Frage von skuzzelbath, 42

Letzter Lohn, zu wenig?

Hallo, ich hatte diesen Monat meinen letzen Arbeitstag in meiner alten Firma.(22.05.2016) Ich hab da geringfügig gearbeitet und 360€ im Monat bekommen. Mit den Überstunden die ich nocht hatte ist sich noch ein volles Monatsgehalt ausgegangen. Jetzt habe ich aber nur 522€ überwiesen bekommen, was mir ziemlich wenig vorkommt da ich ja noch Urlaubs- und Weihnachtsgeld aliquot ausgezahlt bekommen sollte.

Jetzt wollte ich das heute freundlich klären und bin aber nur sehr unfreundlich rausgeschmissen worden, obwohl ich eigentlich im Guten gegangen bin. Was meint Ihr? Haben Sie mir zu wenig ausgezahlt? Ich möchte sie jetzt nicht unbedingt gleich anzeigen ohne das ich weiß ob ich überhaupt recht habe. Nur zur Info, ich lebe und wohne in Wien also österr. Recht. Vorab schonmal vielen Dank für eure Meinung.

Antwort
von Hexe121967, 17

naja, du wirst doch wohl eine lohnabrechnung bekommen haben. die müsste sich doch prüfen lassen ob da alles richtig berechnet wurde.

Kommentar von skuzzelbath ,

Ich werd jetzt mal die nächste Woche abwarten ob sie mir die Lohnabrechnung per Post schicken. Das muss ich mir dan mal genauer anschauen. Deswegen wollte ich das Problem eigentlich Heute mit denen klären. Aber danke für die Antwort.

Antwort
von xroll8, 20

Weihnachtsgeld stellt eine freiwillige Leistund dar. Aber überhaupt, warum bekommst du ~6 Monate später Weihnachtsgeld?

Ohne genaue Daten und Fakten kann man sowieso keine Aussage darüber treffen, ob es nun zu wenig ist oder nicht.

Kommentar von skuzzelbath ,

In Österreich ist das Weihnachtsgeld auch verpflichtend, deswegen meine Verwirrung. Ich werd jetzt mal die nächste Woche abwarten ob sie mir die Lohnabrechnung per Post schicken. Aber danke für die Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten