Frage von Robi101, 47

Letztes Jahr Armbruch, ksnn ihn immernoch nicht benutzen. Warum?

Also ich habe mir meinen Arm letzes Jahr in der Sommerferien gebrochen. Es war ziemlich weit oben am Oberarm , aber kein schlimmer Bruch. Ich hatte keinen Gips und musste nicht operiert werden , ich musste nur so ein Stüzenteil anziehen. Jetzt , etwa ein Jahr danach habe ich zwar wieder Muskulatur in meinem Arm aufgebaut , kann ihn aber immernoch nicht gerade hinter meinen Kopf legen (so wie bei Situps). Manchmal tut mein Arm auch immetnoch weh. Ist das normal , und wenn , woran liegt das und wann geht das weg?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MatthiasWW, 32

Es kann sein, dass sich durch die Fixierung mit der Stütze Kontrakturen gebildet haben. Dabei verkürzen sich die Sehnen und Bänder. Wenn es wirklich welche sind lassen sie sich leider auch nicht wieder völlig beheben, trotz therapeutischer Übungen.

Kommentar von Robi101 ,

Das glaube ich auch

Kommentar von MatthiasWW ,

Wenn es dich im Alltag zu sehr einschränkt oder du immer wieder dadurch Schmerzen hast würde ich mit dem behandelnden Arzt sprechen. So etwas kann unter bestimmten Umständen operiert werden. Ist vom Einzelfall abhängig...

Antwort
von 5000steraccount, 31

Meiner Meinung nach ist das noch im Normalbereich. Gerade so oft benutzte Körperteile wie Hand und Arm brauchen sehr, sehr lange, um sich zu regenerieren. Mindestens 6-9 Monate, manchmal auch länger. Ich spreche aus Erfahrung, ich wurde schon mehrmals am Handgelenk operiert. Meine Hand ist bis heute etwas steif, sprich, ich kann sie nicht nach unten und nur ganz wenig nach oben biegen. Vllt. würde dir Krankengymnastik helfen.

Antwort
von 1992peggy, 26

Nach einer solch langen Zeit sollte solch eine Verletzung eigentlich komplett verheilt sein.

Das Beste ist, suche nochmals Deinen Arzt auf und schildere ihm Deine Probleme und die Einschränkungen. Vielleicht helfen ein paar Massagen schon oder andere kleine Therapien. Die Entscheidung kann aber am Besten Dein Arzt treffen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten