Frage von Lele1987, 148

Leitungswasser braune Reste was kann es sein?

Hallo zusammen uns ist aufgefallen das in der Neuen Wohnung in der Küche das Leitungswasser komisch ist.Vor allem am Wasserbehälter der Kaffeemaschine bildet sich unten ein rot brauner Belag und der perlator am Wasserhahn ist nach 2 Tagen reinigen wieder leicht zu.was kann es sein ? Ist es schädlich ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Messkreisfehler, 100

War die Wohnung vorher längere Zeit unbewohnt bzw hat das Wasser länger in der Leitung gestanden?

Die braunen Ablagerungen dürften am ehsten Eisen oder Manganausfällungen sein, kann auch Rost sein.

Im Trinkwasser kann es dazu kommen das es zu Ausfällungen von Eisen und Mangan kommt, falls es Rost ist, kann es sein das sich dieser in den Leitungen gebildet hat und sich nun durch die erneute Benutzung der Leitung löst.

Lass mal eine zeitlang das Wasser laufen und schau ob es dann nach ein paar Tagen weggeht.

Sollte es bleiben könnte auch ein Schaden an den Trinkwasserleitungen vorhanden sein.

Kommentar von Lele1987 ,

Stand 2 -3 Monate leer die Wohnung soviel kann ich sagen im Bad scheint das Wasser normal zu sein

Kommentar von Messkreisfehler ,

Dann hat sich vermutlich ein bisschen Rost in der Leitung zur Küche gebildet.

Lass das Wasser mal 5 Minuten laufen, danach schliesst Du den Wasserhahn und wartest ne halbe Stunde.

Dann lässt Du es nochmal laufen und schaust ob da braune Partikel drin sind oder das Wasser braun gefärbt ist. Kannst es z.Bsp. durch einen Kaffeefilter laufen lassen.

Im Normalfall spült sich das nach kurzer Zeit aus der Leitung.

Sollten auf Dauer braune Partikel aus dem Hahn kommen müsstest Du die Leitung durch einen Klempner überprüfen lassen.

Kommentar von Lele1987 ,

Aber wir wohnen schon seit 1 Monat hier und die Spülmaschine ist ja auch angeschlossen müsste es dann nicht schon wieder sauber sein?

Kommentar von Messkreisfehler ,

Ja, nach so langer Zeit sollte es rausgespült sein. In dem Fall solltest Du die Leitung von nem Klempner überprüfen lassen. Gut möglich das irgendwo ein verrostetes Rohrstück oder ein Verbindungsstück in der Leitung verbaut ist.

Alternativ einfach noch warten. Das ist nichts "gefährliches", sieht halt optisch nur nicht schön aus.

Also entweder noch abwarten obs weg geht, alternativ Leitung prüfen lassen. Kann ja nicht viel sein, muss dann auf jeden Fall in dem Rohrleitungsbereich zur Küche sein.

Kommentar von Lele1987 ,

Vielen Dank schönen Sonntag

Kommentar von Messkreisfehler ,

Nichts zu danken, dafür ist die Seite ja da ;-)

Wünsche dir auch nen schönen Sonntag.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Danke für den Stern

Antwort
von Elfi96, 82

Das dürfen nach aller Wahrscheinlichkeit her Eisenablagerungen sein. Nur in der Küche? Probiere mal aus, ob das im Bad auch so bräunlich ist: Ist die WaMa im Bad und du wäscht die Hälfte eines alten weißen Lakens/ weißes Badetuch mehrmals auf 60 Grad, und die gewaschene Hälfte ist später dunkler als das abgetrennte Wäscheteil, ist das Eisen- bzw Magnesiumablagerung.  LG 

Kommentar von Lele1987 ,

Im bab verstopfen die perlatoren nicht in der Küche ist es nach 2 Tagen vorbei dann plätschert das Wasser langsamer raus wie mit weniger Druck wenn man den perlator raus macht kommt es wieder stärker raus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten