Frage von TMGermany1990, 62

Leider bin ich auf den alten Trick Abzocke im Netz reingefallen. Widerruf ist schriftlich und elektronisch erfolgt. Wie soll ich mich verhalten?

Antwort
von TMGermany1990, 40

8. Widerrufsrecht für Verbraucher

a) Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, etc.) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 §3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: ADRESSE
b) Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

c) Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Ende der Widerrufsbelehrung.

Das ist die Widerrufsklausel.

Kommentar von Bitterkraut ,

Der Widerruf ist doch bereits erfolgt, auf 2 Wegen sogar.

Kommentar von TMGermany1990 ,

Also Bestellung war heute und der Widerruf ist seit heute in der Post. Nachweis per Quittung möglich.

Antwort
von gromio, 15

Nix zahlen, Lastschriften widerrufen , wenn die Gegenseite klagt, zum Anwalt!

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 21

Aufmerksam deine Kontoauszüge überprüfen. Und alle unrechtmäßigen Abbuchungen widerrufen

Antwort
von Bitterkraut, 25

Wie soll ich mich verhalten?

Wie immer.

Antwort
von lalala321q, 35

das Geld per Rücklastschrift wieder zurück holen. An sonsten bleibt dir nur die Anzeige bei der Polizei.

Kommentar von TMGermany1990 ,

Dann heult doch sicher wieder irgendein Inkassounternehmen. Einfach ignorieren?

Kommentar von kevin1905 ,

Was macht man sonst mit denen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten