Frage von Silversun85,

Leuten auf der Straße Essen geben?

...Ich frage mich das schon lange, aber jetzt noch viel mehr, seit ich in einer Großstadt wohne. Auf der Haupteinkaufsstraße sitzen täglich Menschen die betteln. Ein Polizist mit dem ich mal darüber gesprochen habe meinte, viele sind denen bekannt und agieren taktisch und denen gehts gar nicht so schlecht ect.... Das denke ich auch, aber ich glaube nicht, dass jeder Bettler der da sitzt in irgendeinem Drogen/Mafiaring verwickelt ist oder Alki oder genug Geld hat.

Nun aber zu meiner Frage: Soll ich diesen Leuten Essen geben?

Ich meine, z.B. wenn ich zufällig zum Bäcker gehe und dann noch ein Brötchen mitkaufe. Ich weiß, dass das absolut NICHTS an der Situation der Menschen ändert, es geht mir eher drum eine Freude zu machen. Ich weiß auch, dass es Einrichtungen gibt, wo ärmere Leute billiger einkaufen können oder umsonst Mittagessen kriegen. Es geht mir ja auch um kein ganzes Mittagessen...Manchmal hat ich z.B. noch ne frische Brezel übrig, die ich eh nicht mehr geschafft hab. Oder an Weihnachten hatte ich so viel Schokolade dass ich viel davon wieder verschenken musste, weil ich es eh nicht so mag....Um sowas gehts mir eher....

Ich habe aber iwie Angst, dass es die Menschen dann falsch verstehen, und gekränkt sind, nach dem Motto "Was soll ich mit so ner Brezel, ich habe ganz andere Sorgen...."

Hilfreichste Antwort von H3is3nb3rg,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ja

Ich mache das ab und zu. Wenn ich mir in der Stadt etwas zu essen kaufe, z.B. Brötchen. Dann nehme ich oft etwas mit wie ein belegtes Brötchen. Wenn du dich dann kurz mit einem bettelnden Menschen unterhälst und ihm das Brötchen schenken willst, dann kannst du erkennen wie es um diesem Menschen wirklich steht. Manche schauen dich an als hättest du gerade versucht denen eine Versicherung zu verkaufen. Ich habe es sogar erlebt dass mir mal einer sagte "gib mir lieber den Euro den du dafür bezahlt hast." ... So welche merke ich mir. Da hat meine Gutmütigkeit ein Ende.

Aber manche sind dir wirklich Dankbar. Die sind total froh dass sie heute noch was festes zwischen die Beißerchen zu bekommen. Denen gebe ich zusätzlich immer nen Euro oder zwei.

Das ganze hat für mich einen eigennützigen Vorteil: Man lernt Menschen einzuschätzen. Ich behaupte von mir dass ich heute Blender auf den ersten Blick erkenne und auch Lügen mir sehr schnell auffallen.

Kommentar von koch234,

gute Idee!

Kommentar von Silversun85,

Meine Frage ist zwar schon ne Weile her, aber mal so als Akutalisierung: Ich habe mich getraut und habe einem Jugendlichen der vor einem Laden saß eine Brezel gegeben. Einfach so. Ich habe gefragt ob er was zu essen will, und er so "Gerne." Das wars auch schon, bin weiter gegangen. Er hat mich weder blöd angepöbelt noch nach Geld verlangt....Ich denke ich werde es wieder machen.

Antwort von masterme3,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich habe Bettler hier schon öfters Brötchen oder einen Burger gekauft und es kam nur positive Reaktionen. Geld verschenken um vielleicht noch Alkoholismus zu finanzieren möchte ich einfach nicht.

Antwort von osmond,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Hi, es gibt Leute, die einfach Pech hatten, ggf. mitverschuldet. Heirat, Job verloren, arbeitslos, Scheidung, Wohnungsverlust, Alk. Oder Drogenabhängige. Dann gibts die rumänishe Bettelmafia. Schlimm verkrüppelte Menschen betteln - aber die werden von den Bossen an strategisch günstige Stellen ausgesetzt und dann abgeschöpft. Andere sind Armutsbettler, Landfahrer. Die machen oft Musik. Den Pennern gebe ich mal ein Flaschbier, einen Flachmann aus - oder spendiere denen mal nen Euro oder zwei. Mir gehts ja gut. Aber die Rumänen und Landfahrer kriegen nix von mir. Gruß Osmond http://www.forumfuerdeutschland.de/articles.view.966.html?search=berlin&pxID...

Antwort von Cecillove,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Geld können sie besser gebrauchen

die sind nur auf Geld aus, Sachgeschenke welcher Art auch immer sind nicht erwünscht

Antwort von lichtschatten,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich finde es nicht gut, Bettelnden Nahrung statt Geld zu geben. Du beschenkst sie und diskriminierst sie simultan: "Ich trau´Euch nicht - ihr kauft doch nur etwas, was ich nicht unterstützen will." Einige Menschen denken, sie könnten die Welt verbessern, indem sie immer anbieten, was sie selbst für richtig halten, ohne einen Blick zu haben, was Bedürftige wirklich brauchen - auch einen Teil Respekt, Vertrauen. Wenn Menschen hungrig und liquide sind, kaufen sie das, was sie brauchen.

Antwort von floo28,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ja

Eher so was Süßes oder so, weil von Geld werden sie sich wahrscheinlich gleich Zigaretten oder Alkohol kaufen, und das muss man ja nicht fördern. Und wenn solche Leute einen Hund dabeihaben: Kauf ein bisschen Hundefutter, weil oft werden die Hunde dort sehr schlecht behandelt.

floo28

Kommentar von jolly71,

DH ..... perfekte Antwort

Kommentar von floo28,

dann wärs ja nett wenn ich einen stern bekommen würde......

Kommentar von masterme3,

Ich habe noch nie gesehen das ein Obdachloser seinen Hund schlecht behandelt, im Gegenteil meist bekommen die Hunde sogar zuerst etwas zu essen. Für viele sind die Tiere die einzige Familie die Sie haben.

Kommentar von H3is3nb3rg,

Dito. Die haben Ihre Hunde damit man sich in kalten Nächten gegenseitig wärmen kann. Im Regelfall heißt es für Obdachlose: Erst der Hund, dann ich!

Ich habe mal einen in der Stadt gesehen, der hatte einen Regenschirm und schützte damit seinen Hund vor dem Regen so gut es ging. Er selbst saß im Regen.

Kommentar von crinwell,

die obdachlosen haben ihre hunde meist als schutz und einzigen gerährten, die lieben sie abgöttisch und ich habe auch mal einen gesehen, der saß auf dem boden während er seinem Hund aus einer Decke ein Lager gebaut hatte.

Antwort von jolly71,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ja

lieber Essen als Geld

das Geld wird offt für Alkohol ausgegeben

Antwort von Shany,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Denen es wirklich schlecht geht die betteln nie

Antwort von IchHasseEs,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hmm..kommt drauf an..ich hab schon erlebt dass sie nur geld für alkohol wollten xD

Antwort von jasabia,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ja

Da sind halt sehr viele, die nur Geld z.B. für Alkohol oder andere Drogen wollen.

Antwort von esiesi,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ja

wenns ihnen wirklich schlecht geht, werden sie sich sicher über essen freuen!!! kannst ja vorher einfach fragen: "können sie was zu essen gebrauchen?"...

Antwort von RainerRoland,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn sie wirklich Hunger haben, dann werden sie sie nehmen. Allerdings vermute ich, dass die meisten lieber Geld haben möchten. Versuchs mal und berichte über das Ergebnis.

Antwort von busterboy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Ja
Antwort von Gebucht,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

kriegen die kein h4

Antwort von Humbug56,
Geld können sie besser gebrauchen
Kommentar von hauseltr,

Klar, Brot können sie nicht versaufen! In Deutschland muss niemand betteln!

Kommentar von jolly71,

@ hauseltr

stimmt , DH :-))

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Langsames Essen gegen Gewichtszunahme Wer langsam ist und das Essen gut kaut, tut seinem Magen schon einen Gefallen. Das Essen wird besser verdaut und alles besser verarbeitet. Deshalb gelangen nicht so viele Fette in den Körper, sondern werden abgebaut. Außerdem stelllt sich das Sätt...

    1 Ergänzung
  • 23 Abnehm-Tipps Hallo, ich hab seitdem ich hier angemeldet bin, viele Fragen gelesen, bei denen es darum geht, wie man einfach und effektiv abnimmt. Deshalb habe ich ein bisschen recherchiert, um hier einige Tipps zusammen zu stellen: Lachen verbraucht in 10 Mi...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community