Frage von hopefull1, 146

Lernt ein ausgewachsener Hund genauso gut wie ein Welpe?

Hallo!

Ich möchte mir einen Hund ins Haus holen, es soll ein Border Collie sein, aber möglichst kein Welpe. Jetzt ist meine Frage, ob ein ausgewachsener Hund, bzw. ein Hund, der ca. 1 Jahr alt ist, genauso schnell und gut lernt wie ein Welpe, der bei mir aufgewachsen ist.

Danke im Vorraus für alle Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 61

Meine ist auch erst ein Jahr alt und kommt jetzt gerade erst aus den basis Sachen heraus in die weiterbildende Erziehung. Allerdings hat meine auch noch nichts Falsches gelernt.

Natürlich lernt der noch, aber oftmals ist gerade bei älteren Hunden die Umtrainierung von falschem Verhalten sehr schwierig.

Besonders Hunde die schnell und leicht lernen, da gehört der Border in der Regel dazu, sind mit den richtigen Methoden leicht zu trainieren.

Antwort
von Weisefrau, 32

Hallo, nehme nur Hunde die ein Paar Jahre Alt sind. Erwachsene Hunde lernen unglaublich schnell. Ich habe nur gute Erfahrungen damit gemacht. Aber ich bin auch schon alt und habe mich mein Leben lang mit Hunden beschäftigt. Daher habe ich eine Menge Erfahrung und das auch mit Hütehunden. 

Diese Hunde sind wirklich nur dann Glücklich, wenn sie ihrer Lebensaufgabe dem Hüten nachkommen können. Alles andere ist nur ein Ersatz. 

Ich habe Mitleid mit den vielen Border Collies aus denen Balljunkies gemacht werden oder die für den Hundesport verbraucht werden.

Es gibt so viele Hunderassen und Mischlinge such einen aus dem Du gerecht werden kannst.

Antwort
von beglo1705, 73

Naja das ist zuerst mal eine Vertrauensfrage. Hast du das Vertrauen des Hundes, lernt er schon auch schnell ich möchte fast sagen, dass das bei fast allen Hunden geht und 1-jährig ist sozusagen doch noch ein recht junger Hund, der durchaus eine schnelle Auffassungsgabe besitzen sollte.

Wichtig ist immer zuerst, eine Vertrauensbasis zu schaffen wo dein Hund spürt, er kann sich auf dich verlassen. Danach kommt das Üben mit viel Lob, ggf. mal eine Belohnung und viel positiver Verstärkung, dann kann man sich fast jeden Hund richten.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 66

Hi mit nur wenig Hundeerfahrung wird der Border Collie wohl intelligenter als du sein ;) Die sind verdammt clever und können auch Menschen erziehen, was für den Mensch vielleicht nicht ganz so toll ist... Hunde lernen ein Leben lang. Für was wollt ihr denn den Arbeitshund halten? Habt ihr Schafe ? 

Kommentar von hopefull1 ,

Nein Schafe haben wir leider nicht. Aber unser großer Garten ist neben einem Waldstück, wo viele Hundebesitzer entlang gehen und der Hund viel Platz hätte. Der Hund würde von uns dann als "Sportkamerad" und bester Freund "genutzt" werden und ein neues Familienmitglied darstellen. Ich glaube, er würde super zu uns passen.

Kommentar von jww28 ,

Mit ein Garten und fremde Rudel kann ein Border Collie nix anfangen, er will arbeiten...er ist kein Familienhund, sondern ein Arbeitshund. Ich glaube du musst dich zwingend mehr über Hunde erkundigen... Ja ein Border Collie sieht toll aus, aber er verlangt auch was für sein Aussehen, eine richtige Aufgabe vom Halter, sonst werden die komisch... Ein Fahranfänger würde sich auch nicht direkt ein Ferrari kaufen... 

Kommentar von friesennarr ,

Jeder Hund erzieht sich seinen Besitzer zu einem gewissen Punkt und manche sogar bis weit über diesen Punkt.

Kommentar von jww28 ,

Naja aber Border Collies sind schon recht clever, die kommen schneller an ihr Ziel. Kenne Hunde die ihren Halter beigebracht haben, sie zu rufen wenn sie stehen bleiben, um Leckerchen zu bekommen. Sieht lustig aus, Hund nimmt Abstand ein, bleibt erwartungsvoll stehen, Frauchen ruft, wedelt das Lecker und er setzt sich wieder in Bewegung, nimmt das Lecker, lässt Frauchen wieder Vorlaufen und das Spiel beginnt von vorne. Stehen bleiben und unterhalten darf sie sich aber nicht, da der Hund sie dann anknufft. Und einen Hundeanfänger passierts ja vielleicht schon mal eher das er sein Hund zur falschen Zeit belohnt, das nutzt ein intelligenter Hund dann schamlos aus. 

Antwort
von Negreira, 58

In jedem Fall! In finde es gut, daß Ihr einen erwachsenen Hund holen wollt, Welpen, die alle ach so süß finden, gibt es schon genug. Ob es jetzt unbedingt ein Border Collie sein muß, wage ich zu bezweifeln.

Warum schaut Ihr Euch nicht mal in einem Tierheim um? Die meisten erwachsenen Hunde sind schon erzogen, stubenrein (vor allem nachts!), das ist schon mal ein unschätzbarer Vorteil. Man muß einen Hund sehen, und es muß Liebe sein. Ich halte Euch die Daumen für die richtige Wahl.

Kommentar von hopefull1 ,

Danke! Ja wir wollen auch zu erst in einem Tierheim schauen, aber ob da der richtige Hund für uns dabei ist, muss man dann ja sehen.


Kommentar von Negreira ,

Mach das, super, danke!

Kommentar von brandon ,

Wie wäre es denn mit einem Europäischen Vierpfotenhund?

Diese Rasse findet man in jedem Tierheim. 

Ich habe auch zwei davon und kann sie nur empfehlen.

Im Internet gibt es auch zahlreiche Seiten von Tierschutzorganisationen wie z.B. Zergportal die dort Hunde vorstellen die dringend ein Zuhause suchen. Hier findet man Hunde in jedem Alter, Größe, Farbe und Fellart.

Lass Dir bitte von niemandem einreden das solche Hunde alle verstört und krank sind. Es sind auch viele Hunde dabei die völlig unkompliziert und kerngesund sind und ein freundliches Wesen haben und mindestens genauso liebenswert sind wie ein teuerer Hund vom Züchter der nebenbei bemerkt auch nicht unbedingt gesund ist.

LG

Kommentar von Negreira ,

Mensch, brandon, super Kommentar. Ich kannte bis jetzt nur meine reinrassigen Stragamis, aber da kannst Du ja noch einen draufsetzen! Du hast absolut Recht und sprichst mir aus der Seele!

Antwort
von Goodnight, 29

Nein das ist niemals das Gleiche. Einen Hund direkt in der Pubertät übernehmen ist eh heikel. In der Regel werden Hunde in diesem Alter abgegeben, weil man sie völlig verdorben hat.

Ein Border gehört zur Herde, als Familienhund ist er grundsätzlich nicht geeignet.

Antwort
von FloTheBrain, 83

Ja, Hunde können bis zum Lebensende noch gut und viel lernen. Man sollte Hunden auch immer wieder was neues beibringen, damit sie nicht unterfordert sind und ausreichend Beschäftigung haben.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 15

in diesem alter sind hunde nicht leicht zuhaendlen -sie stelle meist gerade dann alles in frage..alos besser einen etwas aelteren hund nehmen 18 monate+...

ein border collie ist ein arbeitshund, als familienhund meist sehr schnell gaenzlich unterfoerdert! -garten,wald ,sport - sein ziel ist zu hueten!

das kannst du ihm nicht bieten und meist endet es damit , dass wieder ein unterforderter border im tierheim landet.. 

mein border war taeglich mit mir 8 stunden draussen und hatte auch huete aufgaben. das brauchte er.. jetzt mit 15 jahren ist er "etwas" fauler...

Antwort
von MiraAnui, 23

Ja meist sogar noch besser weil er sich besser konzentrieren kann.

Antwort
von brandon, 42

Er lernt sogar schneller als ein Welpe.  Ein Erwachsener lernt ja auch schneller als ein Kleinkind.

Antwort
von Chowchowfan, 31

Ich denke, dir ist nicht klar, dass ein Border Collie auschließlich ein Arbeitstier ist. Er ist mit Abstand der intelligenteste Hund unter all den Hunden. Er kann unfassbar viele Arbeitsgänge selbstständig erledigen. Ein Border Collie braucht mentalen Anspruch und  Aufgaben die du mit deinem großen Garten  ihm nie stellen kannst. Wenn ein Border Collie unterfordert wird, und dass wird er unter diesen Umständen, werden diese Herdehunde extrem schwierig. Es gibt unzählige Border collie die von überforderten Hundehaltern abgegeben wurden. Für mich ist es ein Skandal, dass man solch eine Rasse die  rein zur Schafherde hüten gezüchtet wurden,  als Familienhunde anpreist. Tolle Familienhunde die auch sportlich anspruchsvoll sind, sind zum Beispiel Labrodors oder Golden Retriver oder einfach einen dankbaren Hund aus dem Tierheim. Dieser wird es dir ein leben lang mit Treue danken.

Antwort
von Hubbel24, 52

Mein Hund hat mit 6 Jahren noch "gib Pfote" gelernt, also ja :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community