Frage von Hummelkopf, 142

Levitation, Aquakinese, Pyrokinese, Aerokinese, Geokinese, Telekinese, ect. Erfahrungen?

Welche Erfahrungen und Fortschritte habt ihr damit schon gemacht? Bitte nur Leute die sich damit auskennen und nicht 0850 "geht nicht" (obwohl man 0 davon weiß) - Gelaber ;) Danke

Antwort
von paranomaly, 117

Levitation wird auch die höhere Form der Telekinese genannt. Der Anwender bringt sich selbst zum Schweben.

Der Legende nach wollen manche, damals zu Buddhas Zeiten, ihn manchmal während er meditiert hat über den Boden geschwebt haben sehen. 

Telekinese kann nur funktionieren, wenn keine der beiden Gehirnhälften dominieren. Bei den meisten Menschen dominiert aber die linke Gehirnhälfte, die für das logische Denken, rechnen usw. verantwortlich ist. Das Ego dürfte da auch eine Rolle spielen.

Antwort
von ClasherPhoenix, 93

Ich drang mal in den verstand meines Vaters ein.

Es war irgendwie als würde man mit Lichtgeschwindigkeit durch das Weltall fahren (Ich weiß nicht genau, wie ich das beschreiben kann, was ich dabei sah. Aber ungefähr so.)

Ich hatte nur wenig Zeit, da ich leicht abzulenken bin.

In diesem Augenblick hatte ich die Möglichkeit seine Gedanken zu steuern.

Und es hat funktioniert.

MfG. Clasher

Antwort
von Berry24, 97

Nun mal der Reihe nach.

Levitation bezeichnet laut Wikipedia das freie Schweben eines Objekts. Ja, damit habe ich schon Erfahrungen gemacht, z.B. beim Airhockey mittels Druckluft.

Aquakinese, Pyrokinese, Aerokinese, Geokinese, Telekinese, etc.

Hierbei handelt es sich um die angeblich mögliche Beeinflussung von Wasser, Feuer, Luft, etc. rein durch Gedankenkraft. Also ich für meinen Teil kann Wasser, Feuer und Luft ganz gut beeinflussen. Wenn ich meine Hand im Wasser bewege gibt es Wellen, Wenn ich ein Streichholz anzünde, habe ich Feuer und mit einem Ventilator kann ich die Luft bewegen. Mit manchen meiner Freunde verstehe ich mich sogar ohne Worte - handelt es sich hier etwa um Telekinese?

Die Antwort ist weder 0850 noch 0815. Sie lautet nein. Ich habe mich interessehalber mal in einschlägigen Para-Foren umgeschaut und interessante Dinge gelesen. So soll man Wasser in einer Schüssel allein durch anstarren und Gedankenkraft bewegen können. Das gibt mir einige Rätsel auf. Ich hatte das Auge immer für ein Sinnesorgan zur Wahrnehmung von Lichtreizen gehalten, die dann ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet werden. Offenbar lag ich all die Jahre falsch. Wenn man diesen selbst ernannten Experten in den Foren glaubt, muss das Auge in der Lage sein, gewissermaßen einen "Sehstrahl" auszusenden, der dann ganz wundersame Effekte hat. Interessant. Hängt das eventuelle mit dem bösen Blick zusammen? Vielleicht kann mich ein "Experte" hier mal aufklären.

Bis dahin werde ich mich weiter an naturwissenschaftlich nachprüfbare Fakten halten.

Meine kurze Antwort daher: Nein, das ist ganz schlimmer Humbug. Da kannst du auch gleich an Einhörner und den Weihnachtsmann glauben.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community