Frage von BigdayveTv, 263

Liebe - Inzest: Darf der Staat der Liebe Grenzen setzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PlueschTiger, 121

Hallo BibdayveTv,

angeblich ist selbst der Ethikrat der EU der Meinung, das ein Staatliches verbot, also einmischen, bei Inzest falsch ist und in die Menschenrechte eingreift. Allerdings ist der Ethikrat nur Ratgeber und kein Instrument der Macht. Auch der Ethikrat soll mit der Möglichkeit der Verhütung und Medizin Argumentiert haben, aber auch weil schlicht die Menge der Fälle zu gering ist als das es ein Verbot rechtfertigen würde.

Meine Meinung ist: Der Staat sollte da eingreifen wo es nötig ist und wenn es wirklich dem Des Einzelnen und der Allgemeinheit dient. Doch das geschieht leider zu wenig, auf die weise, weil es immer wieder extreme Interessengruppen gibt welche ihre Ziele durchsetzen.

Beispiel Zoophielie, dort sind Möchtegern Tierschützer auf die Leute losgegangen und haben dafür gesorgt das die Gesetze verschärft werden, um angeblich die Tiere zu schützen. Doch haben sie nicht dafür gekämpft das mehr Veterinär Personal und besser ausgebildetes eingestellt wird, das es keine Tierquälerei (wenn auch dem Halter nicht bewusst) mehr in normalen Haushalten und bei der Viehzucht gibt, Grund: Der Gegner konnte sich nicht wehren. Hätte man Konzerne angegriffen und andere Gruppen, hätte es massive Gegenwehr der Lobby gegeben.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort
von Phantoemin, 109

Das tut er hierzulande. Ob er das darf, ist Anlass zu einigen Debatten. Inzestkinder haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, behindert auf die Welt zu kommen. Das muss aber aus einem ethisch-moralischen Standpunkt noch kein Argument gegen Inzest sein. Schließlich haben Kinder von behinderten Menschen auch eine höhere Wahrscheinlichkeit, beeinträchtigt auf die Welt zu kommen und trotzdem maßt sich der Staat nicht an, zB schwerhörigen Leuten den Sex zu verbieten. Ein weiteres Gegenargument ist, dass die Verhütung ja bereits erfunden wurde und man dank (teurer) künstlicher Befruchtung auch gesunde Kinder kriegen kann.
Allerdings gibt es so wenige Leute, die überhaupt ein Interesse an der Leglisierung von Inzest haben, dass niemand im Parlament dafür kämpft.
Dass in unserer freien Welt noch immer so viele Leute angewidert auf Inzest herabblicken, finde ich eigentlich unreflektiert. Aber da es, wie gesagt, nur so wenige Fälle gibt, machen sich die meisten Leute keine Gedanken darüber.

Antwort
von peterobm, 125

das macht der Staat doch schon länger; https://kuckucksvater.wordpress.com/2013/03/28/bgb-%C2%A7-173-beischlaf-zwischen...

in anderen Ländern durchaus ohne weitere Folgen

Antwort
von TheAllisons, 128

Das muss er sogar, aus Verantwortung gegenüber seiner Bürger, wenn du Inzest meinst

Antwort
von Wuestenamazone, 117

Das muß er. Was glaubst was passiert wenn er das nicht täte

Antwort
von BellAnna89, 69

Ich finde es auch unberechtigt, zumal ja auch Kinder Kinder bekommen dürfen, und Asoziale, die werfen i.d.R. gleich einen ganzen Kaninchenstall von emotional und sozial verkümmerten Menschen, also warum dürfen dann bitte Verwandte nicht ihre Liebe leben?
Und was mich auch stutzig macht, ist die seltsame Altersbegrenzung, wer mit wem und wann Sex haben darf... als ob es zu einem gesunden Körpergefühl beitragen würde, Kindern, die Doktorspiele spielen, zu sagen, nein, das ist FALSCH...

Wären die Menschen etwas aufgeklärter über Möglichkeiten, Folgen... könnte man sich so einige überflüssige Gesetze sparen.

Antwort
von CaptnCaptn, 99

Das darf und MUSS er.

Antwort
von Lapushish, 86

Ja, offensichtlich und glücklicher Weise.

Antwort
von precursor, 87

Ja, darf er, wegen Inzest-Kindern die geboren werden oder werden könnten.

http://www.srilanka-navajeevana.de/anz/untitled-1.jpg

Antwort
von ThomasV20, 112

Kurz: Ja

Lang: Natürlich lässt sich darüber diskutieren ob der Staat sich da einmischen darf, aber irgendwo sollten schon Grenzen gesetzt sein. Ein paar Sachen in Sachen liebe finde ich aber immer noch Überarbeitungswürdig. ZB die Gleichsetzung von heterosexuellen und homosexuellen.

Antwort
von HPG66, 109

Ja

Und - wahrscheinlich bist Du anderer Meinung - besser ist es auch

Antwort
von Schleinina, 90

Ja, das darf er.

Antwort
von Manioro, 86

Ja darf er.  Inzest kann schlimme Erbschäden bei einem unbeborenen Kind erzeugen.  Deshalb braucht es eine klare Regelung: Die wir haben.

Antwort
von badumtssoff, 15

ja, er muss das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten