Frage von selinchen991, 23

Lernprobleme, weil kein Arbeitsplatz?

Eine Freundin von mir hat in der Schule extremeLernprobleme, weil sie keinen Arbeitsplatz hat. Ihr 19qm Zimmer teilt sie (16) mit ihrem 6 Jshre jüngeren Bruder. Das Zimmer ist viel zu klein für die beiden. Hausaufgaben muss sie in der MINI-küche machen. Ihre Mutter macht ihr soo vielDruck wegen Abitur und so und ie hat nen Schnitt von 6 Punkten momentan. Ich hab schon gefragt, ob sie nicht die Abstellkammer in der eh nichts steht und die mit 15 qm als Arbeitsplatz ausreicht, schön einrichten kann und sich ein Schreibtisch reinstellen kann. Dann hätte sie ihre Ruhe aber ihren Eltern ist es zu viel Aufwand das zu tun. ganz ehrlich- Schreibtisch steht nebendran im Raum, Was gekauft werde muss ist ein Regal, vielleicht etwas Farbe und ein paar Kissen und Decken für die Entspannungshängematte zum Abschalten. Sie tut mir so leid aber ich weiß nicht wie ich ihr helfen kann!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cooki3monster, 23

Warum lernt ihr denn nicht zsm bei dir ?

Kommentar von selinchen991 ,

weil wir in unterschiedliche kurse gehen und unsere Eltern das nicht erlauben

Antwort
von HerrGewerke, 12

Ich weiß nicht, ob eine Entspannungshängematte gekauft werden muss, wie du sagst, um ihre Lernprobleme in der Schule zu lösen.

Es ist zwar gut vorstellbar, dass sie ein eigenes Zimmer haben möchte, weil der kleine Bruder nervt, aber ob sich ihre schulischen Leistungen dadurch bessern, hängt nicht von der Quadratmeterzahl des Zimmers ab oder von einer Hängematte.

Ich kenne etliche Menschen mit abgeschlossenem Studium, die ihr Masterstudium mit lauter Sehr gut abgeschlossen haben oder das Doktorat haben, aber keiner, wirklich kein einziger von denen hatte eine Entspannungshängematte.

Zu zweit in weniger als 20 Quadratmetern war im Studium aber durchaus üblich, auch bei Geschwistern, die mehr als 6 Jahre Altersunterschied hatten.

Kommentar von selinchen991 ,

Die Hängematte ist was sie sich wünscht und sie hat nichtmal ein Schreibtisch in ihrem Zimmer! Sie ist halt jemand der viel Zeit braucht und man kann sich nicht stundenlang am Stück konzentrieren.

Kommentar von HerrGewerke ,

Ich glaub dir das gerne, dass sie sich die Hängematte wünscht, aber es ist kein Argument für die Eltern, was die Verbesserung der schulischen Leistung betrifft.
Aber bald ist Weihnachten. Da könnte man an die Erfüllung dieses Wunsches denken, nur sollte man ihn nicht mit der Vorstellung koppeln, dass sie dadurch besser wird in der Schule.

Vielleicht glücklicher, was auch schon ein guter Anfang wäre, wenn nicht überhauppt das Wichtigste im Leben.

Und zur Verbesserung ihrer schulischen Leistungen könntet ihr doch sicher manchmal gemeinsam lernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten