Frage von Annette1983, 48

Lichttherapielampen gegen Depressionen?

Habt Ihr schon Erfahrungen mit Lichttherapielampen gegen Deprssionen gemacht? Bringen die wirklich was?

Antwort
von webheinerle, 30

Ja, ich habe seit einigen Jahren eine solche Lampe. Wenn ich in der dunklen Jahreszeit regelmäßig eine Viertel oder halbe Stunde davor sitze, bessert sich meine Stimmung tatsächlich. Die Therapie läßt sich leicht in den Alltag integrieren. Ich stelle die Lampe einfach zum Frühstück vor mich, dann kann ich auch die Zeitung besser lesen. 10000 lux sind schon angenehm hell.

Antwort
von MrRomanticGuy, 16

Kommt auf die Ursache der Depression an. Bei Lichtmangel kann man aber auch einfach nach draußen gehen. ^^

Antwort
von testbericht, 4

Hallo,

nicht ohne Grund wird die sogenannte „saisonale Depression“, (gewöhnlich von September bis April), mit der Licht-Therapie behandelt.

Diesen Satz hatte ich als Teil einer Kaufberatung zu Tageslichtlampen und Lichtduschen geschrieben. Die vollständige Kaufberatung für Tageslichtlampen findest du unter: https://www.testbericht-testsieger.de/kaufberatung-tageslichtlampe-lichtdusche/

Da findest du noch ein paar weitere Tips und Interessantes mehr zu Lichtduschen. zB:

  • Unter dem Einfluss der Sonne wird hauptsächlich in der Haut Vitamin-D gebildet, der wahrscheinlich am Häufigsten unterbewertete Vitalstoff überhaupt.
  • Weil Vitamin-D hauptsächlich in der Haut gebildet wird, sollte man nicht dick eingepackt vor seiner Tageslichtlampe sitzen, sondern ruhig mal etwas Kleidung ablegen!
  • Serotonin aus der Nahrung dringt nie bis zum Gehirn vor. Kaufen Sie also keine Nahrungsmittel wegen Ihres angeblichen Serotonin-Gehaltes!

Viel Spaß beim Lesen und sag mir hier Bescheid ob dir mein Antworten geholfen haben!

Gruß Christian

Antwort
von vierfarbeimer, 23

Wie sehr Farben unser Gemüt ansprechen und uns aufheitern können, hat Goethe schon in seiner Farbenlehre festgestellt und schrieb zu der Farbe Gelb: "So ist es der Erfahrung gemäß, dass das Gelbe einen durchaus warmen und behaglichen Eindruck macht. - Diesen wärmenden Effekt kann man am lebhaftesten bemerken, wenn man durch ein gelbes Glas, besonders in grauen Wintertagen, eine Landschaft ansieht. Das Auge wird erfreut, das Herz ausgedehnt, das Gemüt erheitert; eine unmittelbare Wärme scheint uns anzuwehen." (§769)

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 36

Ich habe gute Erfahrungen mit Lichttherapielampen gemacht, besonders im Winter. Alleine hats nicht gereicht aber unterstützend hats geholfen.

Spare nicht bei der Lampe. Nur gute Lampen mit mind. 10'000 Lux helfen was...

Kommentar von Annette1983 ,

Sind solche Lampen dann allgemein bei Depressionen gut oder eher bei Winterdepressionen? Ich bin leider das ganze Jahr immer wieder davon geplagt...

Kommentar von samm1917 ,

ich leide auch das ganze jahr unter depressionen. im winter tuts einfach gut, da man sonnenlicht bekommt bzw. das nicht auch noch wegfällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten