Frage von AllySchoko, 24

Lerntipps fürs Auswendiglernen?

Hi, mein Problem ist und war schon immer das Auswendiglernen von Daten für einen Test oder für eine Schularbeit (Betriebswirtschaft,Biologie). Das ist einfach nur Stoff den du wiedergeben musst, ich versteh einfach nicht was der Sinn dabei sein soll. Hat jemand da ein paar Tricks damit mir das leichter fallen könnte oder irgendwelche hilfreiche Ideen?

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DODOsBACK, 14

Lerne erst mal, das Wichtige herauszufiltern! Oft bleiben von einer ganzen Seite gerade mal 4 oder 5 kurze Sätze übrig. Erlaube dir, Überflüssiges zu vergessen! Wenn du dafür überhaupt jemals einen Extrapunkt bekommst, ist der die Mühe trotzdem nicht wert!!!

Mach dir Listen: statt dir ausführliche Aufzählungen durchzulesen, schreibst du nur die Stichpunkt auf. Merk dir auch, wie viele es sind - dann fällt es dir hinterher leichter, auch wirklich an alle zu denken. Oft kannst du dir die Anfangsbuchstaben mithilfe von Wörtern oder Sätzen merken ("Eine alte Dame geht Heringe essen" ist ein Standardspruch für die Gitarrensaiten E-A-D-G-H-E). Wenn du den Anfangsbuchstaben hast, fällt dir meist auch der Rest ein!

Nimm dir diese Dinge auf und hör sie dir an - das geht immer mal wieder zwischendurch! Während du auf den Bus wartest, wenn du dein Zimmer aufräumst oder beim Abspülen. Je öfter du die Sachen wiederholst, desto besser merkst du sie dir. Und wie bei manchen Ohrwürmern kommt der "Rest" fast automatisch, wenn du an irgendeiner Stelle "einsteigst". Oft ergibt sich schon beim Lesen ein kleiner Rhythmus und manches reimt sich -  nutze das aus, auch wenn es lächerlich klingt! Dadurch prägen sich die Dinge noch besser ein!

Manchmal helfen Zeichnungen oder grafische Darstellungen: male dir selbst Skizzen, z.B. "Voraussetzungen", "Ausgangsprodukt", "Zwischenstufen", "Endprodukt" usw. Vielleicht helfen dir auch Farben (z.B. für bestimmte Teilbereiche von BWL oder grün=pro, rot=contra... probier es einfach mal aus!)

Es kann auch helfen, vorgegebene Schaubilder von oben nach unten oder von außen nach innen zu "lesen" - dadurch hast du eine feste Reihenfolge und kommst mit den einzelnen "Bestandteilen" nicht durcheinander...

Und schreib dir "Spickzettel" - nicht für die Arbeit, sondern zum Lernen. Auch das hilft, die Dinge besser zu "speichern".

Und denk über Lerngruppen nach: je mehr ihr seid, desto mehr könnt ihr von den anderen profitieren, euch etwas erklären lassen oder selber erklären und damit das eigene Wissen noch einmal vertiefen!

Antwort
von beadev, 24

Durchlesen (still und laut), sich vorlesen lassen, aufschreiben, Eselsbrücken bauen, aufnehmen und anhören, visualisieren und öfter mal wiederholen.

Kommentar von Jebeje ,

Wie meinst du das mit den Eselbrücken mach bitte ein Beispiel

Antwort
von daamit, 11

unbedingt bevor du schlafen gehst den stoff nochmal durchgehen, das hilft bei mir immer super :)

Antwort
von Ananasmananas, 11

Sing eine melodie zu den daten beim auswendig lernen und bei Fremdwörtern kannst du sogar zb einen indischen akzent aufsetzten.... am besten auch mit nem freund dann macht es mehr Spaß....das mach ich immer und glaub mir das klappt 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten