Frage von sophiemnzr, 82

Leide unter Schulstress?

Ich bin in der 8. Klasse auf einem Gymnasium und habe das Gefühl so viel stress zu haben, dass mein Schlaf meine Lust auf Schule und allgemein meine Laune darunter leidet. Ich habe jeden Tag bis 1 Uhr Schule außer Mittwoch da habe ich bis halb 4 und ich mache noch zweimal pro Woche Hobbies. Wenn ich von der Schule komme brauch ich erst eine Pause damit ich mich erholen kann, mittags hab ich entweder hobbies oder öfter Temine. Dann sitz ich meistens Abends an den Hausaufgaben oder lerne für Arbeiten, vor 12 komme ich nie ins Bett wenn ich eine Arbeit zurückbekomme die schlecht war obwohl ich viel geübt hab bin ich sehr schlecht gelaunt und für nichts mehr zu gebrauchen. Allgemein bin ich nicht schlecht,aber wenn ich dann ne schlechte Note hab, hab ich mega schlechte Laune und denke darüber nach dass ich vlt irgendwann nichts mehr schaffe und nur noch schleche Noten schreibe. Hat vlt jmd ein Tipp was ich tun kann wenn ich so schleche Laune habe oder wie ich allgemein weniger Stress habe ?

Antwort
von Charlotteac, 47

Plane deinen tagesablauf einfach besser. Bis 13:00 schule zu haben ist nicht wirklich lange, da solltest du alles unter einen hut bringen können ohne direkt in stress zu verfallen. Wenn du weißt, dass du an dem oder dem tag einen termin oder hobbies hast, dann arbeite am Wochenende oder an einem anderen wochentag eben schon vor, dann ist das auch machbar.
Und wegen der schlechten laune... jeder hat mal einen fehltritt, wenn es um Noten geht. Sowas passiert eben mal. Lass dir dadurch nicht den tag versauen und versuche einfach für das nächste mal gründlicher zu lernen und mach dir nicht so einen druck vor den klausuren.

Lg

Kommentar von sophiemnzr ,

danke für die Antwort ... das mit dem mehr lernen werde ich zwar nicht schaffen, da ich schon viel lerne und es sonst Zeitlich noch schwerer wird. Aber trotzdem danke.

Antwort
von HellyLovesPets, 35

Hallo, ich bin auch in der 8 Klasse auf der Realschule! Ich würde dir raten mit einem Hobby eine Pause einzulegen! Ich habe auch aufgehört zu reiten und habe jetzt mehr Zeit! Gelegentlich reite ich noch! Und du musst auch nicht jeden TAG lernen! Sprich mit deinen Eltern darüber! Ich hoffe ich konnte helfen! Das schaffst du schon

Kommentar von sophiemnzr ,

Danke für die Antwort. Das Problem ist halt, dass ich Sport und Gitarre mache ... Gitarre wäre das letzte auf der Welt was ich aufhören würde und Leichtathletik ist halt der einzige Sport den ich außerhalb der Schule mache und meine Mutter möchte , dass ich irgendwass sportliches mache sonst wiege ich in nem Monat 10 Kilo mehr.

Kommentar von BlackHopes ,

Ja das ist das traurige an unseren Schulsystem. Ich musste in der Oberstufe auch meine Hobbys aufgeben, weil ich mich dort schwerer getan habe. Du musst dich in gewisser Weise entscheiden, ob es dir das Wert ist, also praktisch deine Jugend gegen Schule einzutauchen. Ist es wirklich wert, dass Schule dich so fertig macht? Ich kenne viele, die auch Schule gewechselt haben und dort richtig aufgeblüht sind.

Antwort
von Mia96, 25

Hallo,

Schlechte Laune ist manchmal auch normal, gehört dazu, und Lehrer können einen ja auch zum Überkochen bringen! Wenn deine Probleme im mündlichen sind, ist das doch nur halb so schlimm. Solange du schriftlich halbwegs gut bist, wirst du auf jeden Fall versetzt!

Versuch doch einfach, nicht so hohe Anforderungen an dich zu stellen! Noten und Schule sind nicht alles, es gibt auch noch ein Leben außerhalb von Lehrern, Klausuren und Schule XD...

Dass du dich ärgerst, wenn du eine Arbeit verhaust, für die du gut gelernt hast, ist normal... aber es ist nichts dabei... jeder verhaut mal eine Arbeit, das gehört dazu!

Wenn es wirklich nicht mehr geht: Hast du mal über einen Schulwechsel nachgedacht? Vielleicht wärest du auf einer Realschule einfach besser aufgehoben und hättest mehr Zeit für dich. Wenn du dein Abi machen willst, kannst du das auch später nachholen... und man muss ja auch kein Abi machen, wenn man nicht will oder andere Dinge wichtiger findet (kann ich gut verstehen)... und entspannter wäre es auf jeden Fall! Oder wenn du meinst, es liegt an genau der Schule, auf der du jetzt gerade bist, gibt es doch bestimmt auch noch andere Gymnasien, die vielleicht andere Konzepte haben?

LG Mia96


Kommentar von sophiemnzr ,

Erstmal danke für die Antwort :) .... die Realschulen bei mir in der Nähe sind leider der letzte Dreck und ich mag meine Schule eigentlich auch nur ich glaube ich mache mir selber einfach sehr großen Druck, weil ich mir dann denke, dass ich das Abi nicht schaffe und dann nicht stundieren kann etc.

Kommentar von Mia96 ,

Du hast doch noch paar Jahre bis zum Abi! Das kann sich alles wieder von alleine einpendeln. Außerdem schafft fast jeder das Abi und zur Oberstufe werden die Leistungen bei vielen Schülern auch nochmal deutlich besser! Und eine Arbeit verhaut jeder Mal und ich glaube, die meisten müssen irgendwann mal die Erfahrung machen, eine 6 zu kriegen, auch wenn sie gelernt haben... aber die Welt geht von einem temporären Durchhänger nicht unter ;)

Antwort
von BlackHopes, 31

Wenn ich du wäre würde ich Schule wechseln. Die 8. sollte dich noch nicht so belasten, denn die Oberstufe wird noch um einiges anstrengender. Deine schlechte Laune kommt wahrscheinlich auch vom Schlafmangel. Tu dir selbst einen Gefallen und wechsle. Dann wird dein Leben bestimmt auch wieder entspannter.

Kommentar von sophiemnzr ,

ich möchte auf keinen Fall wechseln, ich glaube dann hätte ich noch mehr Sorgen und Angst, dass ich irgendwann nicht studieren etc kann.

Antwort
von blumenkanne, 32

wahrscheinlich bist du am gymnasium völlig überfordert. in der regel machen kinder in deinem alter maximal eine stunde hausaufgaben und lernen abends 1-1,5 stunden. den rest der zeit widmen sie sich ihrer freizeit.

kanns sein das du auf der falschen schule bist?

Kommentar von sophiemnzr ,

nein das sollte nicht das Problem sein, da ich allgemein nicht schlecht bin und auch nie war, die meisten schlechten Noten kommen auch nur davon, dass ich mündlich schlecht bin. Und dass ich so lang daran sitze liegt daran, dass ich für alles doppelt so lang wie andere brauche selbst bei den einfachsten Sachen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community