Frage von leagueofjhin, 307

Leute ich frage mich ob das da wirklich im koran drin steht ist es so?

Ich hab von ner muslimischen freundin von mir gehört dass die Entwicklung des Embryos im koran genau erklärt wird... aber zu der zeit hätte man es doch gar nicht wissen können oder ? :o Das verwirrt mich. Kennt ihr euch damit aus? Steht das da echt ?

Antwort
von Giustolisi, 85

Im Koran ist nur von einem Blutklumpen die rede, der zu einem Fleischklumpen wird. 
Abgesehen davon konnte den Menschen damals die Entwicklung im Mutterleib durchaus bekannt gewesen sein, denn immerhin haben sie ja Tiere geschlachtet, oder verstorbene Tiere zerlegt. Man muss nur die Gebärmutter aufschneiden und kann die verschiedenen Stadien der Schwangerschaft beobachten.

Am Beispiel der Vogeleier kann man diese Entwicklung noch besser nachvollziehen. Bei befruchteten Eiern sieht man schnell einen kleinen Blutklumpen auf dem Dotter und je länger das Ei bebrütet wird, desto mehr Fleisch wird daraus, bis eben das Küken zu erkennen ist.

 Die Leute damals waren ja nicht weniger intelligent als heute, nur weniger gebildet. Sie waren durchaus in der Lage, diese Zusammenhänge zu begreifen. Die Meisten waren vielleicht einfache Bauern oder Hirten, aber sie waren keine Idioten, die nicht eins und eins zusammenzählen konnten.

Im Koran steht wie in allen heiligen Büchern nichts, was die menschen, die sich die Geschichten ausgedacht haben nicht gewusst haben könnten. Das kennzeichnet sie als menschliche Werke ihrer Zeit.

Gerade der Koran ist zu großen Teilen aus anderen Büchern abgeschrieben.

Antwort
von DottorePsycho, 184

Die Beschreibung der Entwicklung des Embryos im Quran ist eher dürftig. U.a. ist da von einem Blutklumpen die Rede. Die Beschreibungen sind so vage gehalten, dass sie keinerlei medizinisches Fachwissen widerspiegeln, also nichts, was man nicht hätte mit Laienaugen erkennen können, wenn man ein Säugetier "öffnet".

Kommentar von DottorePsycho ,

Er ist es, der euch (ursprünglich) aus Erde, hierauf aus einem Tropfen (Sperma), hierauf aus einem Embryo geschaffen hat. Hierauf läßt er euch als Kind (aus dem Mutterleib) herauskommen. Hierauf sollt ihr (heranwachsen und) mannbar werden. Hierauf sollt ihr ein hohes Alter erreichen - zum Teil werdet ihr aber schon vorher abberufen. Und ihr sollt eine bestimmte Frist erreichen (die jedem von euch gesetzt ist). Vielleicht würdet ihr verständig sein. (Quran 40:67 by Rudi Paret)

Ihr Menschen! Wenn ihr wegen der Auferweckung (der Toten) im Zweifel seid (so bedenket): Wir haben euch (ursprünglich) aus Erde geschaffen, hierauf aus einem Tropfen (Sperma), hierauf aus einem Embryo, hierauf aus einem Fötus, wohlgestaltet oder auch ungestaltet, um euch Klarheit zu geben. Und wir lassen, was wir wollen, bis zu einer bestimmten Frist (im Mutterleib) verweilen. Hierauf lassen wir euch als Kind (aus dem Mutterleib) herauskommen. Hierauf sollt ihr (heranwachsen und) mannbar
werden. Und der eine von euch wird (frühzeitig) abberufen, ein anderer erreicht das erbärmlichste Greisenalter, so daß er, nachdem er (vorher) Wissen gehabt hat, nichts (mehr) weiß. Und du siehst, daß die Erde erstarrt ist (und kein Leben mehr zeigt). Wenn wir dann Wasser (vom Himmel) auf sie herabkommen lassen, gerät sie (mit ihrer Vegetation) in Bewegung, treibt und läßt allerlei herrliche Arten (von Pflanzen und Früchten) wachsen.
(Quran 22:5 by Rudi Paret)

Wir haben doch den Menschen (ursprünglich) aus einer Portion Lehm geschaffen. -------------------------
Hierauf machten wir ihn zu einem Tropfen (Sperma) in einem festen Behälter (fie qaraarin makienin). -------------------------
Hierauf schufen wir den Tropfen zu einem Embryo, diesen zu einem Fötus und diesen zu Knochen. Und wir bekleideten die Knochen mit Fleisch. Hierauf ließen wir ihn als neues Geschöpf entstehen. So ist Allah voller Segen (fa-tabaaraka llaahu). Er kann am schönsten erschaffen.
(Quran 23:12-14 by Rudi Paret)

Insbesondere der letzte Vers hier wurde von R. Paret stark modernisiert; Fachbegriffe wie Sperma, Embryo oder Fötus stehen da nicht geschrieben. Das Arabische Original sagt eher sowas wie:

Dann bildeten Wir den Tropfen zu einem Blutklumpen; dann bildeten Wir den Blutklumpen zu einem Fleischklumpen; dann bildeten Wir aus dem Fleischklumpen Knochen; dann bekleideten Wir die Knochen mit Fleisch; dann entwickelten Wir es zu einer anderen Schöpfung. So sei denn Allah gepriesen, der beste Schöpfer.

Kommentar von Jogi57L ,

Danke !

Er ist es, der euch (ursprünglich) aus Erde, hierauf aus einem Tropfen (Sperma), hierauf aus einem Embryo geschaffen hat........

Wir haben doch den Menschen (ursprünglich) aus einer Portion Lehm geschaffen



...wer "Er" ist... ( sein soll ) das ist mir klar....

...gibt es Hinweise wer die "Wir"`s sind (sein sollen ) ?

Spontan und logisch lese ich es so, dass diverse Wesen ( wir) beteiligt waren/sind..., oder ?

Kommentar von Mark1616 ,

...gibt es Hinweise wer die "Wir"`s sind (sein sollen ) ?

Vielleicht der fehlende Beweis für die Dreifaltigkeit? ;)

Antwort
von Ifosil, 183

Genau erklärt ist wahrscheinlich nicht richtig, aber die Menschen früher wussten schon sehr gut, wie sich das Kind im Bauch entwickelt. Grobe Vorstellungen hatte man schon. 
Das hat aber nichts mit der Weisheit des Islams oder Korans zu tun, wahrscheinlich hatten schon steinzeitliche Kulturen ein gewisses Grundwissen darüber. 

Kommentar von AmokMainz ,

Man muss aber schon sagen das die arabische Wissenschaft zu früherer Zeit weiter fortgeschritten war als die der christlichen Welt.

Vor ein paar Jahren kam ja auch raus das die Kirche zu Zeiten der Kreuzzüge etliches Wissen erbeutet und unterschlagen hat.

Kommentar von Ifosil ,

Ja klar , das stimmt. Besonders in der Medizin. Aber eine Basis war schon da. Trotzdem waren es schon früher Wissenschaftler, Religionsführer waren es sicherlich nicht gewesen. 

Kommentar von DottorePsycho ,

Die Zeit des medizinischen Fortschritts war aber nicht die Zeit Muhammads, sondern einiges später.

Der Rückschritt Europas hatte seine Ursache vor allem in kirchlich-religiösen Hemmnissen, die nämlich verboten, Leichen zu sezieren.

Auch war der medizinische Fortschritt im Orient nicht sooooo groß, vielleicht mit Ausnahme der Augenheilkunde.

Kommentar von Ifosil ,

Danke, sehr schönes Kommentar. Man sollte hier den Koran/Islam nicht überbewerten. Genauso wie man es bei anderen Religionen nicht tun sollte. 

Antwort
von khidr2015, 140

Hi!!! Ja also wenn du es genau wissen willst guck dir bei YouTube die folgen Koranwunder 1 biss 7 an. Da gibt's einige aus Wissenschaftliche Sachen die mann vor 1400 Jahren noch nicht entdeckt wurden. Hoffe konnte dir helfen. Wenn du die Serie micht findest schreib mir dann auch ich dir den link raus.☺☺☺

Kommentar von leagueofjhin ,

Danke :)

Kommentar von DottorePsycho ,

Meinst Du die Geschichten, wonach Muhammad den Mond gespalten hätte und andere?

Kommentar von khidr2015 ,

Nein :)))

Kommentar von khidr2015 ,

Bitte schön 😀 lass sie sich doch ihr eigenes Bild machen und wenn sie es als Blödsinn sieht ist es doch ok. und wenn sie denkt da ist was wahres dran ist es doch ok 😊

Kommentar von SibTiger ,

 und wenn sie denkt da ist was wahres dran ist es doch ok 

Nein ist es nicht! Unsinn bleibt Unsinn, auch oder gerade auch wenn er so "beeindruckend" verpackt ist, dass insbesondere junge, unreife Menschen da leicht drauf hereinfallen.

Kommentar von khidr2015 ,

Du bist echt lustig ☺ Find ich echt super. ✌

Kommentar von Termobar ,

Guck dir bei youtube auch noch die Widerlegungen dazu an. Dann siehst du klarer. Magst du Unterhaltung? Frage hier nach den Widerlegungen der Widerlegungen, da kommt dann nix.

Antwort
von furkansel, 105

Ja tut es aber ich habe nicht die genaue Stelle im Kopf.

Kommentar von DottorePsycho ,

Gibts noch andere Stellen als die von mir zitierten?

Kommentar von furkansel ,

Keine Ahnung, bin kein Hafiz.

Antwort
von DerKleineRacker, 165

Das ist Blödsinn. Er sagt einfach nur dass ein Blutklumpen zu einem Fleischklumpen wird. "genau erklärt" ist für mich was anderes. Außerdem konnten sie das sehr wohl ungefähr wissen, was spricht denn dagegen? 

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 67

Die Behauptung, eine religiöse Schrift offenbare wissenschaftliche Erkenntnisse, die Menschen damals nicht hatten, ist nicht haltbar.

Es geht darum, leicht beeinflussbare Menschen damit zu beeindrucken, welch angebliches Wissen dort in der heiligen Schrift zu finden ist.

Ähnlich sieht es mit vorgeblich "bereits erfüllten" Prophezeiungen aus, die ein übernatürliches Wissen des göttlichen Autors belegen sollen.

Der Trick dabei ist, dass diese Textstellen einfach nur kreativ ausgelegt und interpretiert werden und keineswegs so eindeutig sind, wie behauptet.

Das ist also letztlich nur religiöse Propaganda und dieses angeblich so wundersame Wissen nur eine Überzeugungsmasche.

Ich persönlich finde es sehr zweifelhaft, wenn Menschen mit solchen angeblichen "Fakten" überzeugt werden sollen.

Bei der Religion geht es um den Glauben an die jeweilige Botschaft - und nicht darum, wer die sachlich besseren Argumente hat.

Wer so einen schwachen Glauben hat, dass er pseudo-wissenschaftliche "Beweise" benötigt, sollte die Religion womöglich ganz sein lassen.

Antwort
von weekndxo, 127

Wir schufen den Menschen ja aus einem Auszug aus Lehm.
Hierauf machten Wir ihn zu einem Samentropfen in einem festen Aufenthaltsort.
Hierauf schufen Wir den Samentropfen zu einem Anhängsel, dann schufen Wir das Anhängsel zu einem kleinen Klumpen, dann schufen Wir den kleinen Klumpen zu Knochen, dann bekleideten Wir die Knochen mit Fleisch. Hierauf ließen Wir ihn als eine weitere Schöpfung entstehen. Segensreich ist Allah, der beste Schöpfer.
(Quran Sure 23:12-14). :-)

Kommentar von leagueofjhin ,

krass... wie kann es sein dass man das so genau weiß ? o.o

Kommentar von Ifosil ,

Ganz simpel, durch Beobachtung. Die Menschen damals waren ja nicht blöd. Die Ägypter oder antiken Griechen hatten sicherlich auch schon erstaunliches Wissen darüber. 

Kommentar von najadann ,

 @leagueofjhin was ist da genau?

.....hast du im Biologie-Unterricht geschlafen :-) 

Kommentar von weekndxo ,

Es sind Gottes Worte. :)
Menschen hätten ja sowas nicht wissen können..zu dieser Zeit.
Im Islam ist Gott der alwissende was logisch ist weil er auch der Erschaffer von allem ist.
Bestimmt werden jetzt irgendwelche dummen Kommentare von jemanden kommen aber egal :P
Im Islam steht zb auch was zum Urknall. Wenn du mehr wissen willst sag mir ruhig Bescheid.:)

Kommentar von Ifosil ,

Falsch, die Menschen damals waren cleverer als wir glaubten. 

Kommentar von najadann ,





@ weekndxo

Klumpen zu Knochen, dann bekleideten Wir die Knochen mit Fleisch, ...eine wirklich  sehr wissenschaftlich Erklärung, 


wenn man einen Hühnerknochen abnagt kann man das in etwa so erkennen,

In der Embryonen Zellteilung werden nie Blutklumpen zu Knochen verwandelt und mit Fleisch belegt. Klingt eher wie ein 3 Gang-Menü.

(Muslime sind mit wenig zu begeistern)


Kommentar von DottorePsycho ,

Die Menschheit hat schon LÄNGST gewusst, wie Kinder gemacht werden. Auch sind schon immer schwangere Frauen in jedwedem Stadium ihrer Schwangerschaft verunfallt. Gemäß dem Gesetz der großen Zahl ist es unabdingbar, dass auch immer mal wieder eine so verunfallt ist (oder getötet wurde - von Mensch oder Tier), dass der Bauch offen war, so dass sich der Mensch schon vor tausenden von Jahren ein Bild machen konnte von dem, was in einer schwangeren Frau heranwächst. Auch konnte man das schon immer in Säugetieren beobachten.

Wer es also nicht wusste, der war lediglich ungebildet. Die alten Römer und Griechen haben da bestens Bescheid gewusst.

Kommentar von earnest ,

@weeknxdo:

Wenn das tatsächlich Gottes Worte sein sollten: Hätte man dann nicht von einem allwissenden Gott ein wenig mehr Durchblick erwarten können?

Kommentar von Termobar ,

Nur das Fleisch nicht zu Knochen wird und Knochen nicht mit Fleisch bekleidet werden. Das ist faktisch falsch. Knochen entstehen einerseits auf zwei verschiedenen Arten, andererseits immer ohne die Umwandlung von Fleisch. Jetzt müsste nur noch einer erklären warum Allah davon offenscihtlich keine Ahnung hatte.

Antwort
von suziesext07, 95

ich stell mal dazu ne andere Frage: wen oder was befragst du, wenn du ne Sachfrage hast?  Genaaauuuu: du befragst den, der in dem Thema kompetent ist.

Über die Entwicklung des Embryo zb, da googlest du und findest n Haufen kompetenter Mediziner, die dir das erklären und zeigen. Wissenschaftlich. ist schliesslich ihr Fach.

Du bist nämlich schlau. Und du willst deine Zeit auch nicht vergeuden, indem du erstmal in mittelalterlichen Büchern suchst: Das grosse Grimoire des Papstes Honorius, das 7.Buch Mosis, das Prognosticon des Abtes Theobald, und auch nicht im Koran des Analphabeten Mohamed, nicht wahr?

Du benutzt doch auch immer das neueste Update. Und wenn de was wissenschaftliches wissen willst, dann fragst du kompetente Wissenschaftler, keine Wahrsager, Alchymisten oder Kameltreiber.

Antwort
von AmokMainz, 129

Um eindeutige Gewissheit zu haben empfehle ich Dir ihn einfach zu lesen. Für mich war die Reihenfolge der Suren etwas verwirrend.

Kommentar von SuperSuccer ,

man muss beachten, dass die Übersetzung immer falsch ist, nicht erschrecken ;)

Kommentar von AmokMainz ,

Vielleicht lag´s daran :)

Kommentar von earnest ,

@SuperSuccer:

Immer? Diese Behauptung ist Unfug.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community