Frage von Itachi1337, 50

Lesen gut?

Hallo Leute,

Ich will gerne jetzt und in der Zukunft anfangen viele Bücher zu lesen. Ich habe von irgendwo mitbekommen, dass man sich durch das Lesen deutlich in der Sprache und im Schriftlichen verbessert stimmt das kann mir das jemand bestätigen D:. Dann wollt ich noch was fragen und zwar soll ich laut lesen oder eher innerlich, weil durch das ganze laut lesen habe ich danach einen trockenen Mund :D. Könnt ihr mir weiterhelfen? :D

Antwort
von FelixFoxx, 25

Lesen von guten Büchern erweitert den Wortschatz, verbessert im Normalfall die Rechtschreibung und Grammatik und bildet. Leise lesen reicht aus.

Antwort
von BlumeAmFenster, 29

Ja, durch das lesen prägst du dir die Wörter und die Grammatik ein. Gegen den trockenen Mund hilft nur trinken :D

Ob du laut oder leise ließt, liegt an dir. Wenn du ein Mensch bist, der durch das Hören lernt, dann lese laut :D

Kommentar von BlumeAmFenster ,

..

Antwort
von Itachi1337, 12

Vielen Dank für jeden der geantwortet hat :D

Antwort
von JuliaStern2311, 31

Laut lesen ist natürlich besser aber innerlich bringt natürlich auch viel

Antwort
von MonaxD, 16

Durchs Lesen verbessert du deine Art und Weiße dich auszudrücken. Egal ob Mündlich oder Schriftlich.

Falls du (zum Beispiel) in der Schule Probleme hast Sachen lautvorzulesen, kann ich dir nur empfehlen immer wieder ein paar Passagen laut vor zu lesen und ganz genau darauf zu achten was du liest, damit du dich später nicht mehr so oft verließt. Sonst bringt Laut lesen meiner Meinung nicht viel.

Antwort
von SchleichSchmitt, 22

Du solltest unbedingt viel Lesen. Es muss aber nicht laut sein. Du nimmst beim Lesen unglaublich viel mit. Rechtschreibung und Grammatik prägen sich dabei unterbewusst ein.

Antwort
von jasminschgi, 19

Ich habe immer sehr viel gelesen und war deswegen in deutsch 1A. als ich anfing englisch zu lesen war ich dort auch noch besser

Antwort
von ThalesKnowsShit, 31

Wenn du viel liest, bekommst du ein Gefühl für die Sprache. Du lernst verschiedene Möglichkeiten des Schreibens/Schreibstile, des Ausdrucks mehr Wörter und Synonyme, und eben auch die Rechtschreibung. Wer viel liest, fängt irgendwann zur Kontrolle an, Wört aufzuschreiben wenn man sich in der Rechtschreibung unsicher ist, um dann festzustellen ob es so oder anders vertrauter aussieht. Schließlich hast du die Wörter durch das Lesen tausendfach vor Augen.

Außerdem lernt man natürlich auch durch den Inhalt. Da kommt es darauf an, was du liest.

Ob laut oder leise ist meiner Meinung nach egal. Für die Sprache hat es den gleichen Effekt, denn Sprechen kannst du Deutsch ja schon. Wenn du aber eine andere Sprache liest und lernen willst, kann dir das laute Lesen helfen, die Ausprache zu üben und an deinem Dialekt zu feilen ;)

Kommentar von Itachi1337 ,

Und merkt man das dann nach einer gewissen Zeit,dass man sich verbessert hat  ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten