Frage von WaterFreak007, 26

Letztes Schuljahr - Sport als Ausgleich?

Hallo Community,

dieses Jahr ist mein letztes Schuljahr (Abitur). Aktuell bin ich schon im Lernen versunken ich habe bis auf Freitag jeden Tag Nachmittagsunterricht und wenn ich zuhause bin geht es erstmal an's lernen. Das schlaucht natürlich, ich merke schon jetzt, dass ich schlapp bin und müde. Ich habe mir überlegt als Ausgleich abends bzw. nach der Schule noch ne Runde Sport rein zu drücken. Aber das werde ich voraussichtlich nicht jeden Tag schaffen. Was meint ihr welche Sportarten bzw. wie oft sollte ich diesen nachgehen, damit ich Besserung verspüre?

Hoffe ihr könnt mir helfen bzw. habt eigene Erfahrungen zu diesem Thema Freu mich auf eure Antworten LG WaterFreak007

Antwort
von onyva, 15

Hallo!

20-30 Minuten laufen tut dir bestimmt gut. Musik rein, Sportklamotten an und raus mit dir. Du wirst sehen, dass es dir körperlich als auch geistig und mental beim Lernen sehr gut tun wird.

Kommentar von WaterFreak007 ,

Findest du, dass laufen am besten geeignet ist? :)

Antwort
von Blumenkind2016, 6

Ich persönlich bin ein großer Fan vom Inline Skating, würde ich aber nur empfählen wenn du es schon kannst, es zu lernen währe jetzt sicher zu Zeitaufwändig. Ansonsten würde ich laufen gehen. Einfach mal für eine Viertelstunde oder so die Bücher zur Seite legen, Kopfhörer in die Ohren stecken und ein Paarmal um den Block laufen.
Viel Spaß! (;   

Antwort
von annab04, 16

Hallo :)

Also du solltest in dem letzten Jahr nicht auf Sport verzichten da man ständig mit dem Abi beschäftigt ist und auch Abwechslung braucht, sonst wird es einfach zu viel.
Wenn es für dich nicht möglich ist, jeden Tag oder jede Woche zum gleichen Zeitpunkt Sport zu treiben, kannst du vielleicht ins Fitnessstudio gehen.
Da entscheidet man selber, was man machen möchte, wie lange und wann. 
Ich habe in meinem letzten Jahr auch damit angefangen und ich mache es noch immer und mir gefällt es sehr gut :)

Viel Erfolg!

Kommentar von WaterFreak007 ,

Bin deiner Meinung, die Abwechslung ist auf jedenfall sehr wichtig, um das Schuljahr motiviert zu bestehen.

Antwort
von Alvello, 2

Ich kann dir auch freeletics empfehlen (www.freeletics.de) - das sind Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, die du zuhause machen kannst wann immer du willst, die meistens nicht so lange dauern (beziehungsweise kannst du selbst entscheiden, wie viel du machen willst) aber trotzdem seeeeehr anstrengend sind!

Für mich ist das immer ein super Ausgleich, wenn ich viel zu tun habe, weil ich einfach zuhause loslegen kann, ohne ewig vorher irgendwo hin fahren zu müssen!

Ich geh zusätzlich noch gerne laufen - an der frischen Luft den Kopf frei bekommen ist auch eine super Abwechslung!

Antwort
von nici1893, 13

Hallo, ich würde es mit Fußball oder schwimmen oder joggen versuchen

Antwort
von Mariechen11, 9

Ganz einfach beantwortet, du solltest erstmal mehr schlafen. Ich kenne das von meinem Sohn. Bayern.


Bevor du dich übermüdet  zu irgendeiner Sportart zwingst, ist es meiner Meinung nach besser vor den Schularbeiten etwas auszuruhen.

Das ist das letzte Jahr und ich denke das Sport wirklich wichtig ist, aber wann willst du das machen?

Das wäre kontraproduktiv und würde dich nochmehr stressen, als es dir gut tut. Denn die Zeit musst du dir ja wieder aus den Rippen schneiden. Nach dem Abi hast du noch genug Zeit. Mache doch ein paar gezielte Kraftübungen Sportübungen zuhause die sind für die Muskulatur gut, Rücken denn ihr seit ja sehr viel am Sitzen.




Kommentar von WaterFreak007 ,

Also ich schlaf immerhin zwischen 7-8 Stunden pro Nacht / also es ist jetzt nicht so, dass ich nur am lernen bin. Ich plane immer knapp 2 Stunden pro Tag für lernen ein und das reicht einigermaßen manchmal mehr, manchmal weniger. Ab spätestens 19 Uhr abends bin ich fertig mit lernen und habe bis knapp 22 Uhr Freizeit :D

Kommentar von Mariechen11 ,

O.k. ich weiß nicht wie du das machst mit all den Referaten Seminararbeit etc. etc. aber ja dann, wenn es für dich passt. Das Schlapp sein kommt ja von nicht einfach so, ich dachte es sei der Stress in der Schule.

Vielleicht solltest du dann auch mal zum Arzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community