Frage von thelizardking87, 53

Lese ich wirklich so gerne wie ich denke?

Guten Morgen, ich weiß, meine Frage klingt recht banal. Ich komme darauf, weil ich immer wenn ich mir vorstelle etwas lesen zu dürfen mich total darauf freue, wenn ich dann aber anfange ich total ungeduldig werde und mich quasi auf alles konzentriere außer auf das Buch. Aber in jeder freien Minute stelle ich mir vor, was ich alles lesen könnte und freue mich dann darauf. Im Grunde freue ich mich also nur auf die Idee etwas zu lesen. Ist das bei euch auch so? Und habt ihr vielleicht Tipps, wie man den Fokus wirklich auf das Buch legen kann?

PS

Ja ich weiß, im Grunde kann ich mir die Frage auch selbst beantworten aber ich wäre trotzdem an einer Diskussion und an anderen Meinungen interessiert.

Gruß

Antwort
von Liese1212, 31

Ich denke auch, du brauchst ein spannendes Buch - das fesselt dich ganz von alleine. 

Wenn du dich nicht darauf konzentrieren kannst, interessiert dich wohl der Inhalt nicht wirklich.

Gruß

Antwort
von depinnbarger, 24

Mir geht es zur Zeit genauso wie dir. Ich freue mich darauf, dass Buch weiter zu lesen und freue mich auch auf die Handlung, habe aber zur Zeit nicht die innere Ruhe zum lesen. Das geht also nicht nur dir so.

Antwort
von Haertl77, 30

Das kommt wohl darauf an, was du lesen möchtest oder was du gerade versuchst zu lesen. Liebesroman? Thriller? Fachbücher?

Überleg dir einfach, ob du wirklich an diesem Thema interessiert bist?

und ob du wirklich das Lesen magst?

Und ob du eher Konzentrationsprobleme hast?

Ich lese sehr gerne und leidenschaftlich. Mir ist das 2-3 mal passiert, dass ich mich das Buch dann doch nicht so interessiert hat und ich es weggelegt habe.


Antwort
von Jensen1970, 24

Es soll wirklich Leute geben die noch nie ein Buch gelesen haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten