Leiser Kompressor?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vergiss' derlei Pseudo-Beratungsseiten. Die werden (wenn's hoch kommt) von reinen SEO-Textknechten mit irgendwelchem allgemeinem Gesülze gefüllt. Diese Leute haben keinerlei Ahnung von was immer sie da schreiben, das sind reine Anzeigenmedien und "Klickhuren".

Frag lieber auf http://werkzeug-news.de/ oder dergleichen, auch Holzwerker-Foren und so. Oder sogar Amazon-Rezensionen sind besser (außer es gibt nur eine einzige mit fünf Sternen, aber selbst so was sagt einem dann zumindest, dass der Importeur ein Mindestmaß Energie in sein Marketing steckt ;-)

Allgemein kannst du davon ausgehen, das Drehstromgeräte (etwas) leiser sind, aber man muss sich die konkreten Daten des jeweiligen Geräts ansehen und vor allem auch die Messbedingungen vergleichen (und hoffen, dass sie nicht geschummelt sind.)

Bei dem konkreten Gerät glaub ich durchaus, dass der ziemlich leise ist. Allerdings ist der auch ziemlich klein. Laut dem Diagramm auf dem Amazon-Angebot bringt der bei seinen vollen acht bar gerade mal noch 56 Liter Luft pro Minute, da musst du mal die Datenblätter der Geräte anschauen, die du damit betreiben willst - was die so schlucken und ob das im Normalbetrieb ausreicht.

Als ölfreies Gerät unterliegt er erhöhtem Verschleiß - man könnte auch einen langlebigeren geölten Kompressor nehmen und einfach eine Wartungseinheit dahinter schalten. Und Lärm reduzieren kann man eventuell auch, indem man einen einfachen Verschlag drumherum baut, so lange die Kühlung nicht stark beeinträchtigt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skinman
24.10.2016, 11:23

(beziehungsweise auf dem Bild sieht es so aus als sei da eh eine Wartungseinheit dran, dann wäre es gar kein "echter" ölfdreier Kompressor.

0

Was möchtest Du wissen?