Lernen für die Schule, aber wie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tipps:

Gedächtnistraining anwenden (schauen auf brainboard-Forum und Memocamp - dort kann man kostenlos bis Level 3 üben, das reicht aber auch, um die Techniken einzuüben.

 Tipp: Nutze das Angebot, dort Deine Routen einzutragen, so übst Du die einzelnen Routenpunkte, die Du später für Deine Schullernaufgaben brauchst).

Suche Dir eine Bücherei in der Nähe (wenn du hast, Unibücherei) und lerne dort. Du musst dich nicht anmelden, geht einfach in die Bücherei (ggf. musst Du Deine Sachen in einem Schrank lassen, also nimm ein paar Münzen für den Fall mit) und setz Dich mit Deinen Aufgaben an einen Tisch. In der Unibücherei darfst Du normalerweise keine mitgebrachten Bücher mitnehmen, aber evtl. können die von den Bibliothekaren mit einer Notiz/ Aufkleber etc. als mitgebracht markiert werden. Eine Stadtbücherei hat meist ein umfangreiches Regal mit Schulbüchern, Lernhilfen usw., allerdings ist es da oft etwas lauter als in der Unibücherei, weil Kinder da sind und Vorträge stattfinden, und es gibt etwas weniger Tische (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Setzte Dir für die Bücherei (oder einen alternativen Lernraum) feste Zeiten und Aufgaben. Vorteil: Du bist dort nicht abgelenkt, kannst nicht mal im Internet daddeln oder etwas anderes machen (den PC würde ich auch, wenn nicht zwingend nötig, zu Hause lassen).

Setzte Dir feste Aufgaben, schreibe sie auf, und mache sie dann. Also bspw. "Kapitel 1 lesen, alles zum Thema ... zusammenfassen, Fachbegriffe herausschreiben, Aufgabe 1 lösen". Oder auch "(20) Definitionen zum Thema ... lernen".Frage einen Klassenkameraden, der gut in beiden (oder einem der) Fächern/n ist, ob er einmal in der Woche mit Dir üben kann. Bereite das gut vor. Stelle ihm gezielt Fragen zu Inhalten, die Du nicht verstanden hast, lass Dir bestimmte Punkte erklären, zeige ihm, wie Du eine Aufgabe lösen würdest, lass Dich von ihm korrigieren und lass Dir Tipps zum effizienteren Lösen geben.

Wiederhole jeden Abend kurz, was Du am Tag gelernt oder gelesen hast und wiederhole einmal die Woche den gesamten bis dahin gelernten Stoff. Das geht z.B. mit einer Liste von Stichworten, zu denen Du alles aufschreibst, was Dir einfällt und dann die Lösung nachschlägst. Das können Definitionen, Konzepte oder Fragen zu Zusammenhängen sein.

Erstelle Lernposter und hänge die so auf, dass Du sie vom Bett aus sehen kannst. Hänge eines ggf. im Bad auf (dort hat man nichts anderes zu tun und sieht das Poster immer, prägt sich so schwieriger Definitionen oder Formeln etc. ein).

Mache im Unterricht aktiv mit, beteilige Dich oft, stelle Fragen. So prüfst Du Dein Wissen und entdeckt früher, wenn Du etwas falsch verstanden hast, zusätzlich verbesserst Du Deine mündliche Note.Lass ggf. so oft wie es geht vom Lehrer Aufgaben korrigieren oder stelle Fragen zu Aufgaben, damit Du in den Arbeiten weiß, wie Du damit umgehen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, also zum teil aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass selbst wenn du in den nächsten beiden Mathe Tests eine eins schreibst, wird das nicht mehr sehr viel helfen..ich schätze besser als eine 4 kann das nicht mehr werden. Deshalb solltest du immer mal wieder ein bisschen lernen, nicht alles auf einmal, aber so gut verteilt, dass du auch noch genügend freizeit hast. An deiner stelle würde ich mich so früh wie möglich für die tests hinsetzten, evtl. mal eine Woche vorher und jeden tag ein bisschen üben, wenn du die bestmögliche Note raushauen willst. Erstelle dir einen plan, wo du dir vermerkst, was und wie viel du an welchem tag schaffen willst und dir vornehmen kannst. So solltest du relativ entspannt auf die tests hinlernen können. Aber nebenbei: vielleicht hast du ja in den fächern wo der schriftliche teil nicht ganz so gut ausgefallen ist, ziemlich gut im mündlichen mitgearbeitet. An meiner schule zählt mündlich ca. 40%. Vielleicht rettet dir das auch noch deine noten.

Ich hoffe ich konnte helfen & viel Glück! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teile das was du Lernen musst vorher genau auf. Und versuch jedes Kapitel mind. 3 mal durchzubekommen. Lern einfach 6 Tage die Woche und mach 1 Tag nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich lernen hätte sollen, hab ich mich auch ertsmal auf gutefrage angemeldet :D (bei mir ist zum Glück alles gut gegangen)

Also, vergiss mal gleich hier Tipps einzuholen und fang an zu lernen. Computer weg, Handy weg Buch holen und loslegen. Nicht ablenken lassen und durchbeißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Learning by doing.
Mach Übungsaufgaben, um das gelernte oder gerade angeschaute zu festigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung