Frage von mfINT, 63

leuchtstoffröhre umgekippt - quecksilber ausgetreten - mitten im Umzugschaos und meinen Kartons - mir wurde schwindelig?

Mitten Zwischen meinen Umzugskartons ist mir eine Leuchtstoffröhre umgekippt, im Umzugsstress bin ich nicht adäquat mit der Situation umgegeangen. Wir waren unter starkem Zeitdruck und meine ganzen Umzugssachen standen drumherum. Das ganze gescdhah auf einem bestimmt 35-40 Grad heißen Dachboden an einem heißen Sommertag. Ich habe mir eine Gasmaske aufgesetzt und mit Lappen und Wasser die Splitter, die durch den ganzen Raum auch über meine Umzugssachen geflogen sind versucht schnell zusammenzuschieben und habe darüber Folien gebreitet und darauf Holzlatten gelegt, dann mit dem Umzug weitergemacht, irgendwann habe ich mir die Gasmaske wieder abgesetzt uznd weitergearbeitet. DIe Kisten habe ich sporadisch jedenfalls auf der dem Unfall zugewandten Seite schnell mit einem feuchten Lappen abgewischt. Auf dem Heißen Dachboden ist mir dann immer wieder ganz extrem schwindelig geworden, das war es mir auch den ganzen Tag immer wieder, ist inzwischen aber nicht mehr merkbar. Ich hatte aber auch nur 2 h geschlafen und extrem hart schleppen müssen, da wären Kreislaufprobleme bei der Hitze auch nicht verwunderlich gewesen. Dann haben die Leute unten am Umzugsauto auich noch Bettzeug und Klamotten von mir aus den Ksten genommen, um damit die Möbel zu polstern, sodass sich Quecksilber auch noch in den Stoffen verfangen haben könnte. Ich habe jetzt alle Kisten in der neuen WOhnung in ein separates Zimmer gestellt und bevor ich sie in ein anderes immer hole, wo ich sie verwende, putze ich alles gründlich ab. Aber es sind auch teure nicht waschbare Stoffsachen dabei.Die Röhre habe ich aus einer früheren Nutzung im Bürobereich übernommen, sie war also nicht unbedingt die neueste, weiß nicht, wie viele Jahre alt sie war (ob sie also heutigen Normen zum maximalen Quecksilbergehalt entsprach).

Wie sehr muss ich mir Sorgen machen, dass die Gegenstände noch kontaminiert sind, it das alles verdampft oder setzt sich das fest? Wie kriege ich Stoff sauber?

Hatte ich eine richtige Vergiftung, wie kann ich das feststellen, was kostet das, was muss ich befürchten?

Antwort
von ProfDrStrom, 41

Wäre heute der 1.April, würde ich dir empfehlen ins nächste Krankenhaus auf die Isolierstation zu gehen, deinen Hausrat zu verbrennen und dir mitteilen das du wegen Umweltverschmutzung lebenslanges Köln-Kalk verbot hast...

Aber da wir den 24.7., ist das alles halb so schlimm.

35 Grad mit einer Gasmaske auf dem Dachboden zwingen einen schon mal in die Knie. Das hat nix mit der Röhre zu tun.

Die Röhre bringt dich nicht um, auch wenn dort Quecksilber enthalten ist.

Hier ein Link für dich:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-hoch-ist-der-quecksilbergehalt-von-leuchtsto...

Kommentar von gschyd ,

Ist es in D üblich zu Hause ein Gasmaske aufzubewahren?? Und diese im Umzugsstress auch noch gleich zur Hand zu haben....?? ;))

Kommentar von ProfDrStrom ,

Leider nein, leider gar nicht. (Frei nach Dennis)

Ich hätte nur gerne ein Bild gesehen, wie du mit der Maske deinen Umzug auf diesem Sauna ähnlichen Dachboden bewerkstelligt hast. Klingt nach Comedy extrem.

Beim nächsten Mal - ruhe bewahren, Fenster öffnen und mit einem Handfeger langsam die Scherben beseitigen und das Wichtigste:

die weißen pulverigen Rückstände mit einem breiten Klebeband von Möbeln, Böden und anderen Gegenständen aufnehmen.

Auf gar keinen Fall den Staubsauger benutzen!

Kommentar von gschyd ,

Dacht ich's mir - für mich klingt's ein bisschen nach zu extremer (erfundener) Comedy

PS: bin nicht Fragesteller(in) - Grüsse aus der Schweiz ;)

Kommentar von ProfDrStrom ,

Wer hats erfunden? ;-)

Jetzt sehe ich es auch das du die Frage nicht gestellt hast, ist noch ein bischen früh...

Antwort
von wilees, 29

Gut Quecksilber ist giftig, aber man braucht ganz sicherlich nicht so dramatisieren. Früher gab es Fieberthermometer mit flüssigem Quecksilber in der Messscala. Ich hab häufig die Scherben zerdepperter Thermometer zusammengefegt, damals schlicht im Ascheimer entsorgt. In Kinderjahren habeb wir auch schon mal die Quecksilberperlen mit den Fingern durch den Raum geschoben / kullern lassen - ich habe keine Schäden davongetragen.

Antwort
von EFabian, 28

Isst du Fisch? Wenn ja, hast du in deinem Leben schon deutlich mehr Quecksilber direkt zu dir genommen, als in der Röhre ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten