Frage von MichaelDotcom, 53

Lenovo G700 Laptop hatte Festplatten-Defekt (Fallschäden), repariert. 3 Wochen später, startet nicht, Fachmann findet Schraube und vermutet Kurzschluss?

Vorgeschichte:

Der erste Fachmann, wechselte nach der Fehleranalyse (Laptop ist zu oft auf den Boden gefallen) die Festplatte aus und verlangte für die Reparatur 100 Euro. Problem gelöst und Laptop wieder funktionsfähig.

Heute (3 Wochen später):

Der zweite Fachmann öffnete das Innenleben und prompt fiel eine Schraube heraus, er meinte, dies könnte von einer Reparatur des letzten Fachmanns gewesen sein. (Die letzte Reparatur wurde von seinem Fach-Kollegen durchgeführt. Dies allein reicht nicht als Beleg, dem ersten Fachmann die Schuld zuzuweisen.)

! Und meiner Vermutung nach wurde nicht jede Schraube festgezogen, überprüft. Daher kam es 3 Wochen später zu diesem Ausgangspunkt.

Zur Fehleranalyse:

Heutige Analyse: Problem: Laptop zeigt kein Lebenszeichen.

Das Mainboard wird mit Strom gefüttert und an Einzelteilen wurde Spannung gemessen. Doch auch nach ausgewechseltem Netzteil zeigt das Akku-Lämpchen keine Reaktion. Weitere Fehlermöglichkeiten wurden nicht überprüft. Bei der Tastatur wurde nach ihrer Funktion geschaut und die war fehlerfrei, am An-Aus-Schalter liegt es nicht. Fazit vom Fachmann, Gerät ist defekt und weitere Reparaturen seien nicht rentabel. Folglich kann ich mir ein neues Gerät kaufen.

Kosten und Garantie:

Vor 1 1/2 Jahren habe ich mir den Lenovo G700 Laptop gekauft für 360 Euro. Hinzu kommt die Reparatur von letztem Monat, 100 Euro.

Die Garantie ist auf 12 Monate festgelegt (?) da ich es von Amazon.de gekauft habe und dies auch so von Lenovo akzeptiert wird. In ihrem Garantie-Service wurde mein Laptop, nach Prüfung der Seriennummer, mit 12 Monate Laufzeit angezeigt, also abgelaufen. Der telefonische Support hat mir das auch so vor 1 Monat klar gemacht.

Nun, was würdet ihr nun tun, wenn ihr an diesem Punkt angelangt seid?

Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für Computer, 53

Laptop ist zu oft auf den Boden gefallen

DAs ist Dein Fehler -> Garantie-Verlust

Der zweite Fachmann öffnete das Innenleben und prompt fiel eine Schraube heraus, er meinte, dies könnte von einer Reparatur des letzten Fachmanns gewesen sein. ! Und meiner Vermutung nach wurde nicht jede Schraube festgezogen, überprüft. Daher kam es 3 Wochen später zu diesem Ausgangspunkt.


Ja, oder ein Folgeschaden der Stürze oder von häufigen Vibratinen !

Heutige Analyse: Problem: Laptop zeigt kein Lebenszeichen.

eine Lose Schraube kann Alles kurzschließen !

Gesetzliche Gewährleistung oder Gewährleistung  des Reparierers ... aber Mache dir keine Hoffnung, wie werden auf den Fallen zurück kommen -> Du bze. deine Laptop-Behandelung = Initial-Ursache für die Proleme

Du brauchst einen robusten Militär-Laptop

Antwort
von Wurstaufschnitt, 44

Einen neuen Laptop kaufen. Ist mir außerdem unverständlich, warum du ein billiges Gerät für eine verhältnismäßig hohe Summe reparieren lässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community