Frage von OnlyOneStanding, 33

Leide unter Konzentrationslosigkeit, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Liegt das an meiner Sehstärke?

Hallo liebe Community,

ich habe seit ca. 1 - 2 Jahren das Problem, dass ich mich oft nicht konzentrieren kann, selbst wenn ich es stark versuche. Dazu kommen noch Ermüdungserscheinungen und ab und an Kopfschmerzen, wenn ich mich auf etwas stark fokussiere (z.B. im Unterricht auf das geschriebene an der Tafel). Man muss dazu sagen, dass dies wirklich nur der Fall ist, wenn ich lange und intensiv auf etwas schaue (PC, Fernseher, ein Buch oder wenn ich etwas von Weitem erkennen möchte).

Ich habe schon seit mehreren Jahren die selbe Brille und Sehstärke, welche nicht mehr an meine Augen angepasst sind. Nun habe ich die Frage: Könnten diese ganzen Symptome wirklich nur von meinen schlechten Augen und der veralteten Brille + Sehstärke kommen?

Antwort
von Teifi, 24

Wenn deine Brille die Augen nicht mehr ausreichend korrigiert, können durchaus Kopfschmerzen und Ermüdung auftreten, weil die Augen sich besonders anstrengen müssen, um noch einigermaßen scharf zu sehen. Dass das auch die Konzentration beeinflusst, liegt auf der Hand.

Von daher kann das ein Erklärungsversuch sein. Aber Konzentrationsschwächen können auch andere, neurologische Ursachen haben.

Der erste Schritt wäre aber nun, dass du einen Sehtest machst und dann ggf. neue Gläser bekommst bzw. eine neue Brille trägst. Wenn das Problem dann noch weiter besteht, könntest du einen Neurologen aufsuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten