Leistungskurs:Sozialkunde oder Biologie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hätte Sozialkunde genommen, wenn Du schon meinst, dass es hauptsächlich am Lehrer lag. In diesem Fach kannst Du durchs Reden bestimmt gut punkten (gesellschaftliche Fächer halt), d.h. selbst wenn es schwer wird, kannst Du noch ein bisschen daraus machen. Scheinst ja sprachlich gut zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Nimm das was du am besten kannst, was dich am meisten interessiert und womit du später am meisten anfangen kannst. Interessiert es dich und möchtest du später sogar etwas damit machen ist Sozialkunde sinnvoll. Denn es wird anstrengend werden und wenn du nicht ganz überzeugt bist, hilft es dir nicht viel. Zudem ist Biologie sehr häufig vertreten es ist schon mal gut einen nicht so berühmten LK sag ich mal zu haben. Nimm das wo du am ehesten denkst, das du dich damit die nächste Zeit sehr viel beschäftigen wirst. Viel Glück weiterhin. Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe Bio Grundkurs und das ist schon sehr schwer und hat mit Jura gar nichts zu tun. Ich würde dir Soziologie empfehlen.  Ich habe damals Biogrundkurs genommen, weil ich im 11. Schuljahr mal eine Eins im Biotest hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bio Leistungskurs ist wahnsinnig viel und schwer :/ Das ist nicht nur lernarbeit sondern auch verstehen.. Sozialkunde ist eigentlich nur Fleißarbeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du lernst in keinem fach etwas fürs jurastudium

entscheide rein nach potentieller note


ich finde mathe fast noch am nützlichsten, jura ist manchmal logisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LulaB
19.01.2016, 15:49

ja ich weiß, dass beides jetzt nicht so viel bringt aber Sozialkunde ist ja schon was mit Rechten und Wirtschaft, Mathe bin ich jetzt nicht wirklich gut :D Trotzdem vielen Dank :)

0

Was möchtest Du wissen?