Frage von cyberuli, 9

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes beantragt. Wasser und Heizkostengutschrift bekommen. Was nun?

Ich habe Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes beantragt. Nun habe ich eine Wasser und Heizkostengutschrift bekommen, welche jedoch nicht mit Geld aus der Grundsicherung bezahlt wurde. Kann man mir dies als Einkommen gegenrechnen?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Jobcenter, 9

Ja !

Es spielt keine Rolle aus welcher Zeit diese Gutschrift stammt,es zählt nur der Zufluss ( Zuflussprinzip ) der Gutschrift und auf was sie sich bezieht.

Ist sie der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) zuzuordnen,dann mindert das deinen Anspruch auf diese Leistungen im Monat nach dem Zufluss.

Wenn du also deinen Antrag angenommen irgendwann im November gestellt hast und da die Gutschrift bekommen hast,dann wird angerechnet,außer die Gutschrift bezieht sich auf den Abschlag für den normalen Haushaltsstrom,dass würde deine sein,weil dieser aus dem Regelsatz bzw.Einkommen selber zu zahlen ist.

Hättest du das Guthaben im Oktober bekommen,dann wäre es Vermögen gewesen und bis zum so genannten Schonvermögen nicht angerechnet.

Im Gegenzug hätte dir das Jobcenter aber auch eine Nachforderung aus einer Zeit vor dem Leistungsbezug gezahlt,wenn dir die Forderung im Monat der Antragstellung oder später zugegangen wäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten