Frage von diesdasananas4, 33

Lernproblem (lernmethode,sachen merken)!?

ich habe ein totales lernproblem: mir fällt es total schwer mir sachen zu merken, bzw. habe ich keine richtige lernmethode. kann mir da irgendwer vielleicht tipps geben, wie man am besten lernt? danke schonmal!

Antwort
von MatthiasHerz, 12

Beim Lernen solltest alle Sinne nutzen. Ich schaffe mir z. B. "meine" Lernumgebung: Aufgeräumter Schreibtisch, vor dem Lernen eine bestimmte Art Musik zur Entspannung und Einstimmung und ein bestimmter Tee, den ich gerne mag. Das suggeriert meinem Gehirn, dass ich lernen will und es funktioniert, weil es eine Art Belohnung im Vorfeld ist und ich damit nicht widerwillig lerne, sondern mit Freude.

Wichtig ist, dass die Abläufe zur Einstimmung und während des Lernens immer gleich sind. Lege vorher eine Struktur fest und halte Dich daran, z. B. immer eine Stunde lernen, danach 10 min Pause, wo Du entspannst. Finger weg vom Mobiltelefon während des Lernens und in den Lernpausen! Anrufe bzw. Gespräche sind erlaubt, wenn es wirklich wichtig ist.

Nach maximal drei Blöcken mit 60/10 min ist es genug für einen Tag. Höre auf, wenn es Dich anstrengt. Das Gelernte muss "wirken" und vor dem Schlafengehen fasst in Gedanken nochmal zusammen, was am Tag gelernt hast.

Regelmäßige Wiederholungen sorgen dafür, dass das Gelernte nicht wieder vergisst.

Wenn zum Lernen den Computer nutzen willst oder musst, diszipliniere Dich dahin gehend, dass nicht nebenher etwas Anderes machst. Messenger aus, soziale Netzwerke aus, keine Filme, keine Musik, nur Lernen und was dazu gehört.

Alles, was Dich ablenkt, macht das Lernen schwieriger und ineffektiv.

Ich bin mit meinen 46 Jahren schon lange aus der Schule raus und lerne, was mir Spaß macht, wie z. B. verschiedene Sprachen. Bei mir hapert es meistens leider an der Zeit, weil ich mir aus Gewohnheit zu viele Dinge gleichzeitig aufhalse (-; aber ich komme voran.

Wenn noch Schüler bist, kannst u. a. auf folgender Seite ein paar Ratschläge nachlesen: http://www.helles-koepfchen.de/ratgeber/lerntipps-fuer-die-schule.html

Viel Erfolg!

Kommentar von MatthiasHerz ,

Nachtrag:

Bei http://www.e-fellows.net/Studium/Soft-Skills/Lernen-und-Lernpartner/Lerntechnike... findest auch nochmal, was ich oben schrieb und noch Einiges mehr. Steht zwar "Studium" drüber, aber funktioniert auch in der Schule oder wo immer es etwas zu lernen gibt.

Antwort
von Sunnycat, 24

Das Karteikartensystem hat sich bei mir immer bewährt.... Du schreibst dir alles zu lernende auf Kärtchen, das wird am Anfang vielleicht mal ein großer Stapel sein, dann arbeitest du die durch, was du schon sicher weißt kannst du beiseite legen, was du noch lernen musst, arbeitest du nochmal durch, bis du es kannst usw.....

Kommentar von diesdasananas4 ,

also ich habe mir ja schon einen sogenannten lernzettel gemacht, wo alles drauf steht, geht das auch?

Antwort
von Martnoderyo, 17

Gaaaaanz einfach. Zu aller erst muss mn sich selber anstrengen, bemühen... sich auch mal ein bisschen mit IRGENDEINEM Thema auseinandersetzen, denn sonst wird's nix.

http://lmgtfy.com/?q=Lernmethoden

Kommentar von MatthiasHerz ,

Falscher Ansatz.

Lernen "müssen" und be-"mühe"-n ist kontraproduktiv.

Lernen sollte man "wollen", aber dazu muss (-; man die Voraussetzungen schaffen.

Antwort
von borsti, 14

Eselsbrücken bauen, je verrückter versauter skuriler desto besser!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten