Frage von Jenda01, 44

Leide ich unter einem Wahn?

Hallo liebe Community, ich erzähle grob erzählt das wichtigste. Ich selbst finde es unnormal aber kann nichts dran ändern. Ich habe letztes Jahr (6.8.15) über das Internet einen Jungen kennengelernt. Ich weiß es hört sich komisch an.. aber ich habe in der Zeit wirklich angefangen mich in ihn zu verlieben. Schön und gut.. aber manchmal wenn wir gestritten haben ''eskaliere'' ich total und spame ihn mit allem möglichem voll damit es (hoffentlich) besser wird. Dabei fange ich aber zu weinen, dass ich schreien könnte. Am 25.06.16 bin ich dann die 60km zu ihm gefahren. Wir haben uns das erste mal gesehen und haben uns geküsst so wies wir immer geschrieben haben. Am 16.7.16 gab es dann einen Streit der etwas größer war... ich habe solche unnormalen gefühle für diese person... und um den streitschmerz zu ertragen (achtung klischee) ritzte ich mir da seinen anfangsbuchstaben in den arm. ich fand zu der zeit, dass es den sag ich mal seelischen schmerz überbietet sozusagen. Am 15.8.16 gab es dann den endgültigen streit... es war alles kurz vor dem aus. aber dann hat er sich zutiefst entschuldigt. Aber zu dem zeitpunkt habe ich wieder dieses gefühl gehabt von innen zu verbrennen oder als würde mich irgendetwas auffressen. ich weine bei jeder kleinigkeit. ich bin praktisch besessen von ihm... ich merke wie sehr es ihn fertig mach wenn ich übertreibe... ich merke wie es immer schlimmer wird. Was ist das, was ich mache? Kann mir jemand BITTE weiterhelfen. Ich finde das unnormal. Aber meine es wirklich ernst mit ihm... und schreibe seit dem 6.8.15 bis heute jeden tag mit ihm...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MissBibinator, 17

Das ist kein Wahn Darling.  Das ist Hassliebe.  Einerseits liebst du ihn , einerseits hasst du  ihn dafür dass ihr streitet . Das mit dem inneren verbrennen ist nicht besonders toll . Vielleicht ist es aber auch die Liebe deines Lebens und es tut dir weh mit ihm zu streiten ? 

Kommentar von Jenda01 ,

Ich bin besessen und finde alles heraus. Stalke was das zeug hält. Er meint ich übertreibe aber... ich weiß nicht was mit mir los ist... ich könnte schreien wenn wir streiten vor innerem schmerz.

Kommentar von MissBibinator ,

Ich stalke etwas auch ,  :) wenn man jemanden mag , Dan stalkt man per insta oder Facebook oder so . Aber schlimmer ist nicht ok.

Antwort
von stonitsch, 6

Hi Jenda01,man nennt das auch Ambivalenz.S.Freud hat diesen Ausdruck geschaffen.Eine Antwort spricht von "Hassliebe".Besonders in Wien sehr häufig.Manche meinen,Sigmund Freud konnte nur in Wien seine Theorien stellen.Und er hatte recht.LG Sto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community