Lichthupe und auto ausgebrenst welche Stafe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Er kann dich nach § 240 StGB anzeigen - Nötigung:

(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Die Dashcam ist immer noch eine gesetzliche Grauzone. Der Richter kann daher entscheiden, ob er die Dashcam als Beweismittel zulässt. Bei Ordnungswidrigkeiten wird das eher weniger der Fall sein, bei Straftaten schon eher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal hier:

https://www.bussgeldkatalog.org/noetigung-im-strassenverkehr/

Weiter unten steht dort auch, was Nötigung eigentlich ist. Ausbremsen und längeres dichtes Auffahren gehört in jedem Fall dazu.

Das kann also haarig werden, wenn es zur Anzeige kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine abschließende allgemeingültige Regelung zur Verwertbarkeit von Dashcam-Aufnahmen. Es kann gut sein, dass der Richter es als Beweismittel in einem Strafprozess zulässt, wenn der andere Fahrer die Aufnahme explizit für dein Manöver gestartet und danach wieder beendet hat (vgl. AG Nienburg, 20.01.2015 - 4 Ds 155/14, 4 Ds 520 Js 39473/14 (155/14))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://www.bussgeldkatalog.org/noetigung-im-strassenverkehr/

Im Internet finde ich nur das minimal und Maximum.

logisch, welche Strafe kommt, sagt ein Richter unter Einbeziehung sämtlicher Tatsachen

Wie gesagt, war mega sauer gestern und hab überreagiert...

seinen Frust sollte man niemals im Strassenverkehr abreagieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Gegensatz zu den anderen Antwortenden scheine ich zu doof zu sein, um den Vorgang zu verstehen.

Ich hab ein Autofahrer der mich fälschlicherweise angehupt hat...

Bis hierhin dachte ich, dieser Autofahrer sei hinter Dir gefahren, er wird Dich kaum von vorne "angehupt" haben.

Ich bin dicht aufgefahren, Lichthupe....

Dafür müsstest aber Du der Hinterherfahrende sein.

Also bitte nochmal nur für mich: Wie lief das genau ab?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brownie2007
02.01.2016, 12:32

er war neben mir. er war auf einen abbieger streifen und wollte aber gerade aus weiter fahren. ich dachte aber, dass er links abbiegt und wollte gleuch nach dem due Ampel grün wurde den fahrstreifen wechseln. (war von Einen auf 2 fahrstreifen ) dann ist er aber gerade aus weiter und ich habe ihn somit gefährdet. (bzw. er mich, hätte abbiegen müssen) dann hat er mich angehupt. darauf bin ich ihm hinter her und wollte ihm fragen, wieso er hupt wenn er dich falsch verhält. dann ist er aber nicht stehen geblieben und dadurch wollte ich ihn ausbremsen. ich war halt so wütend und er hat mir den Rest gegeben. War doof von mir. Ich weiß. ..

0

Wenn man im Auto sitzt und so agressiv wie du bist dann sollte man dir den Führerschein sofort entziehen, hoffentlich zeigt er dich an,

Stell dir mal vor wenn jeder so handeln würde wie du.. dann würde ich mich nicht mehr auf die Strasse trauen.

Sorry, aber das ist meine Meinung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brownie2007
02.01.2016, 10:09

mir ist schon klar, dass mein Verhalten nicht richtig war. Solche Antworten kann man such dich sparen. wenn ich wüsste, wer es war, würde ich mich auch entschuldigen. nur ich hatte so einen miesen Tag gehabt. das war einfach das i-tüpferl. bist du noch nie in so einer Situation gewesen wo du so richtig angepisst warst? hälst du dich immer an alle tempolimits, fährt nicht Sauer Auto und verhältst dich stets vorbildlich? wenn ja, Respekt. aber dann gehörst du zur Ausnahme. ich denke mal, dass jeder mal nen schlechten Tag hat? ich seh mein Fehlverhalten auch ein.

0

Hinterher hab ich seine Dashcam im Auto gesehen.

Selbst wenn, ist diese Art Beweismittel nicht zulässig, da in Deutschland verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RainerB76
02.01.2016, 10:11

Ob eine Dashcam noch zulässig ist oder nicht, entscheidet jeder einzelne Richter. Im Bereich von Ordnungswidrigkeiten wird die Kamera als Beweismittel wohl eher abgelehnt, im Bereich von Straftaten wohl eher zugelassen...

2
Kommentar von franneck1989
02.01.2016, 10:13

Eine Dashcam ist in Deutschland nicht verboten

4
Kommentar von Mepodi
02.01.2016, 10:17

verboten als Beweismittel

0
Kommentar von franneck1989
02.01.2016, 10:23

Es gibt kein grundsätzliches Verbot als Beweismittel. Das ist Unsinn

4

Was möchtest Du wissen?