Frage von Weisse79, 69

Lernen Mädchen leichter als Jungs?

Antwort
von Vaultdoor101, 32

Mädchen sind im Allgemeinen verantwortungsbewusster und fleißiger, als Jungs. Ich hatte schon viele Nachhilfeschüler und bislang war kein einziger Junge dabei, der auch nur einen Finger für die Schule krumm gemacht hat. ALLE Mädels, die ich hatte, waren fleißig. Klar, als wissenschaftliche Studie taugt das nicht, aber man sieht dieses Muster einfach durch und durch. Natürlich bestätigen die Ausnahmen die Regel. 

Antwort
von DesbaTop, 38

Wie bei allem kann man auch das nicht pauschalisieren.

Es gibt Jungs die besser lernen als manche Mädchen und adersrum genauso.

Antwort
von nikname1, 18

Eigentlich kann man nicht behaupten das Mädchen besser lernen können. Aber im Durchschnitt benötigt ein Mädchen nur ein drittel der Lernzeit eines Jungen da Mädchen sich besser konzentrieren können. Dafür können die meisten Jungs den Lernstoff besser merken

Antwort
von precursor, 18

Nein, aber Mädchen investieren oft mehr Zeit ins Lernen als Jungs, aufgrund vielfältiger Gründe.

Antwort
von jjcurlycat, 49

Nein, das Lernverhalten wird von vielen Faktoren beeinflusst, der größte Faktor davon sind die Gene. 

Kommentar von Tasha ,

... und eine effiziente Strategie.

Kommentar von Weisse79 ,

Auch nicht unbedingt.

Antwort
von Kuhlmann26, 4

Nein, sie lernen nur anders und sie verhalten sich anders. Allerdings kommen die Schulmethoden den Mädchen entgegen, wodurch der Eindruck entstehen könnte, dass sie leichter lernten. Was in der Schule passiert, ist in der Regel aber kein Lernen, sondern pauken oder auch "büffeln" genannt.

Gruß Matti

Antwort
von Keylap, 34

Nicht unbedingt es kommt drauf an wie lernwillig man ist manche haben auch ein so genanntes photographisches Gedächtnis dort geht's sehr schnell :)

Kommentar von DeMonty ,

selbst wenn man lernwillig ist, heißt es noch lange nicht, ob man schnell etwas lernen kann. auch das photographische gedächtnis hilft nur bedingt. um z.b. die integral- oder differentialrechnung zu verstehen, hilft dir diese fähigkeit äußerst wenig.

Antwort
von DJFlashD, 20

Nein natürlich nicht. Lernfähig sind beide gleich, es kommt nur auf die motivation an... Mädchen lernen brav, jungs sche*ßen drauf..

Antwort
von 2Fragensteller0, 16

Unterschiedlich

Antwort
von molly116msp, 8

Mädchen sind fleißiger als Jungs im gesamten aber es gibt auch faule Mädchen!

Antwort
von LizD8, 12

Nicht unbedingt.

Antwort
von Theobald66, 38

Mädchen sind einfach fleißiger aber Jungs an sich wären glaubich schlauer

Kommentar von Tasha ,

"Schlauer" wobei? Es gibt viele Bereiche, in denen man etwas lernen kann, motorisch oder theoretisch, auswendig oder Wissen, das nur nützlich ist, wenn man es praktisch anwenden kann. Meines Erachtens kann man nicht sagen, wer schneller lernt, denn die Unterschiede bestehen zwischen Individuen. Diese haben unterschiedliche Voraussetzungen, sowohl genetisch als auch bezogen auf die frühe Förderung in der Familie und die Erfahrungen in der Schule. Wer immer gelobt und ermutigt wurde, lernt schneller und effizienter als jemand, der immer als dumm beschimpft und ausgelacht wurde. Der hält sich dann auch für dumm und/ oder ist beim Lernen so nervös aus Angst, mit Fehlern die Dummheit zu bestätigen, dass er viel weniger Kapazitäten fürs Lernen frei hat als der Erstgenannte. 

Jemand, der früh gelernt hat, dass er langsam und systematisch an eine Aufgabe herangehen kann, Fragen stellen kann, sich ausprobieren kann, kann viel effizienter lernen (und neue Lösungen finden) als jemand, der im Zeitstress ist, weil er die Erfahrung gemacht hat, dass er als dumm beschimpft oder ausgelacht wird oder einfach nicht weiter für die Aufgabe in Frage kommt, wenn er sie nicht sofort stehenden Fußes lösen kann. Der verbietet sich selbst, sich die Zeit zu nehmen, sich mit dem Inhalt zu befassen und ist so immer schlechter als der Andere. Er könnte aber - bei entspannter Förderung - genau die gleiche Leistung wie der Andere erbringen. Er muss nicht von Haus aus "dümmer" sein.

Immer noch wird Mädchen oft unbewusst eingeredet, dass sie in bestimmten Bereichen - oft Mathe, manchmal Technik oder Sport - weniger gut sind als Jungen, dass man dort weniger von ihnen erwartet. Damit müssen sie sich dort nie anstrengen, das Anstrengen würde aber auch viel schwieriger als für die Jungen, denn bei jedem kleinen Fehler - den man beim Lernen automatisch macht! - müssten sie befürchten, das Vorurteil zu bestätigen. Deswegen versuchen solche Mädchen oft, sich um Aufgaben in diesen Bereichen zu drücken. Bei Jungen könnte dieses Problem bestehen, wenn sie Hauswirtschaftsunterricht haben, oder einen Nähkurs, Kochkurs - obwohl die meisten Profiköche wohl Männer sind! - bestimmte Instrumente spielen oder ein Gedicht lernen sollen. Alles, was sie möglicherweise als "mädchenhaft" wahrnehmen, können sie nicht gut lernen, weil eine gute Leistung in dem Bereich eine Freigabe für Häme sein könnte (man könnte sie "als Mädchen bezeichnen", wenn sie in diesen Bereichen gut sind). 

Interessanteweise sind aber die ganz Großen auf den "weiblichen Gebieten" auch Männer: Modeschöpfer, Profiköche etc.; nur Geigenspielerinnen gibt es m.W. genauso viele wie männliche Violinisten, obwohl im Kindesalter oft auch die Geige als "Mädcheninstrument" wahrgenommen wird, während z.B. Trompete eher etwas für Jungen ist - völlig unbegründet, weil beide beides gleich gut spielen/ lernen könnten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten