Frage von Jonegfo, 68

Leistung in Papiere eintragen (Motorrad)?

Ich habe ein Leichtkraftrad, welches serienmäßig 12PS hat, was auch in den Fahrzeugpapieren steht. Nun habe ich eine Gianelli Komplettanlage drauf, welche eine ABE besitzt. Mit der habe ich 14,14PS, was auch in der ABE steht, die ich immer bei mir trage. Meine Frage ist nun, ob ich die neue Leistung auch in die Papiere eintragen muss. MFG Jonas

Antwort
von TransalpTom, 26

Wenn eine Auspuffanlage leistungssteigernd ist, dann ist auch bei ABE eine Änerungsabnahme und Korrektur der Fahrzeugpapiere erforderlich.

In der ABE wird mit Sicherheit eine entsprechende Auflage drinstehen, die das vorschreibt.

Sobald
Dinge verändert werden die den §13 der FZV betreffen, enthält die ABE IMMER die Auflage, daß eine Änderungsabnahme und eine Korrektur der Fahrzeugpapiere erforderlich ist.

Die Rechtsgrundlage findest Du in §13 FZV


§ 13 Mitteilungspflichten bei Änderungen


(1) Folgende
Änderungen von Fahrzeug- oder Halterdaten sind der Zulassungsbehörde zum
Zwecke der Berichtigung der Fahrzeugregister und der
Zulassungsbescheinigung unter Vorlage der Zulassungsbescheinigung Teil
I, des Anhängerverzeichnisses und bei Änderungen nach Nummer 1 bis 3
auch der Zulassungsbescheinigung Teil II unverzüglich mitzuteilen:
...
3.Änderung von Hubraum, Nennleistung, Kraftstoffart oder Energiequelle,





Antwort
von 19tmg00, 44

Nö abe ist da und dad reicht

Kommentar von Jonegfo ,

ok danke:D

Kommentar von 19tmg00 ,

In der Abe muss halt dein karrer drinne stehn. Also wenn das System für n anderes motorad gedacht ist gilt das dann natürlich nicht. Dein Moped muss halt drinne stehen und der ganze kram dazu

Kommentar von TransalpTom ,

Die Antwort ist falsch !

Wenn eine Auspuffanöage
Leistungssteigernd ist, dann ist auch bei ABE eine Änerungsabnahme und
Korrektur der Fahrzeugpapiere erforderlich.

In der ABE wird mit Sicherheit eine entsprechende Auflage drinstehen, die das vorschreibt.

Sobald
Dinge verändetr werden die den §13 der FZV betreffen, enthält die ABE
IMMER die Auflage, daß eine Änderungsabnahme und eine Koreektur der
Fahrzeugpapiere erforderlich ist.

Die FZV habe ich in meiner Antwort zitiert.

Kommentar von 19tmg00 ,

Lol dann frag ich mich warum bei mir das egal war trotz 1,2ps Steigerung bei 43ps... N TÜV und Polizei hat das nicht interessiert

Kommentar von TransalpTom ,

Weil die 1,2 PS im Vergleich zu den 43 PS noch in der Toleranz der Serienstreuung liegen. Hier steigert er die Leitung um 17%.

Expertenantwort
von jloethe, Community-Experte für KFZ, 36

Setzt aber vorraus das die ABE auch für exakt dein Fahrzeug gültig  ist .. Joachim

Kommentar von Jonegfo ,

Ich bin ein wenig verwirrt. Also ich habe eine Yamaha DT 125 R von 1998. Also eine 4BL. Steht auch so in den Papieren.

In der ABE steht, dass diese für die dt 125 r de03 ist (Nachfolger)

Da drunter steht allerdings, für den Motortyp 4bl, also meine...

passt das jetzt oder nicht:D

MFG jonas

Kommentar von jloethe ,

Nimm Papiere uns ABE  mit zur HU Prüfstelle und frag nach , ggf auch beim Verkehrsdienst der Polizei den die kontrollieren das ja auch.. um Ärger zu vermeiden..  wenns  für das Vorgängermodell ist könnte das Ärger geben..    Joachim

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community