Frage von sharpy94, 192

Liebe & Partnerschaft sind nicht erstrebenswert?

Hallo,

ich bin eine männliche Jungfrau mit 22. Ich gehöre zu den Versagern die es nicht geschafft haben eine der Frauen da draußen klarzumachen.

Von Frauen wurde ich sogar als nett, freundlich, hilfsbereit und süß beschrieben. Genauso kamen Sprüche von weiblichen Freundinnen ala "Du wirst bestimmt jemand finden. Sei es in 2,3,4 oder 5 Jahren und die Richtige wird es zu schätzen wissen dass du kein so Ar.. bist". Haha was für ein bullshit das ist? Ich kann solche Sprüche echt nicht mehr hören.

Meine Eltern haben mich zu einem ehrlichen und zurückhaltenden Menschen erzogen, ich hasse sie dafür. Ich wäre lieber ein Ar...der alles vögeln kann denn Frauen stehen auf charakterliche Tiefflieger. Vor allem die Studentinnen. Ich sehe es jeden Tag.

Die Studentinnen haben immer grundsätzlich mehrere Affären (F+), dazu noch ONS und dann heucheln sie einem Typen Gefühle vor um ihn auszunutzen. Gleichzeitig beschweren sie sich auf Tinder über die kleinen Penise der Ex-Freunde und wie blöd die doch alle waren. Ich würde so gerne anders berichten und erzählen, aber das ist das Umfeld, meine Unistadt wo ich studiere.

Mein Traum war immer ein guter Arzt zu werden. Freude am Beruf. Deshalb wollte ich es machen. Habe ein gutes Abitur geschrieben und komme jetzt ins 7. Semester. Alles bestanden und bereits zwei Praxiseinsätze im Krankenhaus hinter mir die sehr gut bewertet wurden. Aber das bringt ja alles nichts. Ich hasse, was ich erreicht habe. Ein Leben für die Gesellschaft, haha, wie lächerlich das doch alles ist inzwischen.

Mein Zug ist abgefahren. Keine Frau will eine männliche Jungfrau mit 22. Die ganz wenig ordentlichen sind eh schon alle vergeben und der Rest ist charakterlich das letzte. Frauen geht es nur um guten Sex. Das ist ganz wichtig. Der Charakter ist zweitrangig. Deshalb können Frauen ja auch nie lange alleine single sein, denn die brauchen immer jemand wo sie ihren emotionalen Sch...haufen abladen. Dann gibt es noch Studentinnen die etwas zu viel "Fifty shades of Grey" angeschaut haben und dann vom Partner verlangen dass er auf Fesseln etc. steht. Bringt das jedoch nicht oder hat er da keine Erfahrung, wird er abgeschossen. Auch das schon erlebt.

Und bevor jetzt Kommentare kommen ala "deine Einstellung ist Schuld" etc, nein: - so habe ich lange nie gedacht - ich war lange ein witziger, netter Typ der jedem Menschen vorurteilsfrei begegnet ist Und wie erfolgreich war ich? Gar nicht. Also, liegt es wohl nicht an meiner Einstellung.

Ich würde nie mehr so ein Leben führen und das alles so machen wie ich es gemacht habe denn ich habe versagt. Ich habe mich wirklich auf das alles hier gefreut aber einfach keine Lust mehr nach alldem. Worauf kann ich den Stolz sein? Auf nichts.

Und wenn ich später in der Klinik 24h - Dienste schieben soll und wenn man sich die Arbeitszeiten junger Assistenzärzte anschaut, dann ist mir schon klar, dass ich auch dann nie jemanden kennenlernen werde. Für mich ist Liebe und Partnerschaft nicht erstrebenswert mehr

Antwort
von PaReen, 39

Es liegt nicht an deiner mangelnden Erfahrung, dass du keine Frau abbekommst. Es liegt viel eher an deiner mangelnden Männlichkeit. Welche Frau möchte schon einen ,,Mann" haben, der sich auf Internetforen ausheult und ständig die gleiche Frage stellt? Wozu machst du das überhaupt? 

Wenn du eine Frau finden willst, musst du erst einmal grundlegend etwas an deiner Einstellung ändern. Frauen stehen auf selbstbewusste Männer, Männer, die Macher sind und sich von nichts und niemandem unterkriegen lassen. Sie stehen nicht auf Heulsusen, die sich ständig in Internetforen ausheulen und über alles beklagen. Sie stehen auch nicht auf Typen, die sich ständig selber runtermachen. Wer möchte schon ein kleines Weichei haben? Niemand! Wenn du selbstbewusst damit umgehst und es dich nicht stört, wird es sie auch nicht stören. Sorry, aber in meinen Augen bist du kein Mann.

Wenn doch alle Studentinnen solche Schla**** sind, was ich jedoch nicht glaube, wieso distanzierst du dich nicht von denen und versuchst dein Glück woanders? Setz' dich doch einfach einmal in ein Café und gebe einer Frau durch Signale zu verstehen, dass du sie süß findest (z.B. durch anlächeln). Dann sprichst du sie an. Wenn du einen Korb bekommst, ist es nicht und du versuchst es halt wieder, bis es irgendwann klappt. Das ist nur eine von 1.000 Möglichkeiten. Wenn du aber deinen Ar*** nicht hochbekommst und nicht aufhörst zu heulen, wird es leider nichts, was deine Schuld ist! 

Du scheinst ein sehr guter Fang zu sein. Höflich, gebildet, zuvorkommend, ... Also mach' dich nicht runter und mach' das Beste daraus!

Antwort
von Duke1967, 53

Du machst also Dein erfolgreiches Medizinstudium um durch die Gegend vögeln zu können??? Oha... Ich kann Dir sagen, dass ich sehr frühreif war und mehr Beziehungen hatte, als mir lieb war. Ich bin männlich, hetero, bald 50 Jahre alt und erst vor knapp 5 Jahren habe ich die Frau gefunden, die mir emotional am nächsten kommt, um mich wirklich erfüllt zu fühlen. Man kann es nicht erzwingen. Je mehr Du es versuchst, desto mehr wirst Du verkrampfen und desto mehr wirst Du scheitern.

Und Dein Studium ist für Deine Zukunft, dass Du nicht auf Unterstützung anderer angewiesen bist und nicht um Frauen ins Bett zu bekommen. Du steckst voller Hormone, die endlich abgebaut werden wollen, das verstehe ich. Aber alles andere deshalb in Frage zu stellen, ist nicht auf Deinem geistigem Niveau. Zumal die notgeilen Studentinnen, von denen Du sprichst, nicht Dein Anspruch sein sollten, geschweige denn, von den Geschlechtskrankheiten, die sich durch diese Massenrammelei verbreiten.

Da Du ja schon länger mit diesem Thema hier unterwegs bist, solltest Du ernsthaft mal therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen, denn langsam wird Deine Einstellung zu Dir und Deinem Leben ungesund. Wenn Du nicht allmählich anfängst Dich selbst zu lieben, wirst Du auch niemand anderen lieben oder auch nur f..ken können. Die A....löcher von denen Du in Deinem Text sprichst, lieben sich alle im höchsten Maß selbst und sind deshalb in ihrem sexuellem Tun auch sehr erfolgreich... Ich wünsche Dir das Allerbeste und hoffe für Dich, dass Du Deine exzellenten Berufsaussichten nicht für Deinen Penis über den Haufen wirfst. LG

Antwort
von Fabiennemu, 49

Also jetzt mach mal halblang. Klar ich verstehe, dass du frustriert bist, aber du bist erst 22 Jahre alt. Du hast noch das ganze Leben vor dir. Also gib doch nicht auf bei dem Thema. Da haben andere schon viel schlimmere Sachen hinter sich.

Ich lese nur in der Uni, in der Uni...vielleicht solltest du dich dann mal mit "normalen" Frauen abgeben, anstatt mit den Studentinnen (wenn die angeblich so schlimm sind). Soll jetzt kein Angriff auf Studenten sein...nicht dass sich jetzt einer angegriffen fühlt. Vielleicht ist in der normalen Welt da draußen, eher das passende Gegenstück für dich dabei.

Wünsch dir viel Glück.

Antwort
von annab04, 74

Also ich würde dich nicht als Versager darstellen - ich finde es eigentlich gut, dass du nicht mit jedem schläfst (da sind übrigens mehrere, die meiner Meinung sind).

Na ja, glaub mir, du willst wirklich kein Aloch sein. Die haben jetzt vielleicht viele Frauen aber keiner wird je lange dabei bleiben, weil die eh auch wissen, wie so jemand tickt. 

Ich weiss zwar nicht, in welcher Unistadt du wohnst, aber solche Studenten/Studentinnen gibt's leider überall und dafür kann man nun mal nichts.

Du darfst auch stolz darauf sein, dass du es beruflich (also mit dem Studium zum Arzt werden) schaffen wirst und auch Freude daran haben wirst - das wird sich wohl nicht so schnell ändern. Und wenn nicht, es ist nie zu spät, um ein neues Studium anzufangen oder etwas anderes zu machen. (Ich kenne zwar Leute, die mit 25 noch ganz von vorne anfangen)

Das wird wahrscheinlich auch nicht helfen, aber ich bin auch eine Frau die immer Single war/ist und persönlich ist mir der Charakter auch das Wichtigste.
In meinem Umfeld sehen das einige so.

Deine ehemalige Einstellung war gut und ich hoffe, dass du sie behalten wirst.

Und worauf du Stolz sein kannst? Dein Studium. Die Tatsache, dass du Frauen nicht ausnutzt. Ich kenne dich nicht persönlich, aber das sind schon zwei Sachen. 
Versagt hast du meiner Meinung nach eh nicht.

Ich hoffe wirklich für dich, dass du jemanden finden wirst, mit dem du glücklich sein wirst.

Mfg Anna

Kommentar von sharpy94 ,

Das wird leider nie passieren, dass ich jemand finde. Gehöre zur Gruppe nicht vermittelbar.

Kommentar von annab04 ,

Mit deiner neuen Einstellung nicht, nee. 
Die meisten Menschen lernen die richtige Personen fürs Leben erst spät im Leben kennen - manche haben davor viele Freunde/Freundinnen gehabt, manche keine. Das kann man auch nicht ändern :/ 

Kommentar von sharpy94 ,

Aha und in welchem Alter?

Kommentar von annab04 ,

Keine Ahnung, vielleicht morgen, vielleicht nächstes Jahr, vielleicht erst nach dem Studium, das kann ich dir auch nicht sagen.
Die meisten verheirateten Menschen, die ich kenne, haben ihren Partner/ihre Partnerin erst ab 25 kennengelernt. Manche sogar erst mit Mitte 30. 
Wenn du einfach so nett zu Frauen bleibst wie du laut deiner Geschichte vorher warst, wird das schon. 
Und der Richtigen wird es egal sein, ob du Jungfrau bist oder nicht. Wenn sie das nicht akzeptieren kann, ist sie wohl nicht die Richtige.

Kommentar von sharpy94 ,

Tja, nur keine Frau akzeptiert das deshalb ist ja die Richtige nicht dabei.

Kommentar von annab04 ,

Doch, Frauen können das akzeptieren.

Antwort
von Yvesblvck, 110

Schau dir mal Marko Polo Tv auf Youtube an und kauf sein Buch und ein anderes das heisst Lob des Sexismus habe beide und ich muss sagen was darin geschrieben ist ist real und kein bullshit hat mir selbst sehr viel geholfen.

Kommentar von loema ,

Lies dir mal seine alten Fragen durch.

Wenn du ihm dann noch Sexismus empfiehlst, um ein normales Verhältnis zu Akademikerinnen zu vermitteln, dann liegst du knapp daneben.

Kommentar von sharpy94 ,

Aha und was ist deine Meinung? Würdest du eine männliche Jungfrau nehmen?

Jeder überliest irgendwie meinen letzten Absatz dass ich lange nicht so war... . und es trotzdem nicht geklappt hat... . Ist halt typisch Frau, lieber die Schuld bei den anderen suchen als bei sich selbst, nicht wahr?

Antwort
von bibi8888, 78

Es gibt genügend andere Mädels, du scheinst irgendwie nicht die richtige Sichtweise entwickelt zu haben. Die Welt besteht ja nicht nur aus Akademierinnen, da gibt es genauso wie in allen anderen Berufsgruppen Unterschiede. Überall leben viele ehrliche Frauen, die genauso normale Vorstellungen haben und denen es bestimmt nicht nur um das Eine geht. Du redest von Studentinnen, das ist doch alles völlig Wurst, wenn es um Menschen geht. Auch dein Beruf ist doch Banane, ist doch ein ganz anderes Thema. Hör auf zu jammern und mach die Augen auf! :-)


Kommentar von sharpy94 ,

Die ganze Unistadt ist voll den Studentinnen die ich oben beschrieben habe.

Antwort
von Hilfsroboter, 65

Junge, Junge. Ich höre hier sehr sehr viel Verzweiflung. OK, erst einmal hinsetzen, durchatmen.

Natürlich findest du auch eine Partnerin. Du musst halt an dir ggf. etwas arbeiten. Du weißt gar nicht, dass es noch mehr Menschen gibt, die mit 22 oder älter - noch eine Jungfrau sind. Ein Kumpel von mir war mit 25/26 noch Jungfrau. Nun hat er eine Freundin, mit der er zusammenwohnt. Und wie hat er sie kennengelernt? Durch Zufall, über eine Freundin eines Freundes.

Also, Kopf hoch. Arbeite ein wenig an dir und du wirst sehen, dass es klappt. Mit 22 ist der Zug doch noch lange nicht abgefahren.

Was für Frauen attraktiv ist, ist ein Mann mit Selbstbewusstsein und der weiß, was er will! Jeder ist so, wie er eben ist. Und die passende Partnerin findest du dann, wenn du es gar nicht erwartest!

Ich habe meine Freundin durch Zufall bei einem gemütlichen Beisammensitzen bei einer Freundin kennengelernt. Vorher war ich auch etwas länger Single, was ich zwar wollte, aber das spielt keine Rolle.

Lass dich also nicht unterkriegen und arbeite an deinem Selbstbewusstsein.

Kommentar von sharpy94 ,

Ich gehöre zur Gruppe nicht vermittelbar und ganz ehrlich, welche Frau will heutzutage nen unerfahrenen Typen mit Mitte 20?

Kommentar von bibi8888 ,

Dein Frauenbild ist erschütternd. Und glaube mir: du täuscht dich. Es gibt ebenso Frauen, die in diesem Alter noch unerfahren sind, darauf kommt es nicht an. Weder bei Männern noch bei Frauen.

Kommentar von Duke1967 ,

Erst einmal ist 22 nicht "Mitte 20" und unerfahren bist Du ja auch nicht. Du hast eine Menge Erfahrungen in Deinem kurzen Leben gesammelt eben nur nicht in der Körpermitte. Und da ist Dein Problem: Deine Welt dreht sich zurzeit nur um diese Situation noch nicht "zum Schuss" gekommen zu sein.

Weil Du es nicht besser weißt, bewertest Du das völlig über. Wenn Du erst einmal ein paar Mal Sex hinter Dir haben wirst (wann auch immer und das wirst Du!!!), werden sich Deinen Gedanken zu dem Thema relativieren. Ich hab´s schon geschrieben und tue es noch mal: Entspanne Dich und lerne erst mal Dich selbst so zu akzeptieren wie Du bist, wenn Du attraktiv und sexuell begehrenswert auf die Frauenwelt wirken möchtest. LG

Antwort
von MaggieundSue, 71

Schon wieder.....wie oft müssen wir uns dies noch antun! Herr Doktor! 

Die Frauen wissen halt schon, warum sie bei dir einen weiiiiten bogen machen....

Kommentar von sharpy94 ,

Tja und würdest du eine männliche Jungfrau nehmen?

Wisst ihr Frauen das auch bei den Typen die sich nach eurem Rumgevögel nie mehr melden und dann heult ihr rum was für Dreckschw.... Männer doch sind? Wisst ihr das da auch! Beantworte mir die Frage!

Kommentar von MaggieundSue ,

Deine Einstellung gegenüber Frauen, die du zur Zeit hast, verscheucht jede Frau....auch die anständigen, die die nichts dafür können. Ob du nun eine Jungfrau bist oder nicht, ist zweitrangig. 

Ich erzähle dir nun eine Geschichte ;)  

Zwei liebende haben sich gefunden ;) Sie leben nun schon länger zusammen und es wurde Hochzeit gefeiert. Das Häuschen steht auch schon und im Beruf verläuft auch alles Bestens. Nun wurde es an der Zeit, das die Zwei sich einen besonderen Wunsch erfüllen. Ein Wunschkind soll entstehen. Also gingen sie mit viel Spass und Fantasie dahinter. Das dies nicht gleich auf Anhieb klappt, war ihnen auch bewusst. Macht aber nichts, denn die Zwei hatten eine tolle Fantasie und ein tolles Bett. ;)

Aber irgendwann...nach so einem Jahr, kamen kleine Zweifel auf. Die Frau ging zum Arzt, aber diese winkte ab und wünsche viel Erfolg. Also vergnügte man sich wieder im tollen Bett und man versuchte so einige Dinge. Aber als der Erfolg wieder nicht einschlagen wollte, ging der Göttergatte mal zum Arzt. Dort verlief der Besuch nicht so rosig ab. Sie seien ein bisschen lahm, meinte dieser....aber mit gesunder Ernährung sollte dies auch zu beheben sein. 

Also lebte man gesund und achtete auf viele Kleinigkeiten und schliesslich war das Bett teuer.                                                             Als es nach 2 weiteren Jahren immer noch nicht klappen wollte, suchte man bei den Ahnen nach Fehler. Denn schliesslich muss dies doch vererbbar sein...oder hat die Mutter Sohnemann falsch ernährt? Irgendwann lag es dann doch an der Gattin...ist doch logisch und Frau geht zum Arzt....man rechnete die fruchtbaren Tagen aus und genau um Donnerstag 21.30 lag man ihm tollen, teuren Bett und versucht verzweifelt nach einem Erfolg.......

Es wollte nicht sein....beschlossen sie. Ist ja nicht so tragisch, denn schliesslich sind sie ja glücklich zusammen und der Beruf verlangt ja auch so einiges. Also hackte man den nachwuchs ab.

Zwei Kätzchen, die in der Annonce so zuckersüss nach einem neuen zuhause suchten, zogen dann mit Kratzbaum, 4 Klos, Bürste und Futterschälchen und und und, bei den beiden ein. Ach waren die süüüüsss. Man umsorgende sie mir aller liebe und beim kleinsten Niesen rannte man zum Tierarzt. Als dann der 1. Geburtstag der beiden nahte.....da kriegte die Gattin am morgen ständig die Grippe...immer wieder das gleich...diese Übelkeit wollte nicht mehr weg....könnte es sein, dass du Schwanger bist...fragte der Gatte?

Neun Monate später, schauten die überglücklichen Eltern, samt Katzenaugen in die Wiege und waren sich einig, dass sie das intelligenteste und schönste Kind auf Mutter Erde haben.  

Ende

Und was lernst du daraus? Du bist doch auch intelligent?

Kommentar von sharpy94 ,

Und wie erklärst du dir männliche Jungfrauen Ü30 oder mit 40? Die sind genauso nicht vermittelbar wie ich es bin.

Kommentar von MaggieundSue ,

Wenn du ganz ganz fest daran glaubst, dass du nicht vermittelbar bist....dann sei es so und suche dir ein tolles Hobby ;)

Kommentar von sharpy94 ,

Danke auch! Dann sei es so...also habe ich Liebe nicht verdient?

Kommentar von SocialMods ,

Ich komme auf deine Einstellung überhaupt nicht klar... Mein Vater hat mich mit 32 bekommen. Und das war soweit ich weiß auch sein erstes mal, soviel zu nicht vermittelbar. Wäre ich einer deiner Freunde, dann würde ich dir wahrscheinlich in den ar*** treten (nicht böse gemeint). Deine jetzige Situation hat viel mit deiner Psyche zu tun. Und schonmal was von Unterbewusstsein gehört? Ich würde mich an deiner stelle dringends zu einem Sozialpädagogen begeben.

Antwort
von AndyG66, 25

Das du noch Jungfrau bist ist völlig normal so wie du dich hier benimmst.

- Du gehst auf gut gemeinte seriöse Ratschläge und Antworten nicht ein
- Du hast dein Urteil schon gefällt

Was ist nun deine Frage?  Keine ?

Dann beantworte mir MEINE FRAGE:
Denkst du es ist normal wenn einer hier über Wochen IMMER UND IMMER WIEDER dasselbe in neu verfassten Worten über eine A4-Seite lang veröffentlicht und jedesmal so 20 - 30 Antworten erhält? Es ist ja nicht mal mehr eine Frage.. sondern einfach ein depressiver Text!

Im Moment gerade sehe ich in 6 Vorschlägen " Nutzer empfiehlt" 3x Dein immerwährendes Gejammer. 

Ist dein Verhalten normal oder nicht?  Ja oder Nein ?

Kommentar von sharpy94 ,

Sorry, aber die Einstellung hatte ich ja lange nicht. Aber nach etlichen Erfahrungen, Beobachtungen usw. darf man ja mal die Realität beschreiben oder nicht?

Wie gesagt, ich lade gerne jeden der das nicht glaubt in meine Unistadt ein und dann können wir nochmal reden wie es aussieht mit verzerrter Wahrnehmung und Realität.

Antwort
von Juliie1996, 42

Also ich weis nicht. Ich hatte noch nie ein ONS und fic*e mich auch nicht durch die männerwelt ^^ schon hart alle unter einem hut zu kehren._. Ich finde es nicht schlimm, dass du noch jungfrau bist, aber es gibt genug weiber die sowas nicht wollen, mit solchen hast du im bett auch nichts zu suchen. Denk einfach nicht dran... Je mehr du darüber nach denkst, desto schlechter wird es dir gehen. Nur weil alle schon mit 13 entjungfert sind, heisst es nicht, dass du ein opfer bist... Ehrlich nicht. Hör auf damit dich selbst fertig zu machen. Du hast viel erreicht, was andere niemals schaffen könnten..

Kommentar von sharpy94 ,

Und? Bringt mir viel oder was ich erreicht habe? Vor allem wenn man dazu verdammt ist ein Leben alleine zu bleiben.

Kommentar von Juliie1996 ,

Du bist nicht allein. Ich bin doch da :3

Kommentar von sharpy94 ,

Verstehe ich nicht... .

Antwort
von nowka20, 49

ist alles im grünen bereich zur zeit bei dir!

Antwort
von 2001Jasmin, 63

. Ich wäre lieber ein Ar...der alles vögeln kann denn Frauen stehen auf charakterliche Tiefflieger. Vor allem die Studentinnen. Ich sehe es jeden Tag.

-OH BITTE NICHT! Sei froh dass sie dich so erzogen haben und das du so bist wie du bist.Also ich hätte keinen Bock auf einen ar....! Der wäre ja nur untreu und das kann ich überhaupt nicht haben!!😬😬😬

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community