Les paul standard oder les paul custom pro?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Custom Pro.

Splittbare ProBucker Pickups gegenüber Alnico-PUs bei der Standard, dazu der bessere Sattel (Nubone ist ein knochenähnlicher Kunststoff) gegenüber simplem Plastik bei der Standard, Ahorndecke, Grover Rotomatic Mechaniken, ach, so viele Dinge sind bei der Custom Pro einfach viel besser. Dazu auch noch die überlegene Optik.

Für mich bei der Wahl zwischen den beiden Epis keine Frage!

Ich würde allerdings keine nehmen, sondern die The Loar LH 304 T (mit Humbuckern) oder die The Loar 302 T (mit P90). Das sind geniale Nachbauten der Gibson ES-125, im Vergleich dazu sind die Epi Paulas Spielzeuge. Ich bin ohnehin gespannt, ob The Loar irgendwann mal die Eier hat, eine LesPaul nachzubauen. Die Gibsonkopien von The Loar sind der Hammer, aber eben stets von Modellen, die Gibson so nicht mehr baut oder auf denen es keinen Musterschutz gibt. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall die Standard. Die Custom sieht einfach nur besser aus und hat möglicherweise bessere Tonabnehmer. Es ist billiger, sich selber gute einzusetzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung