Frage von Saronia, 123

Leute überzeugen am Fenster zu rauchen?

Hey,

folgende Situation: meine Mutter hat einen festen Freund, der am Wochenende öfters bei uns ist. Dieser raucht und da ich sehr empfindlich bei Zigarettenrauch bin (habe auch schon Asthma hinter mir) und wir auch noch zwei Katzen haben (für die es bestimmt noch schädlicher als für Menschen ist), habe ich meine Mutter gebeten ihren Freund zu fragen, ob dieser am Fenster rauchen könnte. Sie sagte nein, dass ich damit leben muss, nicht mal die Tür von dem Zimmer in dem er raucht will sie währenddessen schließen.

Ich denke, dass es nicht zu viel erwartet und kein großer Aufwand ist die paar Schritte zum Fenster zu machen. Seht ihr das das anders?

Ich habe jetzt die Frage, ob ihr ein paar Vorschläge habt, wie ich sie vielleicht doch überzeugen kann oder ob ihr denkt, dass ich überreagiere. Außerdem noch die Frage, ob es angemessen wäre ihren Freund selber deswegen anzusprechen. Wir haben jedoch noch nicht viel miteinander geredet und ich befürchte, dass meine Mutter dann denkt, dass ich sie hintergangen habe oder so.

Vielen Dank für Antworten.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Maybewrong, 38

Wie alt bist du? Srry aber ich (15) würde mich eiskalt auf bockig stellen und meiner Mutter solange auf den Geist gehen und vllt auch den Freund blöd kommen.

Also erst mal nett fragen ob er das nicht machen könnte, ist ja auch net zu viel verlangt das der sich nen Stuhl ans Fenster stellt und das dann aufmacht. 

So ich würde wenn das nicht fruchtet mit Argumenten kommen, ist schlecht für dich wegen dem Asthma, Passivrauchen ist durch die Aufnahme der verbrannten Schadstoffe ebenso gefährlich wie aktives, und so weiter. 

Wenn er dann nicht was macht (deine Mutter auch) würde ich immer wenn er anfängt genervt schauen, einen Kommentar ablassen, gehen und dann die Tür auch sofort schließen. 

Nächste Stufe dazu wäre bei mir statt zu gehen erst das Fenster zu öffnen, was in Richtung "ist doch nicht soooo schwer" sagen und gehen. 

So desweiteren würde ich besonders wenn Besuch da ist und geraucht wird das Thema wieder anfangen. Also deine Mutter und den Freund damit etwas unter Druck setzten. 

Ich weiß das diese Vorgehensweise dreist und frech  ist und deshalb Versuch es immer erst mit dem reden und du musst auch abschätzen wie weit du gehen kannst oder wie viel du riskieren kannst. Aber es geht um deine Gesundheit, auch ist es eklig wenn  die ganze Wohnung nach Zigarette stinkt, du und deine Klamotten dadurch auch und bei mir würden dann Lehrer und Freunde stressen, weil die dadurch glauben könnten du würdest rauchen. 

Und du verlangst auch nicht die Welt. Es ist nicht unzumutbar für den Freund deiner Mutter sich ans offene Fenster zu stellen oder zu setzten. Er soll ja nicht aufhören mit Rauchen.

Und nein du reagierst nicht über und ich weiß ja das es für deine Mütter schön ist sich bei zu verlieben aber den Freund selbst drauf anzusprechen ist kein hintergehen. 

Antwort
von Flammifera, 41

Hey :)

Erst einmal: du reagierst definitiv nicht über, denn neben perönlichem Wohlbefinden geht es außerdem um Gesundheit - bei dir durch das Asthma noch mehr, als bei anderen Menschen.

Dass deine Mutter dich da nicht schützt, finde ich schon sehr schade, denn was du verlangst, ist auch wirklich nicht zu übertrieben.

Ich denke du solltest ihren Freund offen darauf ansprechen, dass du Probleme mit dem Rauch hast und es dir lieber wäre, würde er am Fenster rauchen. Mach dies am besten bei einer offensichtlichen Gelegenheit, nämlich, wenn er sich eine Zigarette anzündet. Vielleicht ist deine Mutter dann auch dabei? Dann müsste sie sich nicht hintergangen fühlen.

Wie auch immer du es anstellst, du solltest nicht mit etwas leben müssen, was dich gefährdet.

LG

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katzen, 30

Ich kann das total nachvollziehen. Ich habe auch Asthma und bei Nikotindampf ist mir schon manchmal die Luft weg geblieben. - Davon abgesehen, dass Passivrauchen noch viel schädlicher ist. als selber zu rauchen.

Wenn jemand dafür kein Verständnis hat, dann kann ich das nicht nachvollziehen. Meine Mutter war starke Raucherin und rauchte leider auch IN IHRER Wohnung. Aber wenn Besuch kam, hat sie sofort alles aufgerissen, gelüftet, und während dem Besuch nur auf dem Balkon geraucht.

Bei mir darf man überhaupt nicht rauchen! Wer es sich nicht verheben kann, der muss runter auf die Strasse. Einzig bei meiner 75-jährigen Tante mache ich eine Ausnahme ;o) , aber die muss auf den Balkon und die Tür zu machen.

Was ich gar nicht verstehe, ist, warum deine Mutter meint, dass man das Rauchen in der Wohnung dulden müsse... . Raucht sie selber auch?

Man MUSS das nicht dulden, dass andere Leute in der Wohnung rauchen, in der man lebt. Im Gegenteil: Es gibt heute in jeder Firma, auf jedem Bahnhof, in jedem Restaurant Raucherecken. Nirgends darf man mehr ungehindert rauchen. Und das gilt genauso, wenn ich irgendwo zu Besuch bin.

An deiner Stelle würde ich mir so einen Nichtraucherzone - Aufkleber besorgen (kann man im Internet bestellen), und den an deine Zimmertür kleben. Desweiteren würde ich mir vom Arzt schriftlich bestätigen lassen, dass man in deiner Gegenwart nicht rauchen darf.

Ich sehe auch kein Problem darin, wenn du den Freund der Mutter höflich darauf hinweist, dass ihr eine Nichtraucherwohnung habt. Wenn ihr keinen Balkon habt, dann soll der bitte zum Qualmen raus gehen. Am Fenster reicht nicht, das zieht ja alles rein, und die Katzen bekommen es auch ab. 

Sollte der Freund sich nicht daran halten, würde ich demonstrativ den Raum verlassen, wenn er qualmt. 

Deine Mutter weiß schon, dass nachher die ganze Wohnung stinkt, und dass man anschließend alles waschen muss, damit der fiese Geruch raus geht? Kalter Rauch ist so ziemlich der ekligste Geruch, den ich kenne.... .

Viel Erfolg bei deinem Vorhaben - und vergiss nicht, DU bist im Recht, denn du wohnst da!

Antwort
von ShinyShadow, 16

Ich schließ mich den anderen an: Deine Forderung ist vollkommen in Ordnung!

Ich würd nochmal versuchen, in Ruhe mit ihr zu reden. Wenn das nicht bringt, würd ich einen auf bockiges Kind machen und die Räume, in denen er raucht bzw. wo es nach Rauch riecht, nicht mehr zu betreten.
Wenn du essen kommen sollst, nimm das Essen mit in dein Zimmer und sag, der Rauchgeruch verdirbt dir den Appetit.

Ich hab selbst ne Weile geraucht, am Anfang sogar teilweise noch in der Wohnung (keine Ahnung wieso... vermutlich weils die erste eigene Wohnung war und man das dann einfach mal machen will...) Und ja... irgendwann hatten wir Katzen. als ich die dann mal hochgenommen hab und gemerkt hab, dass ihr Fell nach Rauch riecht, hab ich mich sooo geschämt! Ab da wurde nur noch auf dem Balkon geraucht, nicht mal mehr am Fenster!

Sowas sollte man keinem Nichtraucher antun (vor allem in EURER Wohnung!) und auch keinem Tier. Die armen können sich ja nicht mehr wehren.

Also ich würd deiner Mutter dringend mal raten, ihre Prioritäten zu klären, denn eigentlich sollte das Wohl des eigenen Kindes über der Sucht des Freundes liegen...

Antwort
von SeBrTi, 8

Also ich glaub viele Raucher würden es verstehen wenn du sowas ansprechen würdest, außer es ist so ein holzkopf...

Du lebst auch da, ich finde es ehrlich gesagt unmöglich von deiner Mutter das sie nicht hinter dir steht, sie muss ja am besten wissen das es für dich schädlich sein kann. Mit Asthma und so ist nicht zu spaßen. 

Wenn reden usw nicht hilft würd ich mal wenn er im Zimmer raucht, anfangen böse zu husten 😈 Vl bekommt ja deine Mutter dadurch irgendwelche Mutterinstinkte "hey das schadet meinem Kind das geht so nicht" 

Antwort
von Calim8, 28

Leider entnehme ich deinem Schreiben, dass du den Freund deiner Mutter nicht magst. Ansonsten würde ich an deiner Stelle ihn persönlich bitten am Fenster zu rauchen, oder wenigstens die Tür zu zu machen. Ich verstehe deine Mutter auch nicht. Wenn du Asthma hast müsste man doch bisschen Rücksicht nehmen können. Aber was machst du wenn er bei euch einzieht? Drücke dir die Daumen, dass du nochmal mit deiner Mutter in Ruhe über die Sache sprechen kannst und man Rücksicht auf dich nimmt.

Antwort
von noname68, 43

wenn der freund deiner mutter etwas verstand und mitgefühl mitbringt, dann wird er im gegensatz zu deiner mutter verständnis für dich aufbringen und ggf. auf der straße rauchen. ich verstehe deine mutter nicht, die so wenig mitgefühl für ihr kind aufbringt und sich wohl nur auf diese beziehung konzentriert.

wenn deine mutter sich darüber auch noch aufregen sollte, dass du versuchst, ihren freund (nur) zum rücksichtsvollen rauchen zu ermutigen, dann hast wohl eine ganz kaputte mutter-tochter-beziehung.


Antwort
von rwinzek, 31

Bin selber Raucher und habe eine Katze.
Oberste Priorität, nicht in Räumen paffen wo die Kat sich aufhällt Rücksicht auf anfällige Personen nehmen. Ich paffker nur in der Küche im Winter,sonst kann ich die große Tür zur Veranda aufmachen um schnell zu lüften.

Antwort
von Wummel1975, 30

Keine Ahnung wie alt Du bist, aber eigentlich wäre es die Aufgabe/Pflicht Deiner Mutter Dich zu schützen. Wenn sie das so rigiros ablehnt, weil ihr der Typ wichtiger ist, geh selbst zu ihm, erkläre ihm Dein Problem und bitte ihn am Fenster zu rauchen.(Damit hintergehst Du Deine Mutter nciht. Ich finde es immer besser Dinge miteinander zu klären als Dritte vermitteln zu lassen.)

Vielleicht hat er ja mehr Verständnis als Deine Mutter.

Viel Erfolg wünsch ich Dir. :-)

Antwort
von Eldux, 29

Ich weis zwar selber nicht wie man da wen überzeugt aber ich finde es gut das du sowas ansprichst , das geht überhaupt nicht wenn man schon Asthma hat , ich habe selber zwei Katzen und muss echt sagen , auch wenn du dafür Ärger bekommen könntest , mach deiner Mutter Feuer unterm Hintern und sprich sie so oft darauf an bis sie was unternimmt , ganz ehrlich

Antwort
von 100TageFettweg, 24

Hey,
Super Reaktion, sag dem Mann er soll es unterlassen und respektvoll mit Nichtrauchern umgehen! Wenn er meint seine Sucht befrieden zu wollen, dann soll er es draußen machen und nicht in der Wohnung.
Erinner ihn immer wieder dran das er es unterlassen soll und bitte rausgehen soll...
LG

Kommentar von eggenberg1 ,

was  soll sie als kind machen, wenn die mutter angst hat,  durch ein  rauchverbot ode r durch rücksichtnahme  von seiten  des  freundes  angst hat den lover zuu verlieren --!!

Kommentar von 100TageFettweg ,

Also wenn das ein Trennungsgrund ist, dann wandere ich aus und ziehe in eine Höhle irgendwo in Neuseeland.
Ne wirklich, dass kann man doch akzeptieren oder ?

Antwort
von eggenberg1, 11

viel.solltest du  dich  ausschließlich in deinem  zimmer aufhalten-- wenn du  ein eigenes hast.  es löst zwar nicht  das eigentliche problem,aber   es schützt  dich  vor den rauchattacken .

und  auch wenn  es  für  dich unangenhem  ist, sprich  den freund  direkt an .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community