Frage von Jaehn97, 72

Lernt man in einer Psychotherapie auch Dinge des alltäglichen Lebens?

Ich fange bald eine 3 monatige Verhaltenstherapie an. Dort gibt es anscheinennd auch einen bereich der sich Hauswirtschaft nennt. Ich musste bis jetzt nie was machen, bin 21 noch nie gearbeitet, mache nichts außer den ganzen Tag TV gucken. Ich weiß nicht wie eine Waschmaschine funktioniert, wie man einkauft (richtig einkauft und nicht nur ne Dose Red Bull und Zigaretten), kocht, rasen mäht, bügelt , so ganz einfache sachen eben.

Lernt man das dort alles?

Antwort
von Paguangare, 45

Es wäre zumindest nützlich. Handelt es sich um eine stationäre Therapieeinrichtung, in die du sozusagen umziehst?

Falls du weiter zu Hause wohnst und für die Therapie nur ein oder zweimal die Woche eine Stunde oder Doppelstunde zu einer Sitzung gehst, dann lernst du dort bestimmt nicht die gesamte Hauswirtschaft und Lebenstüchtigkeit.

Hast du eine Erklärung, warum du diese ganzen Dinge nicht von deinen Eltern gelernt hast? Warum haben sie dich den ganzen Tag fernsehen lassen?

Kommentar von Jaehn97 ,

Ja es ist eine psychosomatische Einrichtung wo ich leben werde und nur an den Wochenenden nach Hause kann. Wie ich das verstanden habe hat man Mo-Fr Programm bis 16:00 Uhr dann ist Freizeit. Die Tante da meinte auch was von Arbeitsgruppen wo es Werkstatt und Hauswirtschaft gibt. Da aber auch Sport und das psychoding auf dem programm steht (habe Depressionen) weiß ich nicht ob ich da wirklich was lerne.

meine eltern waren nie wirklich da wusste nicht mal ob das meine echten eltern sind wir hatten hauswirtschafter die eingekauft haben usw. jetzt wohne ich bei meiner oma wo sich so leute von der diakonie um alles kümmern

Kommentar von Paguangare ,

Du wirst in dieser Einrichtung garantiert sehr viel lernen und kannst dich schon darauf freuen.

Antwort
von bluelibelle, 23

Lernt man in einer Psychotherapie auch Dinge des alltäglichen Lebens?

Nein, das ist ja keine Hauswirtschaftsschule, sondern eine psychosomatische Klinik oder eine ähnliche Einrichtung. Du bekommst dort Hilfe zur Selbsthilfe, vor allen Dingen, wie du deine angeknackste Seele kurierst oder wie du von einer Sucht (Alkohol, Betäubungsmittel, Nikotin, Medikamentenmissbrauch) loskommst.

Du stellst dir mit deinen Worten

Ich musste bis jetzt nie was machen, bin 21 noch nie gearbeitet, mache nichts, außer den ganzen Tag TV gucken. Ich weiß nicht, wie eine Waschmaschine funktioniert, wie man einkauft (richtig einkauft und nicht nur ne Dose Red Bull und Zigaretten), kocht, Rasen mäht, bügelt , so ganz einfache Sachen eben.

allerdings ein Armutszeugnis aus. Aber HALLO !!!

Antwort
von Zuhzu, 16

Dann wird es aber Zeit das du es Lernst und dort wirst du es auch lernen schritt für schritt wirst du dem richtigen leben näher gebracht aber du wirst schnell sehen das es auch andere Dinge gibt wo Spaß machen außer nur TV.

Alles Gute und zieh es durch denn so wie du jetzt lebst kann nicht von dauer sein.

Antwort
von 1337Sneaker, 47

Nein da geht es um dein Verhalten. Die Sachen werden dir von deinen Elten beigebracht. oder Learning by doing

Antwort
von robi187, 32

ja struktur kann man dort schon erlernen? das schälen einer kartofel must aber bei einer hauswirtschafternin üben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community