem Unterbewusstsein unverarbeitet gespeichert ist. Bei all dem was du erlebt hast, ist es doch nur verständlich, dass dein Gehirn im Schlaf ab und zu verrückt spielt. Und du hast deinen Freund ja nicht wirklich betrogen. Das ist das Wichtigste! 

Wenn es dir hilft, sprich mit ihm darüber. Offenheit ist meiner Erfahrung nach ein wesentlicher Bestandteil einer guten Beziehung. Wenn er merkt, dass du traurig und depressiv bist und nicht weiß warum, wird er sich auch seine Gedanken machen. Sicherlich würde er dir gerne helfen und kann es nicht, weil er nicht weiß, was mit dir los ist. Erkläre ihm deine Gefühle so, wie du es hier in diesem Forum tust. In Anbetracht deiner Vorgeschichte wird er es sicherlich verstehen und du musst dir nicht dauernd Vorwürfe machen. 

Ich könnte mir auch vorstellen, dass es dir hilft, mit einem engen Vertrauten wie deinem Freund über deine Ängste und Gefühle zu sprechen. Lass dich von ihm mal in den Arm nehmen und rede mit ihm, sobald du irgendwelche negativen Gedanken entwickelst. Das erspart dir die Grübelei und die Depressionen, die sich aus dem Hineinfressen dieser Gedanken in deine Seele ergeben. Außerdem schafft es eine tiefes Vertrauen zwischen euch.

Ritzen ist jedenfalls keine Lösung. Das ändert nichts an deiner Situation und wahrscheinlich fühlst du dich nur im ersten Moment etwas besser. Dein Freund wird das garantiert auch nicht gut finden. Letztendlich ist das Aufschneiden deiner Arme nur ein Venitl für deine aufgestauten Gefühle. Das gleiche Ergebnis erreichst du mit intensiven Gesprächen, Tagebuch-Schreiben oder Sport. Das mit dem Sport hilft dir vielleicht auch beim Schlafen. Power dich mal so richtig aus. Dann schläfst du eventuell tiefer und traumloser. 

Ich wünsche dir alles Gute! Du schaffst das schon.

Antwort
von Marko212, 4

Die Nummer gegen Kummer wird dir weiterhelfen können (geht auch per EMail, einfach googlen).

Meine Tipps: Lerne dich selber wieder mehr zu lieben und suche bewusst Dinge, die positiv für dich waren. Gehe viel raus oder mache Dinge die dir Spaß machen. Habe einen geregelten Tagesablauf und lass deinen Gefühlen auch mal freien Lauf.

Träume haben oft ganz andere Bedeutungen, so kann ein Sextraum (egal ob mit Fremdgehen) ein Zeichen für einen Kreativitätsschub sein.

Ich wünsche dir gute Besserung!!! LG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten