Frage von hvladi, 48

Leitungswasser schmeckt nicht?

Wir stellten in unserer Wohnung vor ca. 2 Wochen fest, dass kein warmes Wasser aus dem Hahn floss. Bei den anderen Wohnungen aus unserem Treppenhaus war das selbe Problem. Das wurde gemeldet und es waren irgendwelche Wasser-Leute im Haus, die etwas repariert haben. Nun das eigentliche Problem. Da ich in letzter Zeit viel Leitungswasser ohne Teebeutel warm trinke, habe ich festgestellt, dass unser Wasser immer wieder einen unangenehmen Geruch/Geschmack hat. Ich dachte erst das sei Kalk, oder der Brita Filter sei kaputt. Aber ich habe gerade einfaches Leitungswasser auf dem Herd warm gemacht und daran herumgerochen und im Mund gespült. Ich merke hin und wieder einen unangenehmen Geruch/Geschmack. Ich muss morgen mal die Nachbarn fragen. Aber wie kann ich das Wasser ansonsten wieder sauber kriegen und woran kann das liegen? Ich denke bei uns wurde der Wasser Heizer gewechselt. Wurde statt dem defekten Heizer vlt ein anderer alter Heizer reingestellt, der verrostet ist (Wasser ist optisch gesehen ganz klar), oder hat die Neuinstallation vlt etwas aufgewirbelt?

Antwort
von quantthomas, 19

Kalk kann es nicht sein, denn der macht das Wasser sehr schmackhaft.

Ich vermute eher, daß eine Enthärtungsanlage in die Hauptwasserleitung eingebaut wurde, um das Wasser weicher zu machen. 

Diese Salz-Zugaben oder andere "Weichmacher" schmecken scheußlich, aber sie schützen die Rohre vor der Zerstörung durch Rost. 

Einfach nachfragen ob in der Richtung was gemacht wurde.

Antwort
von Brunnenwasser, 15

Es kann etwas in der Leitung sein. Spül mal ordentlich mit heissem Wasser durch, also lass es eine Minute laufen. Wenn die Leitung länger kein warmes Wasser, erst recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community