Frage von Drachenas, 23

Leitungsschutzschalter Hilfe?

HEy brauche hilfe und zwar hat der Leitungsschutzschalte ja 3 Auslöser freiauslöse

und thermischer zur Überlast und Elektromagnetischer zum Kurzschluss

zu diesen zwei bräuchte ich die GENAUE funktion beschrieben bis ins detail im internet finde ich nicht wirklich was

danke schonmal

Antwort
von strol, 12

Thermische Auslösung bei Überlast:

Wie du vermutlich weißt dehnen sich fast alle Stoffe bei Erwärmung aus. Jedoch dehnen sich nicht alle Stoffe gleichstark aus.
Mit diesem Wissen lässt sich ein sogenannter Bimetallstreifen herstellen.

Das ist ein "Streifen", der aus zwei verschiedenen Metallen besteht, die sich bei Erwärmung unterschiedlich stark ausdehnen, sodass dieser sich dann bei Erwärmung biegt.

Wenn (zu)viel Strom über diesen Bimetallstreifen fließt wird dieser Warm und er fängt an sich zu biegen. Durch dieses biegen macht wird der Kontakt auf und der Stromkreis ist unterbrochen.
Weil das Erwärmen relativ langsam geht, dauert es auch bis der LS-Schalter bei Überlast auslöst.

Elektromagnetische Auslösung bei Kurzschluss:

Wird eine Spule von Strom durchflossen erzeugt diese ein Magnetfeld. Dies Stärke des Magnetfelds ist unter anderem abhängig vom Strom, der die Spule durchfließt.

Wenn der Strom zu hoch ist, ist das Magnetfeld so stark, dass es einen magnetischen Schalter auslöst und dadurch der Stromkreis unterbrochen wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten