Frage von ILOVEMEETAAAAAL, 244

Leute glaubt ihr dass es gott geben muss (siehe Beschreibung)?

Es gibt ja z.B. viele leute die anderen ähnlich sehen. Also ich meine jetzt richtig ähnlich so fast geklont oder so aber die leben dann am anderen ende der welt. So als ob das in den genen ist. Aber das würde ja heissen dass wir wirklich ursprünglich alle von zwei Menschen entstanden sind. Also gab es adam und eva...heisst das dann das es gott geben muss ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andrastor, 110

Nein, das heißt es absolut nicht.

Natürlich gab es früher weitaus weniger Menschen als heute, (Tatsache ist z.B.  dass alle Menschen mit blauen Augen auf denselben Ahnen zurückgehen) aber das bedeutet absolut nicht, dass es mit 2 Menschen begonnen hätte.

Bei einem derartigen Start wäre die Menschheit spätestens nach der 4 oder 5. Generation aufgrund ihrer Gendeffekte und Erbfehler ausgestorben.

Zusätzlich darf man nicht vergessen, dass Menschen nach einem gewissen Schema aufgebaut sind, 4 Gliedmaßen, 2 Nasenlöcher, 2 Augen etc.etc. und dieses nur eine begrenzte Zahl an überlebensfähigen Variationen ermöglicht, womit es logisch ist, dass Ähnlichkeiten auch von gänzlich Unverwandten sehr wahrscheinlich sind.

Kommentar von Andrastor ,

danke für das Sternchen :)

Antwort
von Panazee, 86

Es gibt nur eine begrenzte Zahl von Genen, die für unser Aussehen bestimmend sind. Einen zu finden, der so aussieht wie ich kommt einem 6er im Lotto gleich, aber auch den haben immer wieder welche.

Antwort
von DerBuddha, 39

falsche schlussfolgerung..........*g*

wäre das selbe, wenn du behauptest, weil ein fußballer ein sportler ist, müssen alle sportler auch fußballer sein...........:)

NUR weil "vielleicht" die menschheit aus einem paar menschen entstanden ist, muss ein überwesen oder gott seine hand im spiel haben?......das wäre zu einfach und zudem falsch, denn fakt ist nun mal, dass der mensch in der jetzigen form eine weiterentwicklung von verschiedenen menschengruppen ist............der mensch trägt z.b. gene vom neandertaler in sich und man muss kein "hellseher" sein, um sich ausmalen zu können, dass fast alle menschenähnlichen gruppen auch untereinander sex hatten...........

warum beschäftigst du dich nicht mal mit der geschichte der religionen selbst?.........denn dann würdest du schnell erkennen, dass die religionen einen ursprungsgrund hatten, der jedoch schon lange nicht mehr vorhanden ist und dass der mensch sich mit der weiteren entwicklung seine religionen dem verständnis angepasst hat, er sich seine religionen und götter also selbst erschaffen hat............

die ganzen märchen im monotheismus sind alle aus anderen und älteren mythen und religionen geklaut, verfälscht und dem monotheismus angepasst worden, warum sollte also irgendwas an der bibel wahr sein?...........nur weil orte, personen und irgendwelche dinge tatsächlich existierten oder auch heute noch existieren, bedeutet es nicht, dass eben alles in der bibel wahr sein muss............... dann könnte man auch behaupten, dass die märchen der brüder grimm wahr sind, z.b. die bremer stadtmusikanten.......bremen existiert, die tiere im märchen gibt es und sogar ein denkmal dieser tiere gibt es in bremen...............UND, ist das märchen deshalb gleich wahr?..............*g*

Antwort
von VoidLord, 88

wenn wir wirklich von 2 menschen abstamen würden, dann sähen alle menschen fast gleich aus. und auserdem braucht es für eine gesunde population min. 40 (nicht miteinander verwante) menschen. (fals du dich jetzt frags warum das so ist kann ich dir sagen das insest aka inzucht nicht ohne grund verboten ist weil wenn 2 dierekte geschwister (also nicht halb-geschwister) ein kind kriegen würden dann würde es mit großer warscheinlichkeit behindert sein.) das heißt das das was in der bibel steht unmöglich ist und somit zumidest dieser teil der bibel faltsch ist.

Antwort
von Miezimaus, 88

Die Schöpfungsgeschichte ist ein Hymnus, in den auch die Erschaffung des Menschen hinein gehört. Du darfst den Text nicht wörtlich nehmen. Also nicht nur zwei Menschen am Anfang. Sondern der Mensch hat sich nach den Erkenntnissen der Evolution zu dem entwickelt was er heute ist.

Und JA, ich meine, dass es Gott gibt. Den kann man allerdings nicht erklären und beweisen, sondern erfahren.

Kommentar von HumanistHeart ,

...sondern erfahren.

...sondern glauben.

Kommentar von Miezimaus ,

Aus der Erfahrung heraus entsteht der Glaube.

Kommentar von HumanistHeart ,

Also Konditionierung.

Kommentar von Miezimaus ,

Dann wäre ein ganzes Leben nichts anderes als Konditionierung.

Kommentar von HumanistHeart ,

Nope. Euer Glaube ist ein Glaube. Mehr ist es nicht.

Kommentar von 666Phoenix ,

Du meintest sicher "Mythos"! "Hymnus" ist was anderes!

Kommentar von ThomasJNewton ,

Wahrscheinlich das Bäytscheller-Häutschen.

Antwort
von ThomasJNewton, 39

Denken sollte sich an den Tatsachen orientieren.

Ich kann auch im Auto einfach Vollgas geben, im Stand.

Je nach Fortschritt der Technik ist der Motor dann in Sekunden kaputt oder der Drehzahlbegrenzer regelt das, was du nicht regeln kannst.

Vernünftiges kommt so oder so nicht raus.

Es gibt ja z.B. viele leute die anderen ähnlich sehen.

Nein, ich kenne da nur ein Beispiel. Und nicht mal das ist ein Argument:
Du kennst wohl keine, du hast das einfach nur gelesen, und gedacht.
Das Denken ist der Fehler.

Antwort
von RomanMH, 84

Es ist wohl Tatsächlich Zufall, aber bestimmte Genetische Dinge oder Gesichtsmerkmale sind dann Zufällig genau gleich. Ich hab auf Fb n Bild von nem User der Exakt so aussah wie mein Kollege. Und im Kino war einer der aus dem Profil genauso ausgeschaut hat wie ich. Das is die Natur :D

Antwort
von nowka20, 8

den beiden ersten menschen folgten alle anderen aus ihrer geistigen heimat

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 72

Es gibt ja z.B. viele leute die anderen ähnlich sehen[...]Also gab es adam und eva...heisst das dann das es gott geben muss ?

Du siehst visuelle Ähnlichkeit zwischen fremden Menschen als ausreichenden Hinweis auf die Wahrheit religiöser Erzählungen?

Das scheint mir ziemlich leichtgläubig zu sein.

Kommentar von ILOVEMEETAAAAAL ,

nein ich meine weil die sich ja so ähnlich sehen also fast gleich... als ob das in den genen ist. also das wir alle von zwei Menschen entstanden sind...

Kommentar von Enzylexikon ,

Es gibt in der Natur unzählige Mutationen und genetische Abweichungen zwischen verschiedenen Spezies.

Auch innerhalb der gleichen Spezies gibt es genetische Vielfalt. Wenn dabei zwei visuell ähnliche Exemplare entstehen, dann ist das ganz einfach Zufall - genau wie eine genetische Anormalität, oder ein Defekt.

Antwort
von FAThemaGlaube, 35

Ja du hast es erfasst

Antwort
von Kittylein16, 57

Deine Theorie ist interessant. Angeblich habe ich auch eine Doppelgängerin. Aber auf die Idee wäre ich nicht gekommen. Weißt Du wie ich merke, daß es Gott gibt? Ich spüre ihn. Er öffnet mir bildlich gesehen Türen. Wenn es mir schlecht geht kann ich Jesus kurz sehen. Er hilft mir in schweren Zeiten. Hat lang gedauert bis ich da meinen Frieden fand.

Kommentar von DerBuddha ,

auch hier wieder meine "berühmte" frage, die du bitte gerne mal wirklich beantworten kannst..........:

WAS glaubst du, macht dich zu einem besonderen menschen, dass du angeblich jesus sehen kannst und hilfe von gott erhälst?...........millionen kleine kinder betteln ihren gott täglich an und flehen um hilfe, sind aber trotzdem in ihrem leiden alleine gelassen und müssen die schlimmsten dinge im bett ertragen........

WAS also macht dich so interessant und besonders, dass gott dir hilft und diese kleinen geschöpfe im stich lässt?..........

denke mal über deine "arroganz" nach, denn wenn du hilfe erhalten hast, dann NUR und AUSSSCHLIESSLICH durch menschen, bestimmte faktoren die dann eine rolle gespielt haben und durch "glückliche" umstände, aber niemals von einer märchenfigur, die sich der mensch selbst erschaffen hat........... oder glaubst du wirklich, dass DU etwas besonderes bist und viel wertvoller als millionen kleine, unschuldige kinder, die sich nie wehren können, die nie wirklich verstehen was mit ihnen geschieht und die ihr ganzes leben dann darunter leiden müssen?............WAS WÄRE DASS DANN FÜR EIN GOTT............

DAS erkläre mir mal bitte............:)

Kommentar von Abahatchi ,

Deine Theorie ist interessant.

These, er ist eine These und keine Theorie.

Kommentar von Kittylein16 ,

Er hat schlicht und einfach nichts kapiert. Gott liebt jeden. Soll ich ihm die Bibel auch noch erklären? 

Kommentar von Abahatchi ,

Gott liebt jeden.

Irgend wer schrieb einmal:

Darf ich Dich so lieben wie Gott? Ich Möchte Dich gerne in einer Sintflut ertränken!

Grusz Abahatchi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community