Frage von CRonaldo1992, 64

Leute wie ist meine Bewerbung?

XXXX XXXX XXXX

XXXX XXXX XXXX

                                                                                                                        20.05.2016

Bewerbung um eine Ausbildungsstelle als Zollbeamter im mittleren Dienst

Sehr geehrter Herr XXX,

mit großem Interesse habe ich am Veranstaltungsprogramm über die Aufgabenbereiche eines Zollbeamten im Berufsinformationszentrum teilgenommen und bewerbe mich hiermit um einen Ausbildungsplatz für das Jahr 2017 als Zollbeamter im mittleren Dienst bei Ihnen.

Zur Zeit besuche ich die Abendrealschule XXX, die ich voraussichtlich im Juli 2017 mit der Fachoberschulreife verlassen werde. Die Tätigkeitsbereiche des Zolls interessieren mich besonders, weil es wohl kaum einen weiteren Berufszweig gibt, der so vielfältig ist und so unterschiedliche Aufgabenfelder hat. Es ist mir schon immer bewusst gewesen, dass ich einen Beruf ergreifen möchte, wo körperliche Leistung, Vielseitigkeit, sowie die Zusammenarbeit mit Menschen im Vordergrund stehen. Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich unter anderem Zuverlässigkeit, hohes Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität sowie hohe Belastbarkeit. Ich treibe viel Sport und bin daher körperlich absolut fit.

Meine Sozialkompetenz habe ich unter anderem in dem Amt als Klassensprecher und in der Streitschlichtung unserer Schule erworben. Selbständige Arbeit bin ich gewohnt, ebenso wie die Arbeit im Team ein angenehmes Arbeitsumfeld für mich darstellt. Das entscheidende ist jedoch das Ziel, das gemeinsam oder allein, aber mit einem guten Ergebnis erreicht werden sollte. Ich bin überzeugt meine Fähigkeiten beim Zoll einbringen zu können und freue mich sehr darauf, wenn ich Ihr Team verstärken darf.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen,

Anlagen Lebenslauf Eignungsnachweise

Antwort
von susicute, 16

Hi,

Gute Ansätze, aber ausbaufähig. Hier einige Verbesserungsvorschläge was Inhalt und Aufbau anbelangt.

mit großem Interesse (so beginnen leider 90% aller Bewerbungen. Mit diesem Einstieg verliert der Leser schon beim ersten Satz das Interesse, welches du dann erst mühsam wiedergewinnen musst) habe ich am Veranstaltungsprogramm über die Aufgabenbereiche eines Zollbeamten im Berufsinformationszentrum teilgenommen und bewerbe mich hiermit um einen Ausbildungsplatz für das Jahr 2017 als Zollbeamter im mittleren Dienst bei Ihnen.

Wofür du dich bewirbst gehört in die Überschrift.

Zur Zeit besuche ich die Abendrealschule XXX, die ich voraussichtlich im Juli 2017 mit der Fachoberschulreife verlassen werde. (unnötig,
erwähne es im Lebenslauf oder etwas weiter unten, nachdem du deine
Begeisterung für den Beruf zum Ausdruck gebracht hast)
Die
Tätigkeitsbereiche (welche denn? Du musst zeigen, dass du dich wirklich mit dem Beruf auseinander gesetzt hast) des Zolls interessieren mich besonders, weil es wohl kaum einen weiteren Berufszweig gibt, der so vielfältig ist und so unterschiedliche Aufgabenfelder hat. Es ist mir schon immer bewusst gewesen, dass ich einen Beruf ergreifen möchte, wo körperliche Leistung, Vielseitigkeit,
sowie die Zusammenarbeit mit Menschen im Vordergrund stehen. Diesen
letzten Satz würde ich als Einstieg nehmen. Danach kannst du die
Veranstaltung am Berufsinformationszentrum erwähnen und konkret
benennen, was dich überzeugt hat bzw. an diesem Beruf und seinen
Tätigkeitsfeldern konkret begeistert.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich unter anderem
Zuverlässigkeit, hohes Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität sowie hohe Belastbarkeit. Fähigkeiten, Qualifikationen und Eigenschaften darf man nie einfach nur aufzählen. Sonst bleiben es leere Behauptungen. Verknüpfe sie mit Aktivitäten oder Erfahrungen wie z.B. deinem Sport oder weiter unten deinem Amt als Klassensprecher. Ich treibe viel Sport und bin daher körperlich absolut fit.

Meine Sozialkompetenz (zu Sozialkompetenz gehören eine ganze Reihe
von Eigenschaften, die du weiter oben ja auch schon teilweise nennst
wie Verantwortungsbewusstsein. Wähle lieber konkrete Beispiele aus, die
du dann auch belegst.
) habe ich unter anderem in dem Amt als
Klassensprecher und in der Streitschlichtung unserer Schule erworben.

Gehe in deinen Formulierungen weg vom ständigen Nominalstil. Es
ist Ok, wenn einem der Nominalstil grundsätzlich besser liegt als
verbale Formulierungen. Aber gerade bei Begriffen wie
Verantwortungsbewusstsein oder Belastbarkeit wirkt es dann oft wenig
persönlich. Und du willst in deinem Schreiben für den Leser als Person
greifbar werden und sympathisch wirken. Z.B. Durch mein Amt als
Streitschlichter habe ich gelernt auch in konflikgeladenen Situationen
ruhig zu bleiben, belastbar zu sein und einfühlsam auf meine Mitmenschen
zuzugehen. Als Klassensprecher haben meine Mitschüler besonders an mir
geschätzt, dass ich verlässlich bin und mich stets für die Belange der
Klassengemeinschaft engagiert habe. In dem Absatz stecken jetzt einige
Begriffe drinnen, ohne sie allzu offensichtlich als Nomen abzuhaken. Und
der Leser hat das Gefühl dich etwas kennen zu lernen. 

Selbständige Arbeit (woher bis du das gewohnt?) bin ich gewohnt, ebenso wie die Arbeit im Team ein angenehmes Arbeitsumfeld für mich darstellt. Mache
hier zwei Sätze draus. Angenehmes Arbeitsumfeld klingt etwas holprig.
Verknüpfe den Gedanken, dass du gerne im Team arbeiten möchtest doch mit deinem Sport. Sport ist immer gut um Teamgeist zu belegen.

Das entscheidende ist jedoch das Ziel, das gemeinsam oder allein,
aber mit einem guten Ergebnis erreicht werden sollte. Hier wird dein
Gedanke nicht ganz klar. Den Satz würde ich so nicht schreiben. Aber ich
denke er wird ohnehin unnötig, wenn du den Gedanken zum Teamgeist etwas
ausführst.

Ich bin überzeugt meine Fähigkeiten beim Zoll einbringen zu können
und freue mich sehr darauf, wenn ich Ihr Team verstärken darf. Der
Satz ist unnötig. Nutze den Platz lieber, um deine Fähigkeiten zu
konkretisieren. Denn nicht die Behauptung, dass du die erforderlichen
Fähigkeiten hat, wird den Leser überzeugen, sondern deine Ausführungen
was diese Fähigkeiten sind und woher du sie hast.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor (kann weg, denn es ist selbstverständlich sich vorzustellen) und freue mich sehr auf Ihre (umso persönlicher, umso besser) Einladung zum Bewerbungsgespräch.

Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Lg Susan

Antwort
von RuedigerKaarst, 26

Gut geschrieben, ich würde jedoch Absätze einbauen und das "bei Ihnen" in "Ihrer Behörde" ändern.

Ich habe ein bisschen editiert, was ich geändert habe, habe ich fett markiert.

Falls Du über besondere sportliche Fähigkeiten, wie z.B. Selbstverteidigung, verfügst, würde ich dies auch einbringen.

Nach Deinem Aussehen bist Du Südländer.

Wenn Du noch andere Sprachen außer Deutsch und Englisch beherrschst, dann würde es nicht Schaden, dies auch zu erwähnen.

Viel Erfolg!

Bewerbung um eine Ausbildungsstelle als Zollbeamter im mittleren Dienst

Sehr geehrter Herr XXX,

mit großem Interesse habe ich am Veranstaltungsprogramm über die Aufgabenbereiche eines Zollbeamten im Berufsinformationszentrum teilgenommen und bewerbe mich hiermit um einen Ausbildungsplatz für das Jahr 2017 als Zollbeamter im mittleren Dienst in Ihrer Behörde.

Zur Zeit besuche ich die Abendrealschule XXX, die ich voraussichtlich im Juli 2017 mit der Fachoberschulreife verlassen werde.
Die Tätigkeitsbereiche des Zolls interessieren mich besonders, weil es wohl kaum einen weiteren Berufszweig gibt, der so vielfältig ist und so unterschiedliche Aufgabenfelder hat.
Es war mir schon immer bewusst, dass ich einen Beruf ergreifen möchte, bei dem körperliche Leistung, Vielseitigkeit, sowie die Zusammenarbeit mit Menschen im Vordergrund stehen.
Zu meinen persönlichen Stärken zählen unter anderem Zuverlässigkeit, hohes Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität sowie hohe Belastbarkeit.
Ich treibe viel Sport und bin daher körperlich absolut fit.

Meine Sozialkompetenz habe ich unter anderem in dem Amt als Klassensprecher und in der Streitschlichtung in unserer Schule erworben.
Selbstständiges arbeiten bin ebenso gewohnt, wie die Arbeit im Team.
Der Zusammenhalt und das Arbeiten in einer Gruppe empfinde ich als angenehm.
Das entscheidende ist jedoch das Ziel, welches mit Erfolg erreicht werden muss.
Ich bin überzeugt, meine Fähigkeiten beim Zoll einbringen zu können und freue mich sehr darauf, wenn ich Ihr Team verstärken darf.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen,

Anlagen Lebenslauf Eignungsnachweise

Antwort
von DerTroll, 29

Vieles sehr standardmäßig, so wie als ob du es von einer Mustebewerbung abgetippt hast. Versuch die zwar formell, aber trotzdem etwas individueller zu gestalten. Einen Satz würde ich auf keinen Fall schreiben. Das "Die Tätigkeitsbereiche des Zolls interessieren mich besonders, weil es
wohl kaum einen weiteren Berufszweig gibt, der so vielfältig ist und so
unterschiedliche Aufgabenfelder hat." Denn es gibt wesentlich vielseitigere Berufe. Du solltest lieber konkretes benennen, was da nun dein besonderes Interesse weckt.

Antwort
von Jiggy187, 22

Finde sie gut, bisschen lang vielleicht aber gut geschrieben, kann man machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten