Leitungswasser genauso brauchbar wie gekauftes Mineralwasser?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Keine Ahnung, aber man soll Plastikflaschen nicht wieder befüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im krisenfall fällt eventuell die wasserversorgung aus. Dafür brauch man einen trinkwasservorrat. Da ein notfall aber selten vorher angekündigt wird musst du den vorrat dauerhaft verfügbar haben. Um leitungswasser langfristig haltbar zu machen brauchst du wiederum chemikalien. Deshalb würde ich das nicht empfehlen. Allgemein kannst du aber in deutschland das leitungswasser trinken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leitungswasser ist OK, aber du musst es sterilisieren damit es nicht schlecht wird (z.B. mit Chlor). Da ist es ggf. sinnvoller, wenn du dir nen Wasserfilter und Entkeimungtabletten für den Ernstfall zulegst.

Ist wahrscheinlich einfacher (wenn auch nicht billiger), fertig abgepacktes Mineralwasser zu kaufen - ganz normal in Kisten. Wenn du sowieso Wasser in Flaschen kaufst und trinkst wird das ja auch nicht alt. Einfach den Vorrat erhöhen, alte Kästen jeweils zuerst verbrauchen und regelmäßig wieder aufstocken.

PET-Flaschen sind nicht unbedingt schlechter als Glas: Im Fall der Fälle kannst du in PET-Flaschen Wasser sterilisieren, indem du es in die Sonne stellst (UV-Licht). Geht mit Glas nicht, weil es kaum UV durchlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mineralwasser ist empfehlenswerter, da es sich in einer dicht verschlossenen Flasche befinden und dort gut geschützt ist. Im Ernstfall kann das Wasser aus der Leitung zudem verunreinigt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe vor meiner Schwangerschaft eher leitungsswasser getrunken,aber seit meiner Schwangerschaft trink ich nur Mineralwasser ist viel sicherer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland ja, trotzdem sind oft in den gekauften mehr Mineralien drin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?