Frage von Mandy224, 33

Lerntips für die Examvorbereitung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin?

Halli Hallo, ich bin gerade am verzweifeln. Ich habe noch knapp 3 Monate bis zu den schriftlichen Prüfungen im Februar. Nun versuche ich schon seid einem Monat wirklich mit dem Lernen zu beginnen, mein Plan war den ersten Teil aus dem Pfege heute zusammen zu fassen und den Rest mit dem Prüfungswissen Buch zu lernen. Blöd das ich mir das alles vorher noch gar nicht so genau angeguckt habe und nun komme ich damit gar nicht zurecht. Zum zusammenfassen vom ganzen Pflege Heute habe ich keine Zeit mehr und im Prüfungswissenbuch steht es für mich zu kurz drin, wie es auch schon in anderen Forumen bestätigt wurde. Eigentlich kann ich am besten mit selbsterstellten Lernzetteln lernen.. dedüm da macht die Zeit nicht mit. Ich drehe wirklich bald durch wenn ich nicht bald mal eine sinnvolle Methode finde richtig anfangen zu können.

Also: Wie habt ihr gelernt? In kurzer Zeit? Tips für irgendwelche Bücher aus denen man sehr gut lernen kann? Oder Karteikarten? Womit habt ihr angefangen? Was kommt genau in der schriftlichen  und was in der mündlichen dran?

Habe mir auch schon welche angeguckt, jedoch haben die Erfahrungsberichte gesagt das diese nicht reichen um das Exam zu bestehen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Danke im Vorraus!

Antwort
von mueller65, 33

Guten Tag,

es gibt verschiedenste Lernmethoden. Welche Lernmethode für einen persönlich die richtige ist sollte man selbst herausfinden.

Für alle Lernmethoden von entscheidender Bedeutung ist, dass man das zu erlernende Wissen vollständig vorliegen hat. Ansonsten kann man nichts lernenen. So wie ich deine Frage verstehe scheitert es aber hier. Du hast zwar das Buch, das ist aber nicht genug ?

Ich würde dir empfehlen dir erstmal das Buch durchzulesen. Es gibt verschiedene Lesetechniken die teilweise auch sehr schnell funktionieren. Ich persönlich lese eine text einmal und beim zweiten mal markiere ich mir die wichtigsten Dinge um diese später zu lernen. Es ist sinnvoll die wichtigsten Punkte zu einem Thema dann heraus zu schreiben.

Man kann dafür Karteikarten nutzen. Auf die Vorderseite schreibt man sich das Thema und auf die Rückseite das wichigste zum Thema. Größere Themen muss man auf viele Karteikarten aufteilen um effektiv zu arbeiten. Hier mal ein Beispiel: Voderseite: "Gutefrage.net". Rückseite: "Frage-Antwort Platform. Content-Farming".

Wenn Du bei einigen Themen aus dem Buch, dann merkst das ist zu wenig (das wird sicher nicht bei allen Themen sein) dann kannst du dies selektiv durch deine Aufzeichnungen später ergänzen.

Kommentar von Mandy224 ,

Meine Lernmethode habe ich ja eigentlich, wie du schon sagst: Ich lese mir den Text durch, markiere mir die wichtigsten Punkte, schreibe sie raus und lerne anhand der erstellten Lernzettel. Für diese Methode habe ich nun aber leider keine Zeit mehr.

Kommentar von mueller65 ,

Dann hast Du ein Problem. Du hast zu spät angefangen. Alle Lernmethoden beruhen auf den von dir beschriebenen Prinzip. Lesen - Schreiben - Lernen. Man kann, wenn man das Talent dazu hat das schreiben sich sparen und beim Lesen Lernen. Das ist aber sehr individuell ob man so lernenen kann.

Ansonsten unterscheiden sich die Lernmethoden nur in der Art des Aufschreibens. Ob nun Lernzettel, Kartekarte oder Mindmap oder Bunte Bildschen malen.

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung, 21

Hallo Mandy224,

gründe mit anderen, die in der gleichen Situation sind, eine Lerngruppe und trefft Euch regelmäßig zum gemeinsamen Lernen. Den größten Lerneffekt hat man, wenn man anderen erklärt, was man selbst schon weiß (oder meint zu wissen)!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community