Frage von SCAnonym, 41

Leute Bitte nicht mit " geh mal zum Arzt " antworten?

Also ich fühle mich so schlapp erschöpft und müde vor 3 Tagen hatte ich auch ganz schön starke Kopfschmerzen, meine Lymphknoten waren angeschwollen. Der Arzt meinte ich solle wieder vorbei kommen wenn ich starke Kopfschmerzen habe. Ich hatte aber keine Kopfschmerzen und darum bin ich auch nicht zum Arzt gegangen. Aber jetzt ist es so dass meine Lymphknoten immer noch angeschwollen sind bei der rechte seit schaut er sogar raus und beim runter schlucken tut mein Hals weh, mein linker Ohr fühlt tut ab und zu ganz leicht weh. Und mein hintere Knochen am Kopf tun auch weh wenn man drauf drückt. Husten und schnupfen sind auch mit drin. Hat es jmd auch erlebt und kann mir sagen dass bald alles wieder gut sein wird ?? Ich will nicht zum Krankenhaus hab angst davor

Antwort
von Ruachchen, 40

Wenn du nicht zum Arzt gehst, wirst du irgendwann im Krankenhaus aufwachsen, wenn du Pech hast. Er kann dir Medikamente geben.

Bis du zum Arzt kannst, empfehle ich dir sehr viel zu trinken, am besten Tee mit Honig und viele Früchte zu essen. Am besten 1-2 Tassen Tee pro Stunde, der Honig hilft deinem Hals und die Flüssigkeit deinem Körper.

Der Arzt wird dir vermutlich eher ein Medikament geben, als dass er dich ins Krankenhaus schickt.

Antwort
von adianthum, 16

Hört sich wie eine Sommergrippe an.

Erkältungen im im Sommer ist immer ekliger als im Winter, weil man sich nicht wirklich wohl fühlt, wenn man sich einmummeln und heißen Tee trinken soll.

Salzwickel helfen deinem Hals, und weil man die auf Zimmertemperatur umlegt ist es auch nicht so unangenehm.

Wenn du die Lymphknoten mit Johanniskrautol einreibst werden sie wieder weich und gehen zurück. Aber nicht in die Sonne gehen, sonst bilden sich braune Flecken, die nicht wieder weg gehen.

Mit Salzwasser oder Salbeitee gurgeln gegen die Halsschmerzen.

Ansonsten viel trinken und keine Anstrengung, dann bist du Montag wieder fit- vorausgesetzt es ist wirklich nur eine Sommergrippe.

Wenns dir Montag nicht spürbar besser geht, dann kommst du um einen Arztbesuch nicht herum.

Antwort
von Wiesel1978, 37

Wenn Fieber dabei ist, klingt das nach einer klassischen Influenza-.- gute Besserung

Antwort
von papavonsteffi, 12

Hi, das klingt wirklich wie eine schöne Sommergrippe ...  und da kann dir hier Niemand helfen, sondern wirklich nur ein Arzt. 

Fakt ist, dass du anscheinend an einen Deppen geraten bist ...  da würde ich auch nicht mehr hin gehen. 

Suche dir bitte schnell einen neuen, guten und freundlichen Arzt und habe keine Angst ...  der neue Arzt wird dir sicher helfen  -  gleich am Montag! 

Zur Linderung deiner Beschwerden, nimm 2 - 3 Aspirin 500 am Tag und gehe bitte sofort am Montag zu einem Arzt, denn nur der kann dir helfen, und das muss echt behandelt werden. 

Antwort
von secondwayne, 37

Wenn du kein Antibiotika daheim hast, solltest du zum ARZT :D

Kommentar von papavonsteffi ,

Hallo! ...  und wenn sie Antibiotika haben sollte, dann natürlich auch! Bist du Arzt, dass du dir hier erlaubst Jemanden Antibiotika zu "verschreiben"?. 

Kommentar von secondwayne ,

Ich habe ihr lediglich eine Verhaltensalternative aufgezeigt ;)

Antwort
von schurkraid, 26

Wenn dir hier einer sagt das geht wieder weg,,, ist aber in wirklichkeit was schlimmes bleibst du zuhause und verre-ckst viel spaß dabei. weil zu dir darf man ja nicht sagen geh zum arzt.

Antwort
von heidemarie510, 16

Ab zum Onkel Doktor!😎

Antwort
von YunaTidusAuron, 17

geh mal zum Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten