Frage von fayethegirl, 56

Lerne ich zu viel für die Schule(9.Klasse)?

Meine beste Freundin hat mich heute gefragt ob ich denn überhaupt noch Freizeit habe, weil ich immer so viel für die Schule lerne... (Meine Freundin lernt fast nie für die Schule und ließt sich meistens einen Hefteintrag nur einmal durch und schreibt dann meistens 1er oder 2er. Ich dagegen brauche so bei einem einseitigen Hefteintrag meistens 10 min zum lernen und schreibe ungefähr die gleichen Noten wie sie.) Ich hab dann halt zu ihr gesagt, dass ich doch noch genug Freizeit habe da ich meistens bis 18 uhr nichts für die Schule mache und dann so ca. eine bis eineinhalb Stunde für Hausaufgaben und lernen für alle Fächer brauche. Sie meinte daraufhin, dass ich aber trotzdem viel zu viel lerne und dann sagte sie noch ( in einem ziemlich zickigen Ton) , dass wenn ich damit zufrieden bin,dass ich so viel lerne das ja ok wäre... Ich meinte dann noch das sie halt einfach mega wenig lernt und ich so viel wie die anderen lerne und sie meinte daraufhin, dass die anderen doch genau so wenig lernen wie sie... Ich war danach richtig verwirrt und frage mich jetzt ob ich wirklich zu viel für die Schule lerne und was sie mir damit sagen wollte?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gschyd, 19

Lass Dich nicht verunsichern - so wie Du lernst ist es genau richtig, denn Du schreibst gute Noten - für Dich und Deine Zukunft :)

Menschen lernen nun mal unterschiedlich (Dauer, Vorgehen / Methoden) - wichtig ist einzig wie und wieviel Du lernst (und nicht was die anderen tun) - und wie auch andere schrieben Freunde sollten einander da eigentlich unterstützen.

Andererseits würde ich den Aussagen Deiner Freundin auch nicht zuviel Gewicht beimessen - vielleicht hatte sie einfach einen schlechten Tag oder so ... wenn sie das Thema allerdings erneut anspricht, sag einfach Du lernst soviel wie Du möchtest und wünscht Dir das sie das akzeptiert.

Wenn sie mehr mit Dir machen möchte könnt Ihr allenfalls ja auch mal zusammen lernen zB Wörter abfragen oder so :)

Kommentar von gschyd ,

Merci für den Stern - freute mich :)

Antwort
von Bob112, 17

Naja, die Neunte Klasse ist schon sehr wichtig für die Bewerbung und so, also es bleibt jedem selber überlassen wie lange und wie viel man lernt, hauptsache man bekommt gute Noten;D
ich hoffe ich konnte dir helfen:D

Antwort
von Orchidee57, 9

Hallo, jeder Mensch lernt anders, der eine braucht nur durchzulesen und er kanns, der andere muss mehr lernen und wieder andere lernen und er kann es im Kopf nicht umsetzen. Du siehst wie verschiedene Menschen es gibt nur von meinen Beispielen.

Wenn man gute Noten schreiben oder haben möchte sollte man lernen, vorallem wenn man das selber noch weiß und spürt.

Erkläre deiner Freundin, dass du lernen musst um gute Noten zuschreiben.

Macht einen Zeitpunkt aus, wann ihr euch treffen könnt um etwas zu unternehmen. Danach kannst du dich wieder an die Hausaufgaben setzen.

Lasse dich aber nicht unter Druck setzen von deiner Freundin oder gar selber unter Druck setzen.

Antwort
von emily2001, 27

Hallo,

bleibe bei dem, was du tust. da die Schule für die Zukunft wichtig ist.

Was deine Freundin erzählt, mag vielleicht wahr sein, aber das glaube ich wirklich nicht. Sogar sehr intelligente Menschen müssen in die Schule gehen, und später auch an der Uni lernen!

Wenn sie diese Äußerung im "zickigen Ton" macht, dann ist Vorsicht geboten. Du weißt ja nicht, wie lange sie in Wahrheit zu Hause bei den Hausaufgaben hockt, ob sie womöglich Nachhilfe bekommt, usw...

Sie will vielleicht eine Konkurrentin ausschalten!

Emmy

Kommentar von fayethegirl ,

Danke für deine Antwort, du hast mir wirklich geholfen;)

Faye

Antwort
von domi158, 20

Naja, es gibt kein 'zu lange'. Wenn du mehr Lernen brauchst, ist das halt eben so. Mir reicht es, im Unterricht aufzupassen und vor einer Arbeit dann nochmal alles durchlesen.

Antwort
von Linda616, 19

Wenn du das Ziel verfolgst gute Noten zu schreiben und dafür lernst und dir Zeit für dke Hausaufgaben nimmst, ist da nichts verwerfliches dran. Wie viel Zeit du dafür investierst liegt allein in deinem ermessen und dafür musst du dich nicht vor deiner "Freundin" rechtfertigen, es geht sie nichts an und sie hat nicht das Recht darüber zu urteilen. Als Freundin sollte sie dich eigentlichen unterstützen und nicht vom lernen weg holen wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten