Frage von Philix1987, 132

Leihhandy kaputt, wer muss zahlen?

Vorab kurz zur Situation. Meine Freundin hat ihrem Neffen ein Prepaidhandy zum Geburtstag geschenkt mit einer 2 Jahresversicherung für die Sie einmalig zu Beginn die Kosten bezahlt hat. Besagtes Handy ist kaputt gegangen und wurde eingeschickt, daraufhin hat der Neffe ein Leihhandy von Saturn bekommen mit Angabe des Versicherungsvertrages, auf dem meine Freundin als Vertragspartnerin angegeben ist. Dieses Leihhandy ist ebenfalls kaputt gegangen und Saturn möchte jetzt gerne die Kosten von 380 Euro erstattet haben. Meine Freundin hat mit der ganzen Situation nichts zu tun, lebt 500km entfernt und war bei der Schadensmeldung, sowie beim Erhalt des Leihgerätes kein einziges Mal bei Saturn, das lief alles über ihren Neffen und ihrer Mutter. Desweiteren bekommen ihr Neffe und ihre Mutter diese Situation nicht wirklich geregelt und Saturn hat schon eine Mahnung geschickt, leider kann ich nicht sagen, an wen diese Mahnung adressiert ist. Nun meine Frage, muss meine Freundin für den Schaden am Leihhandy aufkommen oder wird das zwischen ihrem Neffen und Saturn geregelt?

Ich bedanke mich schon einmal im vorraus für eure Hilfe. Mit freundlichen Grüßen Feliix Krüger

Antwort
von HansAntwortet, 112

Ich würde es Zahlen und dem Neffen einfach kein Handy mehr geben. Und vielleicht noch 1 Klatsche pro Handy.

Es ist ein Vertrag eingegangen worden mit Saturn, deine Freundin muss zahlen und sich dass dann Privat mit dem Neffen ausmachen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten