LGS-Gauss--> geschicktes Vorgehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

z. B.: I - 2*III und die erste Zahl bei III' ist Null, dann 4*II-III' und Du hast die gewünschte Stufenform.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Matrix, dann schreib es doch untereinander!

Geschickt heißt, dass du mit wenig Rechenaufwand zu Lösung kommst.
Je nachdem wie dur vorgehst, musst du mehr oder weniger rechnen.
Ich würde hier erst einmal mit der II Gleichung anfangen und die zur 1 oder 3 addieren. Da hast du nämlich einmal eine Null und einmal eine 1.

Wenn du etwas rumspielen möchtest:
http://www.matopt.de/werkzeuge/grundlagen/gaussalgorithmus.html

(Stell Schrittweise ein, da kannst du selbst die Reihenfolge festlegen.)

Was geschickt ist, ist aber letztendlich Geschmackssache /Ansicht deines Profs.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.) II + 6 - I

2.) I/3 - lll

3.) lll*-1 +5 - l

Korrekt wäre die Matrix-Schreibweise bei dem LGS:

( 6 2 9 |14)
( 0 1 4 | 2)
( 3 -1 -4| 4)








Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonyJS
12.06.2016, 13:21

Das wäre die Stufenform unten links, wollen die meisten Lehrer ohne Grund auch so haben. Man könnte auch I mit III tauschen und dann ist das Rechnen noch einfacher.

0