Leide schon viele Jahre an Haarausfall,oben auf dem Kopf,nicht an den Seiten.Lösungsmöglichkeiten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also zum Erhalten der Haare empfehle ich Regaine für die Anwendung auf dem Kopf. Falls dein Hubschrauberlandeplatz es noch zuläßt, könntest du rein zur optischen Auffüllung Streuhaare benutzen. Google das mal, da gibt's auch bei EBay jede Menge. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest erst einmal untersuchen lassen, ob du erblich bedingten Haarausfall hast. Denn laut Studie haben nur 1% aller Haarpatienten erblich bedingten Haarausfall.

Auch bei mir wurde von zwei Hautärzten erblich bedingter Haarausfall diagnostiziert. Und am Ende hatten beide Ärzte Unrecht. Bei mir waren die Gründe für meinen Haarausfall eine Schwermetallbelastung und eine Störung im Energiesystem.Herausgefunden haben das die Ärzte von www.haarausfall.lu.

Ob deine Haare wieder nachwachsen kann ich dir nicht sagen. Den Haarausfall stoppen kann man immer. Wenn du über eine Haartransplantation nachdenkst, solltest du bedenken, wenn der Haarausfall nicht gestoppt ist, sieht auch eine Haartransplantation komisch aus, wenn die Haare rundherum ausfallen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Wiesel1978,

vielen Dank für deine Frage im Rahmen unserer Sprechstunde.

Bei Haarausfall, der erblich bedingt ist, möchte ich dir empfehlen zum Arzt zu
gehen, da dieser individuell behandelt werden sollte.

Mit einer gesunden Lebensweise und einer ausgewogenen Ernährung kannst du ganz viel für eine gesunde Kopfhaut tun und dafür sorgen, dass sie in ihrer natürlichen Balance bleibt: Dafür solltest du auf eine bewusste Ernährung achten, die die folgenden Bausteinen beinhaltet: Zink, Eisen und Proteine. Diese Bestandteile sind wichtig für Kopfhaut und Haar. Zink ist zudem sehr wichtig, damit unsere Haare kräftig und gesund nachwachsen. Zudem stärkt Zink die Haarwurzeln. Diese wichtigen Bestandteile findest du zum Beispiel in Austern, Hartkäse, Leber, Fisch, Vollkornprodukte, Eier, Geflügel und Biofleisch. Wichtig ist vor allem auch im Winter genügend Flüssigkeit (Wasser, ungesüßte Tees, etc.) zu sich zu nehmen, denn dies versorgt die Kopfhaut auch von innen heraus mit Feuchtigkeit.

Zudem würde ich dir gern ein paar Haarpflegetipps mit auf den Weg geben: Nutze immer nur einen kleinen Klecks Shampoo, z.B. in der Größe einer Euromünze. Lasse das Shampoo lange genug einwirken und massiere es gründlich ein. Achte darauf, deine Haare stets mit reichlich lauwarmem Wasser auszuwaschen, damit keine Shampoo- oder Stylingreste zurückbleiben können, die die Kopfhaut irritieren können. Wenn es die Außentemperaturen zulassen, lass die Haare lieber an der Luft trocknen, da zu heiße Föhnluft die Kopfhaut ebenfalls strapaziert.

Viele Grüße

Dr. Rolanda J. Wilkerson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch mal nen Schamanen... sie machen solange Kasperletheater bis es wieder wächst :)... Aber im Ernst, ich h denke das Dir unter Umständen ein guter Heilpraktiker helfen könnte... Viel Erfolg!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rizinusöl.. Hilft auch bei Augenbrauen.. Wimpern lieber nicht ausprobieren, da es in die Augen laufen könnte.. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?