Frage von Pagiguan, 87

Leistungsverweigerung oder nicht?

Hey

Dies ist eine rein hypothetische Frage!!!

Ein Lehrer würde mich etwas fragen (z.b. hast du mit 12 schon Alk getrunken?)

1.) Darf ich lügen? 2.) Darf ich mich einer Antwort verweigern? 3.) Wenn 2. zutrifft, darf der Lehrer mir für Leistungsverweigerung eine 6 eintragen?

Danke im Voraus

Pagiguan

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von OfftheHeezay, 42

§48 SchulG (NRW) Abs.3 Nr.6:

ungenügend (6) Die Note „ungenügend“ soll erteilt werden, wenn die Leistung den Anforderungen nicht entspricht und selbst die Grundkenntnisse so lückenhaft sind, dass die Mängel in absehbarer Zeit nicht behoben werden können.

Also,

Der Lehrer darf dir keine 6 eintragen :)

Kommentar von MehrPSproLiter ,

Schöner Esel

Kommentar von Pagiguan ,

Dankeschön, Sternchen kommt morgen :)

Antwort
von konzato1, 54

Bei so einer Frage, die gar nicht gestattet ist, darfst du natürlich lügen. Du darfst auch "die Aussage verweigern" und der Lehrer darf dich dafür nicht bestrafen.

Antwort
von Blaustern210, 35

Du kannst versuchen zu lügen, wenns funktioniert dann hast du Glück. Ich glaube um ehrlich zu sein nicht dass das ein Lehrer fragen würde...

Ich glaube wenn du nicht antworten willst, wird er dir keine 6 geben, ich meine: Was geht ihn das an?

LG Blaustern210

Antwort
von MehrPSproLiter, 19

Nein. Du musst nichts sagen und er kann dich dafür nicht bestrafen!

Antwort
von PascalBoehm1995, 36

Das ist deine Privatangelegenheit das darf der Lehrer gar nicht fragen also brauchst du auch nicht zu antworten

Antwort
von Lockenkopf762, 15

So etwas geht den Lehrer nichts an. Er darf dir auf keinen Fall eine 6 geben, wenn du die Frage nicht beantworten möchtest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community