Frage von MCHammer4421, 40

Leidet die Demokratie wenn die AFD in den Kreistag einzieht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dan030, 7

Eher im Gegenteil. Die AfD spricht für eine bislang in der Politik unterrepräsentierte Bevölkerungsgruppe. Insofern stärkt es die Demokratie, wenn die Partei bzw. ihre Abgeordneten auch in den entsprechenden Gremien repräsentiert sind.

Antwort
von HelmeSchmidt, 18

Warum sollte die Demokratie leiden, wenn eine demokratisch gewählte Partei in einen Kreistag einzieht?

Man mag von der AfD halten was man will, aber solange sie nicht klar gegen die demokratische Grundordnung verstößt, hat sie jede Legitimation in einen Kreistag oder wo auch immer ein zu ziehen.

Antwort
von Ranzino, 24

Nee, im Gegenteil. Je weniger Parteien unter die 5 % Hürde fallen und somit nicht erst anwesend sind, um so mehr bildet sich der Wille des Volkes ab.

Es sei denn, Demokratie ist für dich nur das, was plüschig ist und nach Konsens aussieht.


Antwort
von lupoklick, 7

Es werden Sitzungsgelder verballert, womit sich die Braunen in der "Tradition" der NPD die Haemorrhoiden plattsitzen und "Ausländer raus" zu jedem Tagesordnungspunkt blöken...

Außer Spesen nichts gewesen.....

Antwort
von woflx, 17

Die Demokratie bzw. die Glaubwürdigkeit in selbige würde viel mehr leiden, wenn die AfD mit 4,99% nicht in den Kreistag einzieht.

Antwort
von Lukas1643, 21

In den Kreistag? Nein eine Kommune hat eh nicht viel mit Demokratie zu tun und eine einzelene Kummune hat auch kaum Einfluss auf auf höhere Regierungen.

Es ist allgemein nicht wirklich sinnvoll zusagen, dass die Demokratie leidet, wenn die AfD in einen Landtag kommt, da sie ja schließlich durch Demokratie reingekommen sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten